transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 150 Mitglieder online 10.12.2016 19:32:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Frühling ist's ...."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Frühling ist's ....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 14:51:52 geändert: 09.06.2005 14:52:37

...und die Hormone spielen verrückt, zumindest bei unseren Schüler/innen.
Dass sich in Gruppen von 14-18-Jährigen auch immer wieder kleinere und größere Liebschaften anbahnen, ist ganz normal.
Wie allerdings findet Ihr es, wenn Pärchen ständig aneinander herumgrabbeln (auch im Unterricht), und bei jeder Gelegenheit knutschend aneinander festgesaugt in den Fluren stehen?
Nachdem ich schon einige Male dezent darauf aufmerksam gemacht hatte, dass man engere Intimitäten doch auch in den Nachmittag verlegen könne, kam es heute zu einer (leider lautstarken)Auseinandersetzung mit einem dieser Schüler, der die Meinung vertrat, es sei seine Privatsache, was er in den Pausen mache, er sehe nicht ein, dass das Sache der Lehrer sei.

Natürlich bin ich da anderer Meinung. Das hat für mich weniger etwas mit Prüderie zu tun als mit der Tatsache, dass man sich an einem Ort des Lernens befindet, an dem man auch Rücksicht auf andere Schüler (und vor allem Jüngere) zu nehmen hat. Des Weiteren finde ich schon, dass sich Schüler/innen der 10. Klassen daran gewöhnen könnten, dass eben nicht immer alles angesagt ist, wozu man gerade Lust hat. Im Beruf geht das auch nicht.

Wie seht Ihr das?


hi rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kataz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 16:14:19 geändert: 09.06.2005 16:16:20

folgendes: (wikipedia.org)
Intimität
Intimität ist ein Zustand tiefster Vertrautheit. Sie ist ein persönlicher Bereich, der durch die Anwesenheit bestimmter Menschen oder keiner weiteren Menschen definiert ist und nicht für andere, Außenstehende, bestimmt ist.

auch wenn ich noch (lange) nicht im schuldienst tätig bin, kann ich dir nur zustimmen.
intimes verhalten heißt nicht umsont intim, ich möchte weder in der uni, noch-wie du beschreibst-in der schule mit demselbigen meiner mitmenschen konfrontiert werden. es verletzt die Privatsphäre der umstehenden genau wie der blick ins schlafzimmer die privatsphäre der darin befindlichen personen verletzt.

und das hat ganz und gar nichts mit prüderie zu tun!!!

in diesem sinne


kataz

hehe, hoffe, das zitat ist jetzt auch kursiv und nicht, wie vorher, durchgestrichen, sonst lass' ich's so


PSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kataz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 16:21:24

hehe, da fällt mir doch noch ein,

ich habe damals meiner sehr sehr lieben, aber auch leider sehr verliebten, mitbewohnerin und ihrem freund, die in der küche so gar nicht voneinander lassen konnten, die nötige abkühlung verpasst, indem ich mein nur noch leicht gefülltes wasserglas auf den beiden entleert habe

danach war ruhe im karton.

@rhauda: kennst du so blumenspritzen???


effektiv...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 23:15:49

...ist es auch, das pärchen zu fragen, ob man ihnen vielleicht einen raum für weitere "übungen" aufschliesen soll.
oder im unterricht, ob sie solang hinters pult wollen, man (die lehrkraft) würde dann vorm pult verbeliben, bis sie fertig sind.

es bringt sie schnell von einander (für ne weile) und die lacher sind auf meiner seite


ein verantwortungsvoller lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 23:19:30 geändert: 09.06.2005 23:20:45

sollte, falls er einen weiteren raum zur verfügung stellt oder sich vor dem lehrerpult postiert, einen kondom bereithalten
aloevera

oder die pille danach??


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs