transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 551 Mitglieder online 04.12.2016 13:26:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehramtsstudium mit FHR: Wo, Wie, Vorgaben?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Lehramtsstudium mit FHR: Wo, Wie, Vorgaben?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: asbk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2005 18:20:46

Hallo,
ich habe einen Schüler, der z.Zt. die FHR anstrebt. Dieser möchte unbedingt Lehrer werden, und zwar für Gesellschaftslehre und Deutsch. In beiden Fächern sind seine Leistungen ausgezeichnet (1).
Nun stellte er mir die Fragen:

WO (Orte, Universitäten),
WIE (Vorgaben: Eignungstests, Hausarbeiten...?)
und unter beachtung welcher anderen
VORGABEN (Unterschiede zw. Bundesländern???)
er auf Lehramt studieren kann??

Er möchte auf jeden Fall den Abschluss für die SekII, hat aber keine 2. Fremdsprache.

Was kann ich ihm empfehlen??
Hat jemand Tipps / selbst so etwas gemacht / aktuelle Ratschläge / Informationsquellen?

(Ein Bekannter von mir hat mit der selben Augangslage früher mal (1) sein Grundstudium an der FH gemacht, dann (2) an der Uni "weiterstudiert" und ist heute Lehrer...)

Danke schon einmal im Voraus,
MFG
ASBK


FHRneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elliepirelli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2006 18:58:37

Hallo!

Ich besuch die 12. Klasse einer HöHa und soweit ich weiß kann er zwar an der Fachhochschule studieren, je nach dem, was er da für Fächer hat. Ich könnte VWL, BWL und so studieren.

Hacken an der Sache ist, dass eben mit der 2ten Fremdsprache und es fehlt so quasi das normale Abi was man auf dem Gymnasium bekommt.
Also, er könnte sich in der Fachhochschule mal erkundigen, ob er dann die Fächer auch unterrichten könnte, aber ich weiß von meiner Klassenlehrerin, die Bildungsgangleiterin und Stellvertretende Schulleiterin ist, dass wir mit der FHR nicht auf Lehramt studieren können.

Aber wie gesagt, er sollte sich vielleicht mal mit der FH in verbindung setzten oder mit dem Schulamt, weiß nicht wer da genau weiterhelfen kann, aber da wird schon jemand für zuständig sein. hat ja einen Mund, kann ja Fragen und das kostet auch nicht (verweise jetzt darauf, dass Schüler ja immer kein Geld haben *g*).

Ich weiß nur, dass ich besser aufs Gym gegangen wäre, aber was jetzt ein wenig spät ist.

Wenn er allerdings die AHR gemacht hätte, dann könnte es gut sein, dass er auf Lehramt und so studieren könnte.

Grüße
Ina

P.s. Wenn ich was falsche geschrieben habe, bitte ich um verbesserung. Und entschuligt bitte meine Tippfehler.


Laut Internetrechercheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2006 21:38:54

"Zugang zum Lehramt" über google kann ein Lehramt nur studieren, wer die allgemeine Hochschulreife hat und dann auch ein Lehramt studiert. In Ausnahmefällen ist ein Diplomstudium an der Uni(!) auch möglich (z.B. bei Berufsschullehrern oder Seiteneinsteigern bzw Quereinsteigern in sog. Mangelfächern.
Mit Studium FH scheint es laut meiner Recherche nicht möglich zu sein.


Es gibt immer Möglichkeiten....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: carstenheine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2006 14:43:49

Hallo erstmal,
ich bin Kfz-Meister und habe anschließend mit 30 noch die Fachhochschulberechtigung erworben.
Die Meisterschule kann sofort belegt werden, ohne Gesellenjahre, nur um mal Möglichkeiten aufzuzeigen. Ein angagierter junger Mensch sollte sich nie abwimmeln lassen und bei seinem Bundesland, beim Regierungspresidium um Möglichkeiten erkundigen, mit welchen Ausnahmen man an die UNI darf.
Mit der allgem. Hochschulreife ist der direkte Weg, aber das duale Bildungssystem Deutschland´s lässt sehr viel Möglichkeiten offen. Imaturenprüfung, Begabtengespräch oder Meister sind nur wenige Beispiele, das geht hin bis zum einklagen eines Studienplatzes.
Mein Ratschlag ist, sich beim Regierungspräsidium des jemeiligen Bundeslandes Info einzuholen, weil die sind in jedem Bundesland Massstab für Einstellungs/Zulassungskriterien. Einige Studenten haben auch Schwierigkeiten ein nicht allgem. Abitur zu haben, gekoppelt mit einer Berufsausbildung (Kerschensteiner Schulen)und auch diese SChüler sind in anderen Bundesländern auf der UNI. Ich habe auch nur Fachhochschulberechtigung, da ich nie ne 2. Fremdsprache lernen könnte, bin halt ein Sprachideot. Dafür bin ich Meister und nutzte somit diesen Schlupfwinkel.
Hoffe geholfen zu haben, mit meinen eigenen Erlebnissen.
Lasst euch nicht entmutigen


in Baden-Württembergneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: derhut Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2006 15:09:19

...kann man meines Wissens mit Fachhochschulreife eine Eignungsprüfung für die Pädagogischen Hochschulen ablegen und bei Bestehen studieren. Ist aber wohl ziemlich schwer. Eine frühere Bekannte von mir hatte das vor etwa fünf Jahren gemacht, weiß nicht, ob das heute immer noch so ist.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs