transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 199 Mitglieder online 03.12.2016 18:43:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "fachfremd oder fachgerecht?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
fachfremd oder fachgerecht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kerne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2003 00:33:07

Wie wird das an anderen Schulen gehandhabt???
Bei uns soll fachgerecht vertreten werden, aber die Theorie ist nun mal grau!


Das wäre oft nicht schlechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruediger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2003 13:40:54

aber meistens hängt es ja an den Faktoren: "Wer ist da?", "Wer kennt die Lerngruppe?", "Wer hat vielleicht Minusstunden?".
Und außerdem: Ist ein fachgerechter Lehrer, der "keinen Bock auf Vertretung" hat besser als ein fachfremder Lehrer mit einer originellen Stunde / Idee?

Ich denke der Idealfall, dass ein fachgerechter und sinnvoller Vertretungsunterricht zustandekommt ist vom Planer her zwar anzustreben, aber ob das auch was wird, hängt vom eingesetzten Lehrer und den Begleitumständen ab.

Falls ich fachfremd eingesetzt werde mache ich in der Regel nicht dieses Fach, da mir dafür die nötigen Kenntnisse fehlen. Entweder ich wiederhole Grundlagen aus meinen Fächern (bevorzugt Mathe) oder ich mache allgemeinere Sachen wie: Verkehrserziehung, aktuelle Diskussionen, Internetrecherche etc.


PES Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2003 18:13:53

An der Schule wo meine Freundin unterrichtet haben sie seit einiger Zeit ein Modell (ist wohl an einigen Schulen in Rheinland-Pfalz so), das dem Stundenausfall aufgrund kranker Lehrer folgendermaßen entgegenzuwirken versucht: sind so viele Lehrer erkrankt, dass das Stundenpensum nicht durch den Rest der Belegschaft übernommen werden kann, werden sogenannte PES Lehrer angefordert (ich weiß nicht genau wie man die Abkürzung schreibt). Diese PES L. haben im Normalfall rein gar nichts mit Schule zu tun und werden einfach auf die Schüler losgelassen. Wer auch immer grade nix zu tun hat kann sich in der Schule melden und sich in eine Kartei aufnehmen lassen. Wenn Lehrer gebraucht werden ruft die Schule bei den Leuten an und fragt, ob sie kommen und unterrichten könnten. Ich glaube zwar, dass die sich einige Fächer (von denen sie glauben, dass sie sie unterrichten könnten) aussuchen dürfen, aber wenn echt Not am Mann ist muss jeder Stoff rübergebracht werden.

Laut Aussage meiner Freundin tanzen da teilweise die letzten "Lehrer" an, die sich häufig von den Schülern ver.... lassen. Aber wer kann es ihnen verübeln - ich denke an meine Zeit als Referendarin zurück, in der ich auch öfter schon mal Vertretungsstunden machen musste. Ich hatte auch meine liebe Not von den Kids ernst genommen zu werden.

Es ist aber verdammt schade, wenn unser Land nun schon zu solchen Mitteln greift um die Anzahl an Lehrern gering zu halten. Dann helfen auch alle Maßnahmen aufgrund PISA etc. nix!!


Im Idealfall ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2003 08:12:57 geändert: 10.03.2003 08:14:02

gibt bei uns der fehlende Lehrer für die zu vertretende Klasse eine Aufgabe. Sollte das nicht der Fall sein, wird versucht, dass ein anderer Kollege, der an dem Tag Unterricht hat, Zusatzaufgaben oder Hausaufgaben stellt, die in der Stunde gemacht werden können. Manchmal läuft das ganz gut. Es gibt natürlich auch Stunden,in denen ich mir etwas ausdenken muss. Ihr habt Recht, da wird es dann härter und man weiß, daß man nicht zufrieden aus der Klasse herausgehen wird.


Müssen wir heute schon wieder tun, was wir wollen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2003 11:57:36

Auf jeden Fall ist es besser, mit konkreten Aufgaben in den Vertretungsunterricht zu gehen. Stillbeschäftigung klappt meistens nicht so toll. In jeder Schule gibt es doch wohl die obligatorischen Ordner mit Folien für jedes Fach. Da findet sich immer was.


Hm, fachfremd oder fachgerecht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2003 13:35:23 geändert: 02.12.2003 13:36:08

... bei uns sollte auch fachgerecht vertreten werden, aber die Betonung liegt auf "sollte". Oft ist mir das gar nicht möglich, weil ich zufällig nicht in allen Fächern kompetent genug bin.
Es sollten auch üblicherweise Aufgaben vom zu vertretenden Lehrer vorgegeben werden, doch das klappt leider nicht zu oft (manchmal weiß man am Vortag nicht, dass man am nächsten Tag fehlen wird). Dann heißt es: Ordner mit Vertretungsaufgaben durchforsten und etwas halbwegs Brauchbares auftreiben. Besonders toll laufen so Stunden in der Tat nicht immer, was aber nicht nur an der fachlichen Seite liegt (wenn man die Klasse nicht kennt, ist's oft lustig: "Du da, mit dem blauen Pulli - nee, dein Nachbar - ja, du, könntest du jetzt auch mal anfangen zu arbeiten???")
Viele Grüße, bika


Vertretungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2003 15:16:53

soll bei uns möglichst fachgerecht erfolgen. Diese Forderung klingt natürlich "genial", wenn man weder in der Klassenstufe, noch mit dem Fach viel zu tum hat und dann 10 min vor Unterrichtsbeginn davon erfährt. In meinem Bereich ( Grundschule bis KLasse 6) habe ich immer mein "Notfall" Paket dabei. Das ist nicht so verwunderlich, da bei uns die Devise ausgegeben wurde, "ein GS Lehrer muss alles unterrichten".
In meiner Reserve habe ich oft Lernspiele und Aufgabe die zügig umgewandelt werden können.
Bsp.: Stadt/Land - für Deutsch: Arbeit mit Wortarten, Lernwörtern u.ä. Geografie: z.B. Fachbegriffe, Englisch bspw. Begiffe einer gerade behandelten Thematik.


Vertretung von 1-9neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2003 21:52:17

Fachfremd gibts bei uns an der Förderschule nicht. Wir müssen ja auch im normalen Alltag alles unterrichten (Klassenlehrerprinzip), ob wir es studiert haben oder nicht.
Ich arbeite an einer kleinen Förderschule mit 9 Klassen. Gerade aktuell sind von unseren 14 Leuten (einschließlich Chef und Förderlehrerin) 2 krank. Das heißt dann: Vertretung in der Sprechstunde, ganze Klasse im Fachunterricht und meist noch eine Stunde "Mehrarbeit". Und eingesetzt werd ich da, wo's brennt, das kann von Klasse 1 bis 9 alles sein.
Ich hab mir für solche Fälle auch einen "Notfallordner" zusammengestellt:
Einige Sachen sind schon im Klassensatz vorkopiert und auch "extrem" kurzfristig einsetzbar. Normalweise mach ich am Anfang "richtig Unterricht" und im letzten Drittel mehr Rätsel, Zeichnen, Singen o.ä.
Z.B.
- Kurze Lesetexte mit Arbeitsaufträgen (für die Schnellen Zusatzaufgaben), Rätseln und Folien
- was zum "Zeichnen": Muster fortsetzen, spiegeln, vergrößern, verkleinern usw.
- Wiederholung Grundrechenarten, wobei am Ende irgendein Muster, Bild, Lösungswort o.ä. herauskommt
- Märchen erzählen (mit Bildunterstützung) z.B. "Bremer Stadtmusikanten" und dann die Kinder dazu malen lassen
Bei den Kleinen schlepp ich immer meine Gitarre mit und dann gibts am Ende "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad"
Wenn der Klassenlehrer (der bei uns ja die meisten Fächer in der Klasse unterrichtet) länger als einen Tag fehlt lässt er uns Material zukommen. Das klappt mittlerweile ganz gut.

PS: Morgen ist mal seit langem wieder ein ganz normaler Tag, ohne Vertretung!!



Vertretungsstunden planenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miel1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2004 00:11:11

Wenn ich wenigstens 1 Tag vorher weiß, dass ich eine Vertretungsstunde halten muss, gebe ich das Fach an, welches ich vertreten werde und bereite mich dann auch darauf vor. Wenn dann Schüler merken, dass diese Stunde für sie vorbereitet wurde, sind sie motivierter. Wenn man aber ad hoc vertreten muss, ist das oft schon schwieriger, weil dann ja meist die Bücher fehlen oder ich auch oft in einigen Fächern nicht kompetent genug bin. Ich habe eine Sammlung von Videoaufnahmen (meist in Bio oder Erdk.), auf diese greife ich dann zurück, was die Schüler auch gerne annehmen. Wenn man dann noch vielleicht bestimmte Aspekte aus dem Film bespricht, hat man auch nicht das Gefühl nur eine Verlegenheitsstunde gemacht zu haben.
miel1


ist notwendig, zeitaufwendig, aber auch mal was neuesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arwinia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2004 00:44:12

also, wer an einer hauptschule unterrichtet, der weiß, dass hier die frage fachfremd eigentlich zum alltag gehört, ich denke, man lernt im laufe der jahre mit solchen situationen umzugehen, in sachsen- anhalt passierte es mir ab und an mal fachfremd zu unterrichten, in nrw gehört das zum alltag und ich habe noch nie so lange vor den vorbereitungen gesessen, wie in den letzten jahren, ich ziehe den hut vor den kollegen, die das schon jahrelang tun, empfinde den lehrer als einzelkämpfer, aber ich gestehe auch, fachfremd hat was bereichendes für einen selbst, wenn man über 20 jahre dieselben fächer unterrichtet hat
lg
arwinia


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs