transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 358 Mitglieder online 06.12.2016 11:20:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Themensuche Exmanesarbeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Themensuche Exmanesarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lidscha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2005 09:17:36

Hallo!

Ich bin jetzt im 6. FS und muss mir langsam aber sicher mal Gedanken über meine Examensarbeit machen. Gut, hier in Bayern heißt das Zulassungsarbeit und wird auch nicht allzu sehr gewichtet. Aber ich möchte ja gern in der Regelstudienzeit fertig werden und brauche mal ein paar Tipps.
Also, ich könnte die Arbeit in einem Teilgebiet der Germanistik oder der Sozialkunde (Politik, Soziologie) schreiben. Pädagogik oder Psychologie geht auch, sowie die Didaktik der beiden oben genannten Fächer.
Überhaupt nicht in Frage kommt für mich eine Arbeit in Literaturwissenschaft. 80 Seiten über ein blödes Buch zu philosophieren finde ich öde
Ich interessiere mich zuerst einmal für Dialekte (da ich als Randsächsin in Bayern ohnehin auffalle). Dann könnte ich mir gut vorstellen, etwas über Skandinavien zu schreiben, vielleicht irgendein Vergleich auf politischer Ebene. Oder etwas über Fankultur: Ich bin selbst "Fan" eines Eishockeyvereins und finde die Unterschiede in der offensichtlichen "Treue" ost- und westdeutscher Fans sehr spannend (auch beim Fußball zu sehen). Nur, wäre das Psychologie oder doch eher Soziologie?!
Wer hat noch Ideen? Über was schreibt ihr so?

Liebe Grüße,
die kranke Lidscha


hi lidschaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kataz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2005 09:50:52

ich fürchte, da musst du alleine durch, so eine entscheidung muss man aufgrund persönlicher interessen und fähigkeiten treffen. (mir gehts zur zeit genauso, bis juli muss ich die meldung abgeben...)

deshalb solltest du, glaube ich, einen anderen weg als den hier gehen, um ein thema für deine exarbeit zu finden. keiner hier kennt dich so gut, dass er dir da einen wirklich sinnvollen tipp geben kann.

was die geschichte mit der fankultur angeht, würde ich ds intuitiv (also ohne gewähr!) in den bereich soziologie einordnen, wenn du dich da wirklich für interessiert gehe los und suche dir einen prof.

in münster (nrw) ist es so, dass du dir erstmal einen prof suchst, bei dem du schreiben willst, ihm dann ein thema vorschlägst und dann den antrag beim prüfungsamt stellst. (usw.)

viel spaß auf jeden fall noch wünscht
kataz


Jedem auf den Nerv gehen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bailerina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2005 10:53:13

Hi!
Ich sitze gerade an meiner Examensarbeit. Zunächst habe ich nicht über ein Thema nachgedacht, sondern mir überlegt, zu welchem Institut ich nun eigentlich will, wo dort für mich die Vorteile liegen. Ich mus dazu sagen, dass ich aber auch "nur" zwischen Mathe, Physik und den entsprechenden Didaktiken wählen konnte. Didaktik war klar, weil das andere zum Fachidiotentum wühren kann und in der Physik saßen lauter junge Leute (ja, auch Profs!). Da bin ich dann erstmal hin und habe jeden angesprochen, wie es denn so aussieht. Die, die sich bereit erklärten, hatten dann meistens auch schon eine Idee, was ich machen könnte. Letztendlich hatte ich vier gute Möglichkeiten auf dem Tisch liegen und habe mir ein Thema ausgesucht. Also, selber nachdenken brauchte ich nicht viel. Allerdings war es hilfreich, dass ich meine Interessenrichtung angeben konnte. Ich wollte keine theoretische Arbeit schreiben und eine Endlos-Evaluation, wo man noch nicht mal sicher sein kann, dass was Vernünftiges rauskommt, wollte ich auch nicht. Fächerverbindung hat mich interessiert und daraus ist jetzt eine Arbeit zur Entwicklung einer fächerverbindenden Unterrichtseinheit in Kunst und Physik zum Thema Farbenlehre rausgekommen.
Also, geh doch erst zu den Leuten hin und frag einfach unverbindlich nach! Mir hat es sehr geholfen und ich habe jetzt richtig Spaß... sowohl mit dem Thema als auch mit dem Institut.
bailerina


Die Lehrerrolleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2005 12:17:09

in Deutschland und in Skandinavien, so ein Thema würde ich jetzt gerne be-schreiben, besser noch erleben. Brauch aber keine Examensarbeit mehr zu schreiben, mach ich halt "nur" einen kleinen Artikel der Woche zum Thema "Rolle des Lehrers" draus. Hilft dir so natürlich bestimmt auch nicht weiter.
Viel Erfolg jedenfalls bei der Themensuche.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs