transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 299 Mitglieder online 07.12.2016 11:38:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "*HELP* Klasse 7 / Gleichungen!!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

*HELP* Klasse 7 / Gleichungen!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tatyjana Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2005 09:54:34

Soll eine Nachhilfegruppe übernehmen, und da Methe leider nicht mein Fach ist, brauche ich dringend HIlfe...
wer hat Materialien oder Idenn für mich, damit ich das heil überstehe???


Schau malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2005 11:20:42

unter Arbeitsmaterialien Mathematik
bzw. gib oben in der Suche Gleichungen ein
Grüße
raflio


Schwierig dir zu helfenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2005 21:13:43

Du musst schon genauer schreiben, was du willst. Bei den Tipps ist es schon ein Unterschied, ob du in der 2. Klasse die Malfolgen übst oder ob du für die Abiturstufe Ableitungen von Funktionen bildest. Ob du ein oder zehn Leute hast usw.

Ganz allgemein: Wichtig ist die Anschaulichkeit. Wenn du Mathe-Nachhilfe gibst, gehe ich mal davon aus, dass deinem Schützling Mathe sehr schwer fällt. Ursache der vielen Matheprobleme in unseren Schulen ist zum großen Teil, dass Mathe viel zu abstrakt und losgelöst von jeder Praxis unterrichtet wird. Hier den Bogen zu spannen, wäre bestimmt eine Hilfe für die Kinder.


In der 7. Klasse...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricksn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2005 22:09:16

... wird im Zusammenhang mit den Gleichungen die Äquivalenzumformung eingeführt. Hier bei 4tea findest du unter diesem Begriff auch etwas dafür.

Ich würde mir an deiner Stelle ein Buch der 7. Klasse besorgen und dann erst mal Aufgaben aus dem Buch üben. Dann siehst du auch, wo der Schwerpunkt dieser Aufgaben liegt, so dass du gezielter suchen kannst!

Viel Erfolg bei deiner Nachhilfe!
Gruß ricksn


NACHTRAG:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tatyjana Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 17:49:20

also zur Information:

Ich unterrichte dann ein Mädchen aus der siebten Klasse, die wahnsinnige Problem damit hat Gleichungen zu verstehen...
leider...

und einmal die Woche sind es 10 Kinder mit dem gleichen Problem...


Waagemodellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 19:24:59

das ist noch immer gut.
Machs ruhig mit einer richtigen Waage:
Benannte Gewichte und unbenannte ( Unbekannte) und dann lass sie spielen und dann aufschreiben.


auf jeden fall...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2005 02:21:30

ist es wichtig, das mathebuch aus dem unterricht zu benutzen und lass dir die haushefte zeigen, damit du die rechenwege genau so nachbereiten kannst, wie es auch im unterricht üblich ist.es nützt den schülern nämlich nicht, wenn sie bei dir rechenoperationen lernen, die vielleicht einfacher sind, die die kinder am ende aber nur verwirren.hast du die möglichkeit bei dem faxchlehrer/in vorab ein(zwei stunden zu hospitieren? frag doch mal nach? dann kannst du dir einen eindruck verschaffen, ob es vielleicht an der art und weise der vermittlung liegt, daß die kinder probleme haben


Vielleicht hilft dir das?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2005 23:12:47

wie schon beschrieben, besorge dir irgendwoher eine Balkenwaage mit Gewichtsstücken. Notfalls bastle sie dir aus einer Leiste, in der Mitte einen Faden zum Aufhängen und zum Drauflegen 2 Pappteller. Und dann einige Spielübungen. Gleiche Mengen drauflegen bzw. runternehmen, die Waage bleibt im Gleichgewicht. Das Kind muss verstehen, dass es egal ist ob 7=7 oder 9=9. Die Waage (Gleichung) ist im Gleichgewicht. Das machst du solange, bis das Kind das Prinzip verstanden hat. Dabei trainierst du den Satz, wenn ich auf der einen Seite ... Gramm drauflege/runternehme usw. muss ich auch auf der anderen Seite ... Gramm drauflegen/runternehmen usw.
Sonst brauchst du nicht anfangen, du sprichst über den Kopf des Kindes drüberweg. Weiterhin sind normale Messübungen wichtig. Das Kind muss erkennen, dass auf der einen Seite, der zu wägende Gegenstand (in der Mathematik das x) liegt und auf der anderen Seite die Wägestücke (in der Mathematik die Zahlen).
Dann habe ich aus Papier mehrere Kästchen/Kisten gebastelt und Strohalme zerschnitten.
Du fängst beispielsweise x+4=9 an. (x=Kiste, Zahl=Strohhalm). Du steckst heimlich 5 Strohhalme in die Kiste. Die Kiste und 4 Strohhalme legst du auf die eine Hand und 9 Strohalme auf die andere Hand und simulierst die Waage. Frage ist, wie viele Strohalme sind in der Kiste. Mit deinen Händen simulierst du die Waage. Lass einfach mal ein paar Strohalme wegnehmen oder drauflegen und die Waage ins Gleichgewicht bringen. Irgendwann kommt das Kind auf den genialen Gedanken, dass man doch 4 Strohhalme runternehmen könnte und deshalb 5 in der Kiste sein müssen (Das Eigengewicht, des Papier wird natürlich vernachlässigt). Das machst du dann auch mit den Zahlen der Gleichung.
x+4-4=9-4
x=5
Und lass boß nicht zu zeitig diesen Zwischenschritt weg, wenn das Kind das verstanden hat, wird es das selbst tun. Das Problem bei diesem Typ von Aufgaben ist auch, dass die SuS oft die Lösung sehen, weil sie so einfach sind. Bestehe darauf, dass der Lösungsalgorithmus verwendet wird.
Löse 4-5 Gleichungen nach diesem Prinzip und überprüfe dann, ob das Kind auch ohne die Anschauung zurecht kommt. Ansonsten natürlich so lange, bis der Groschen gefallen ist.
Der nächste Schritt sind Gleichungen wie 3x+7=19. Hier weise nochmal darauf hin, dass auf der einen Seite, der zu wägende Gegenstand (in der Mathematik das x) liegt und auf der anderen Seite die Wägestücke (in der Mathematik die Zahlen).
Also heimlich 4 Strohhalme in 3 Kisten und 7 auf die eine Hand und 19 auf die andere Hand. Also 7 auf beiden Seiten runter und gleich im Heft auf beiden Seiten -7. Dann müssen die restlichen 12 in 3 Teile geteilt werden (weil 3 Kisten). Und man stellt fest, dass in jeder Kiste 4 Strohhalme sind. Das kann man dann auf Aufgaben wie 5x+6= 2x+15 ausweiten und analog Waage spielen.

Falls das jetzt alles etwas verwirrend klingt, gehe jeden Schritt selbst praktisch durch und wo Unklarheiten sind, frag einfach nach.

Ich wünsche dir dann viel Erfolg bei deiner Nachhilfe. Übrigens findest du bei 4t viele AB (Mathe, ...., Gleichungen,....), die über das Modell der Waage Aufgaben lösen.


DANKEneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tatyjana Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2005 10:14:05

an alle...
ich werde mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen und sofort in die Tat umsetzen...

nur nicht aufhören )


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs