transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 152 Mitglieder online 02.12.2016 19:13:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "fragen über fragen!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

fragen über fragen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nicolehanna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 09:40:30

hallo!

ich habe euch schon vor ein paar tagen gefragt, wie ihr einen sit. einstieg in einer examensstunde (shopping) gestalten würdet.

ich habe mir jetzt etwas mehr gedanken gemacht. das problem dabei ist, dass ich für diese stunde keinen ritualisierten einstieg habe (mir will kein song einfallen, der zum thema passt, kein spiel, nichts...). ist das grundsätzlich "schlimm"?

hier meine stunde (ich arbeite noch daran!)

einstieg: LA erzählt, dass die klasse einen brief v. jenny leinert (password orange) bekommen hat.
jenny befindet sich in nottingham und englischkenntnisse reichen nicht aus, wir müssen ihr helfen beim einkaufen.

(ist die idee okay)

dann spiele ich einen dialog vor, wir sprechen ihn alle nach, an der tafel wird er geordnet. schüler schreiben in PA einen eigenen dialog und spielen ihn vor.
stunde zu ende (ritual: see you later aligator, in a while...)


hier meine idee:

könnte der rap I HATE SHOPPING (english g 2000 d1) als rit. einstieg gehen? müsste ihn natürlich mit den schülern vorher einüben.

was meint ihr?

ach ja, jenny leinert ist deutsche und könnte von daher probleme haben, einen musterdialog zu formulieren, daher meine idee.


hmmmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 10:19:45 geändert: 26.05.2005 10:23:04

Off the top of my head ein paar Gedanken:

# Wenn Jenny shoppen gehen will, ist es sinnvoll, erst auf eine Rückantwort per snail-mail zu warten, um ihr das möglich zu machen? Hört sich etwas konstruiert an.

# Was soll eingekauft werden? Klamotten? Groceries?
Und sind die entsprechenden Vokabeln dafür präsent?

# Was ist das Ziel der Stunde?

Macht es vielleicht Sinn, mit etwas Handfestem zu beginnen? Beispiel Klamotten: ein Haufen von Sachen, die etwas zu klein sind, nicht modisch, fablich nicht zusammenpassend, total witzig oder hässlich, etc.
Das wäre ein nettes warm-up mit Sprechanlass ("That's too small for Jenny", "The t-shirt is old" " The sock has a hole in it", etc.)

Daraus ergäbe sich die Notwendigkeit, einkaufen zu gehen.



?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nicolehanna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 10:25:55 geändert: 26.05.2005 10:27:57

die idee ist nicht schlecht, aber wie würdest du dann die stunde beginnen? mit diesem kleiderhaufen???

vok. sind s bekannt bzw. würden ihnen vorher bekannt gemacht werden

das ziel der stunde ist, dass die schüler einen musterdialog erarbeiten und diesen präsentieren.

jenny sollte eigentlich ein paar souvenire für ihre freunde kaufen, da sie ja in nottingham ist.


.............neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 12:16:47

müssen es souvenirs sein? was ist, wenn sie am flughafen ihren koffer nicht ausgehändigt bekam?
dann könnte man auch darüber reden, was man unbedingt kaufen muss, um ein paar tage zu überstehen............


einkaufenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 12:17:10

Die Idee ist natürlich nicht so recht ausgereift, aber vielleicht geht es so:

Stunde vorher: SuS bringen eigenen Klamotten mit, die sie auf einer Party tragen würden (inlcusive Gürtel, Mützen, etc)

einigen sich auf Namen für 3 verschiedene Boutiquen

gestalten in Gruppen Werbeschilder für die Boutiquen mit Preisen, etc zur Vokabelfestigung (pink trousers - 19.95, "Special offer: buy 2 t-shirts, get one free!") und dekorieren die Sachen

nächste Stunde:

Jenny hat eine Einladung zu einer Party... was soll Jenny anziehen? "What about this t-shirt? Do you think this is nice?" (Es ist natürlich viel zu klein...)

Lösung: Jenny must go shopping.... und waren da nicht drei nette Boutiquen?


mmmmhneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nicolehanna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2005 13:32:26

es ist eine fünfte klasse, daher haben sie nicht das vokabular und ich weiß auch nicht, ob sie es so fix erwerben könnten.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs