transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 133 Mitglieder online 09.12.2016 20:12:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Die erste Stunde im Schuljahr!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Die erste Stunde im Schuljahr!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annschmi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2005 22:59:18

Habt ihr Tipps, wie man in einer neuen Klasse oder in einem neuen Kurs die erste Stunde gestalten könnte?
Nach dem Motto: You never have a second chance to make a first impression.
Besonders schwierig in meiner Situation:
Ich fange nach meinem Referendariat ganz neu an einer Schule an. Die Schüler der Klassen kennen sich bereits, d.h. die üblichen Kennenlern-Spiele sind sinnlos.

Ich hoffe ihr habt ganz viele Ideen, auch wenn erst Berlin, Brandenburg und Hamburg mit dem Schuljahr anfangen!!!

Allen anderen noch schöne Ferien


kann dir leiderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2005 09:22:10

für große keine wirklichen tipps geben. bei den kleinen ist es einfach, naja und bei meinen *halbgroßen* 4.klässlern auch..da dauert der erste schultag grad mal 10 minuten und dann sind die wieder draußen..sinnlos,wenn man bednekt,dass am nächsten tag gleich voll nach stundenplan unterrichtet wird

kann mir aber vorstellen,dass eine freundliche begrüßung und eine schwungvolle vorstellung deinerseits und gespräch mit den schülern auch bei großen gut sind,oder?

lg fairy***


kennenlernenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bibbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2005 10:27:51

auf eine andere art!
Hallo! Ich habe in der ersten Stunde bei einer 6. Klasse folgendes gemacht:
Auf eine Folie hab ich die Würfelaugen 1-6 gemalt und daneben eine Frage geschrieben: z.B. Was ist dein Lieblingstier? Welche Musik hörst du am liebsten? Was ist dein Lieblingsfach? usw. Ich hab einen großen Schaumstoffwürfel mitgebracht und hab die Kids würfeln lassen, sie mussten die Frage beantworten und durften den Würfel weitergeben. Ich hätte es nicht gedacht, aber es hat ihnen Spaß gemacht!
Weiter kannst du gleich mal klarstellen, was du erwartest und welche Anforderungen du stellst.
Grüßle, bibbe


Die Schüler kennen dich aber nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2005 10:28:01

und du sie auch noch nicht. Ich bin zwar nicht mehr neu an der Schule, bekomme aber jedes Jahr neue Klassen.
Bevor ich die Klasse betrete versuche ich eine möglichst aktuelle Klassenliste zu bekommen, leider ändern sich diese in den ersten Tagen noch, daher nicht sofort ins Notenbuch eintragen!
Ich stelle mich den Schülern vor und lasse auch Fragen ihrerseits zu meiner Person zu. Meistens mache ich dann Gruppenfotos von den Schülern in alphabetischer Reihenfolge, damit mein altes klappriges Gehirn schneller die Namen den richtigen Schülern zuordnet.
Kennenlernspiele werden meist sehr gerne gemacht.
Ich bespreche außerdem die Regeln, die in meinem Unterricht gelten (allgemeine, solche für Fachräume und Experimentierregeln) und wie und was ich benote.
Sicher haben andere Kollegen noch weitere Ideen.
Viel Erfolg.


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annschmi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2005 17:07:02

...für die Tipps, ich hoffe, es folgen noch weitere!

Aber sollte man wirklich in der ersten Stunde in einer Klasse gleich mit Anforderungen und Regeln etc. beginnen???
Wenn ich zum Beispiel in Chemie damit anfange, was alles gefährlich ist und was man alles nicht anfassen darf, dann hat erst recht kein Schüler mehr Lust auf das Fach!!!


Regelnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2005 19:29:39

Hallo anschmi,
allgemeine Regeln würde ich bei älteren Schülern durchaus in der ersten Stunde geben, aber nicht so direkt auf das Fach bezogen, (wie bei dir in Chemie ) sondern ich würde erklären, was ich von ihnen erwarte, wie ich meine Noten finde, welche Hefte usw. sie brauchen. Aber gleichzeitig würde ich sie fragen, welche Wünsche und Erwartungen sie haben und dazu Stellung nehmen.
Viel Erfolg.
mali


gute Tippsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: shantyman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2005 10:44:33

...sind bisher schon viele gegeben worden.
Denen möchte ich mich weitgehend anschließen. Ich habe folgende Erfahrung (sowohl auf Schüler- als auf Lehrerseite gemacht):
- wenn am Anfang von dir aus sofort freundlich aber bestimmt erklärt wird, was du von den Schülern erwartest, dann wissen die Schüler, mit wem sie es zu tun haben, und langes Rätselraten seitens der Schülerschaft ist sofort vermieden. Eine Vorstellung deinerseits verbunden mit Rückfragen ist bestimmt gut, um dich auch als "Person" und nicht nur als "Lehrer" in den Unterricht einzubringen und baut Barrieren ab.
- eine Vorstellungsrunde, verbunden mit einer Denkaufgabe, ist auch in den höheren Klassen noch möglich. Z.B.: der erste Schüler fängt an: Ich bin Axel aus Aachen. Die zweite Schülerin: Das ist Axel aus Aachen, ich bin Miriam aus München. Der dritte Schüler: Das ist Axel aus Aachen, dann kommt Miriam aus München, ich bin ....
Das gleiche geht auch mit dem athletischen Axel, der mimosenhafen Miriam und ...


Erwartungshaltungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathi.f Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2005 13:36:18

Es wurden ja schon viele Tipps gegeben. Einen hab ich noch:

Bei Schülern, die zum ersten Mal in ihrem Leben Physik kriegen, sind die Erwartungen natürlich sehr hoch. In der ersten Stunde lasse ich die Schüler ihre Erwartungen anonym auf vorbereitete kleine Zettel schreiben. Diese lese ich dann einzeln vor und diskutiere die Antworten. Da kommt dan schonmal "etwas in die Luft sprengen", "Explosionen", und so weiter. Da verweise ich sie nur auf das Fach Chemie
Das hat den Schülern viel Spaß gemacht, weil sie sich klare Vorstellungen über Physik machen konnten.


Also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2005 18:15:13

mein ehemaliger Seminarleiter hat uns für den ersten Schultag folgenden Rat mit auf den Weg gegeben:
1. Singt mit den Kindern ein Lied!
2. Lasst etwas aufschreiben!
3. Gebt eine (kleine!) Hausaufgabe!
Ich bin seit 1975 im Schuldienst und praktiziere das immer noch.
Liebe Grüße
streberin


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs