transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 410 Mitglieder online 08.12.2016 21:12:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "alphabetisierung - HILFE !!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

alphabetisierung - HILFE !!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2005 03:42:14

ich unterrichte daf als berufsbezogene sprachkurse.diese werden vom arbeitsamt ausgeschrieben.wir haben vom akademiker bis zum analphabeten querbeet alles im kurs vertreten.den analphabeten verspricht man, bei uns lesen und schreiben zu lernen ,und da liegt das problem - ich habe bis jetzt in solchen fällen versucht mit einzelbetreuung während der stillarbeit der anderen teilnehmer, wenigstens ein bisschen grundwissen zu vermitteln.da ich aber kein material habe, außer mein selbstgebasteltes,ist es schwierig ,da grundlagen zu vermitteln. hier im forum hab ich leider auch nix gefunden, vielleicht habe ich auch etwas übersehen.ich wäre jedenfalls für jeden hinweis über materialien, links oder sonstiges dankbar, mit dem ich arbeiten könnte...danke im voraus


Was genau suchst du?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2005 11:35:38

Ich hab deinen Post gelesen, weiß aber nicht so recht was genau gesucht wird.
Hast du mal daran gedacht, dir "Anleihen" in der 1. Klasse GS zu nehmen?
Die Buchstaben halt mit Eselsbrücken oder Bildern lernen zu lassen, ist auch eine Möglichkeit.
Vielleicht kannst du näher beschreiben, was du benötigst.
lg keinelehrerin


Fragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2005 22:52:08

hätte ich da noch ein paar:
- Da du von DaF-Kursen redest: Sollen die Teilnehmer die deutsche Sprache und das Lesen und Schreiben gleichzeitig lernen? Oder es sind es einheimische Analphabeten?
- Wie lange dauert so ein Kurs, wie viele Stunden pro Woche?
- Sind die Teilnehmer freiwillig da, oder ist es eine "Zwangsmaßnhame" vom Arbeitsamt und einige wären lieber auf ihren Nebenerwerbsbaustellen?
Ich habe vor langer Zeit Lesen und Schreiben für Erwachsene an der VHS unterrichtet. Die TeilnehmerInnen waren freiwillig da und haben geweint, wenn Semesterferien waren. Es waren ganz kleine Gruppen und alle waren ungefähr auf einem Level. Die dankbarsten SchülerInnen, die ich je hatte!
Also, Tipps ins Blaue hinein, da ich deine Grundsituation nicht kenne: Ich würde auf keinen Fall mit Grundschulmaterial arbeiten. Wenn's noch ums Lernen der Buchstaben geht: Autokennzeichen, Nationalitätenkennzeichen, Schilder an Arztpraxen, Namensschilder an Haustürklingeln etc. Vielleicht will jemand den Führerschein machen? Auch wenn man den mündlich macht, muss man eine bestimmte Anzahl von Schildern kennen. Bei absoluten Anfängern geht es nicht in erster Linie um wirkliches Lesenlernen, sondern um's Zurechtkommen im Alltag. Es gibt auch Bücher extra für Erwachsene. Leider habe ich nur noch vereinzelte Kopien und weiß nicht mehr, wie die Bücher heißen, aus denen sie stammen...
Beschreib doch die Situation noch etwas genauer, dann fällt mir sicher noch etwas ein.
ishaa


situatiosbeschreibungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2005 01:52:04

es sind kurse für migranten, die teilweise schon mehrere jahre hier leben.das arbeitsamt schlägt den besuch dieser kurse vor, so daß sie erst einmal freiwillig besucht werden.haben sich die teilnehmer aber entschlossen, den kurs durchzuziehen, sind sie dazu verpflichtet.ausscheiden hat leistungskürzung zur folge.die teilnehmer sind trotzdem alle aüßerst lernwillig,zu mindest habe ich es bislang nicht anders erlebt.ein kurs dauert 8 bzw. 13 wochen und wird in der regel von 3 dozenten betreut.die themen und lehrwerke (themen 1 und 2) sind vom arbeitsamt vorgegeben.da wir uns aber die themen aufteilen,habe ich die orthographie übernommen, obwohl es nicht vorgegeben ist, die teilnehmer es aber wünschen.so hab ich oft ein oder zwei analphabeten im kurs, die schreiben lernen möchten.im jetzigen kurs habe ich eine thailänderin.sie ist seit 15 jahren in deutschland,hat aber schon in einigen anderen ländern gelebt.sie versteht alles,nuschelt aber ganz furchtbar,na ja- sie kann texte fehlerfrei abschreiben, kann sie auch seltsamerweise lesen und teilweise auch nach diktat schreiben, sie bekommt aber keine eigenen texte hin.sie weiß nicht warum- und ich auch nicht.bei ihr sind wahrscheinlich die lateinischen buchstaben noch nicht wirklich eingeschliffen, auch hat sie kaum die schule besucht.ich wollte zuerst mit ihr das alphabet einüben, mir fehlt aber die methodik dazu und auch entsprechende materialien.ich hab nur buchstabenkarten, mit und ohne abbildungen(selber gemacht)das reicht aber nicht, also ,was tun???????????????


Hast du mal an Zeitungen gedacht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2005 21:11:25

War jetzt so eine spontane Idee von mir.
Wenn die Frau schon so lange in Deutschland lebt, hat sie doch auch ein Interesse an dem Land.
Will u.U. wissen, was vor sich geht.
Wenn du nun die Zeitung mit den großen Buchstaben benutzen würdest, einen Artikel anlesen und deine Schüler müssten das Ende erraten oder erfinden.
Oder neue Wörter mit den ausgeschnittenen Buchstaben auf weiße Blätter kleben.
Einkaufszettel, (Liebes)briefe, Kochrezepte,....

Wenn die Frau Probleme mit den Bild der Buchstaben hat, wieso kann sie dann nach Diktat schreiben? Mit den GS macht man manchmal die Übungen vom Großen zum Kleinen, will heißen, erst auf große Blätter die Buchstaben schreiben und dann nach und nach immer kleiner werden. Wäre das ein Ansatz für dich?









erste ansätze...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.05.2005 00:37:46

danke für die anregungen...warum die teilnehmerin nach diktat schreiben kann, weiß ich auch nicht.bei einem test eines kollegen hat sie in die lückentexte einfach die angebotenen begriffe der reihe nach in die lücken gesetzt, was natürlich nicht passte.bei der gemeinsamen korrektur merkte sie dann,das es nicht zum text passte,nun denn, ich denke, ich werde mit dem schreiben von groß angelegten buchstaben beginnen, das kenne ich aus der grundschulzeit meines sohnes...nochmal vielen dank keinelehrerin...und wer sonst noch vorschläge hat, immer her damit, der kurs dauert noch ein weilchen...


einige linksneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.05.2005 02:33:56 geändert: 10.05.2005 02:35:29

die theoretische ansätze aufzeigen, aber auch praktische hinweise bieten:

http://213.239.204.42/projects/baev/static/files/IhrKreuz-gesamt.pdf
(etwas Theorie und Praxis)

http://213.239.204.42/projects/baev/static/files/Laute_und_Zeichen1-Leseprobe.pdf

http://www.alphabetisierung.de/material/Laute_und_Zeichen8-Probeseiten.pdf

http://www.alphabetisierung.de/material/LuZ_2_Kommentierte_Probeseiten.pdf

http://213.239.204.42/projects/baev/static/files/Szablewski-AlphabetisierungMigrantInnen.pdf


http://www.alphabetisierung.at/service/service_1.htm


http://www.alfazentrum.at/dox/artikel_alfazentrum.pdf

http://www.epima.at/img/alphabetisierung_curriculum.pdf

bei diesen links findest du sicher einige anhaltspunkte und kannst vorerst geld sparen für entsprechende lehrbücher, die es selbstverständlich gibt (für reine alphabetisierungskurse)

viel erfolg!

dafyline


hallo dafyline..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2005 00:59:36

herzlichen dank für deine mühe.habe mir alles angesehen und kann einiges als anregung verwenden.du hast mir mit deinen tipps viel recherchezeit erspart..nochmals lieben dank


freut mich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2005 15:00:58 geändert: 11.05.2005 15:03:33

... wenn links doch teilweise das richtige bringen!

ganz wichtig ist natürlich, und ohnhein hinlänglich bekannt:

keine kindergarten und grundschulmethoden (vor allem die entsprechenden "bildchen") - erwachsene sind eben erwachsene, auch wenn sie lerner sind!
ihr problem, dass sie möglicherweise nicht unsere schrift beherrschen und möglicherweise auch ihre nicht, ist groß genug!
sie da auch noch mit kleinkind- und schulkindbildern zu demotivieren, ist nicht grade optimal!

ein tipp:

über lesen (mit erwachsenengemäßem bildmaterial gekoppelt) wird der dringende wunsch wach, das auch selbst zu papier bringen zu können!

aus dem bereich der erwachsenen lernenden bietet sich viel mehr an, als wir gemeinhin annehmen:
- im supermarkt gibt es große aufschriften, die die jeweiligen bereiche kennzeichnen (digitalfotos machen!)
- über zigaretten (die haben einen namen!)
- zeitungstitel (nur den namen der zeitung!)
- lebensmittelaufschriften...

also auch hier:

hören - sprechen - lesen (und erst dann!!!!!) - schreiben!

und was schreibt man heutzutage wirklich?
- einkaufszettel (also nur wörter)
- mails (kurzfassung von sätzen)

na, da bietet sich doch was an!




Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs