transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 290 Mitglieder online 07.12.2016 13:32:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "nette Gesten von Schülern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
ich find auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: murmel730 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2005 18:50:49

manchmal können die kleinen Racker so richtig süß sein, so dass man sie nur noch knuddeln könnte. Nach den Ferien hat einer meiner kleinen (2. Schuljahr) total süß gesagt "Ich habe dich vermisst", oh da bin ich dahingeschmolzen. Heute hat er dann am Computer dasselbe noch mal geschrieben, obwohl er mich ja eigentlich heute 5 Stunden "ertragen" hatte. Sie streiten sich auch immer noch wer an meiner Hand gehen darf . Zwischendurch kriegt man ja dann noch so kleine Briefchen oder Bildchen gemalt, das lässt so manchen Ärger oder Stress schnell vergessen.

also viele Grüße
murmel


Der Mensch braucht Bestätigung!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cheminator Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2005 19:02:54

Ich bin Lehramtsstudent und als ich mein erstes Schulpraktikum in einer sechsten Klasse an der Orientierungsstufe hinter mir hatte, haben mir die Schüler alle zu Ostern geschrieben. Das fand ich echt total süß von den Kleinen, zumal auch so Sätze kamen wie "Bleib so wie du bist, du wirst bestimmt mal ein toller Lehrer!".
Gerade als Student fragt man sich natürlich, wie man so bei den Schülern ankommt, ob man wohl den richtigen Draht finden wird. Und wenn dann solche Briefe kommen, fühlt man sich in seiner Berufswahl doch sehr bestätigt.
Mittlerweile stehe ich kurz vorm Examen und ich freue mich schon wahnsinnig auf meine Zeit als "Frontmann".

LG,
cheminator


im gästebuchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nieha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2005 21:32:45 geändert: 11.10.2005 21:36:02

da unsere schülerzahlen sinken wurde meine klasse (8.Real) leider zum ende des letzten Schuljahres aufgelöst und die "Reste" in die übrigen 9ten überführt.
Vor zwei Wochen surfte ich mal auf unserer schulhomepage rum und fand einen eintrag einer "ehemaligen" in unserem gästebuch, die mich als super lehrerin mit super unterricht bezeichnete... ich schwebe noch immer durch die gegend und rette aus der guten stimmung heraus auch noch lieben kollegen mal den tag, durch ein kleines kompliment am frühen morgen...
seid lieb zueinander!


Gegengesteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dasmirk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2005 19:31:18

Wie wäre es mit einer Gegenleistung für nette Schülerchens?

Gerade für die ersten 7Schuljahre etwas unheimlich Gutes:

Jeder Schüler der Klasse bekommt einen Zettel, auf dem die Namen aller Schüler untereinander stehen, am rechten Rand wird viel Platz gelassen. Nun hat jeder Schüler genug Zeit, um hinter jeden Namen eine gute Eigenschaft dieser Person zu schreiben. Es muss wirklih hinter jedem eine stehen und sie sollte auch wahr sein und auf die Person passen. Am Ende der Stunde oder der gegebenen Zeit werden die Zettel eingesammelt. Nun kommt der Teil, der Arbeit für den Lehrer macht. Jeder Name wird groß in die Mitte eines einzelnen Blattes geschreiben und drumherum sämtliche genannte gute Eigenschaften, die ebendiesem zugeschrieben wurden. Am Tag darauf wird es unter manchen Schülern Freudentränen geben, weil sie vielleicht gar nicht gedacht hätten, dass man gute Eigenschaften für sie finden könne.
Ich habe das mal als Projekt gemacht, als ich meinem Geschichtslehrer in einer Freistunde versprochen hatte, mal auf seine Klasse aufzupassen, während er die Kausur mit seinem LK beendet. Als ich dann am nächsten Tag mit dem Zettelstapel bei ihm ankam und ihn bat, diese in seiner Klasse zu verteilen, hat nicht nur er sich darüber gefreut, dass sogar ich sinnvoll mit Fünftklässlern umgehen kann...

Gruß,
Mirk


Rosenhochstämmchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rosa02 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.11.2005 09:27:59

Meine 10.Klasse hat mir letztes Jahr zum Abschied ein Rosenhochstämmchen geschenkt, an dem Bilder von allen SuS hingen. Ich pflege dieses Hochstämmchen jetzt in meinem Garten und denke jedesmal mit Wehmut an "meine" 10c zurück.Viele von den SuS haben meine Oberstufenkurse belegt, so werde ich sie also noch bis zum Abitur begleiten können und dann auf der Abiturfeier sicher heulen...
Liebe Grüße an alle 4tealer


Ich muss dieses Forum wieder hervorholen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2005 14:35:50

weil ich mich in dieser Woche so sehr gefreut habe.
In meine 4. Klasse geht ein Schüler, der in der ganzen Schule als schwarzes Schaf gilt. Bereits als ich die Klasse übernommen habe, wusste ich, was mich mit ihm erwartet. Er kommt aus einer total chaotischen (assozialen) Familie), hat bereits in der 2. Klasse die Lehrerin beklaut, diese Klasse dann wiederholt, hat einen Wortschatz, dass ich rot werde, und ein Verhalten, dass ich oft nicht weiß, wie ich reagieren soll.
Ich unterrichte die Klasse nun das 2. Jahr und versuche diesem Schüler immer wieder zu vermitteln, dass ich glaube, dass er viel mehr leisten könnte und dass ich ihn mag (was auch wirklich der Wahrheit entspricht).
Am vergangenen Montag musste ich überraschend zu einer Untersuchung ins Krankenhaus und konnte deshalb einen Tag nicht zur Schule gehen.
Am Abend klingelte das Telefon, besagter Schüler war dran und sagte: "Ich wollte dir nur alles Gute wünschen und hoffe, dass du bald wieder in die Schule kommst."
Am nächsten Tag lag ein von ihm selbst gemaltes Bild auf dem Pult.
An solchen Tagen weiß ich wieder, warum ich Lehrerin geworden bin.


Muss noch was hinzufügen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2005 15:07:25 geändert: 18.12.2005 15:07:46

Das Lieblingsbuch des Schülers aus dem vorhergehenden Beitrag ist" Hilfe, die Herdmanns kommen"!!!!


Geschichtsstunde der anderen Artneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2005 15:14:34

eine solche erlebte ich letzte Woche. Meine total uninteressierte und geistig schon lange in den Ferien schwebende 8.Klasse überraschte mich in der 1. Stunde mit einem abgedunkelten Klassenzimmer: der Adventskranz brannte, der Weihnachtsbaum leuchtete und eine brennende Kerze erhellte eine andere Ecke. Die Klasse war ganz still und wartete auf meine Reaktion. Ich machte kein Licht an und unterrichtete leise das Thema 30-jähriger Krieg weiter. So still und aufmerksam war die Klasse schon lange nicht mehr. Vielleicht lag es an der "selbsterzeugten" Atmosphäre??


kann auch nicht widerstehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2005 15:17:26

und muss hier liebe gesten beschreiben:
von meiner ehemaligen 6. klasse bekam ich zum abschied ein apfelbäumchen geschenkt. aus tonpapier hatten sie kleine äpfel ausgeschnitten und auf jedem klebte das passfoto eines schülers. der baum wird sehr gepflegt und mich lange an diese klasse erinnern.
in derselben klasse ist es passiert, dass ich von den mädchen zu einer selbst einstudierten privaten tanzvorführung eingeladen wurde. ehrensache, dass ich da war. die jungen hielten in der folgewoche dagegen, mit einer einladung zu einem fußballspiel. hab ne kiste cola und wasser gekauft, das spiel angesehen - und mein blaues wunder erlebt. die gute anti-cola-erziehung der schule trug früchte. das wasser ging weg, cola blieb stehen.

man erlebt schon nette dinge mit den schülern. aber auch hier gilt: wie ich in den wald hineinrufe, ...
in diesem sinne:
eine gute letzte arbeitswoche und nicht traurig sein, dass ihr zu hause bleiben müsst.
schöne ferien euch allen!
veneziaa


In meinem Regal steht immer noch ein Porzellanhase,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2005 15:27:25

den ich in meinem ersten Lehrerinnenjahr zu Weihnachten bekommen habe. Er stand unter vielen anderen Kleinigkeiten dort. Und zwar hab ich den, der Sohn des Schulleiters hat es mir verraten, von einem Schüler bekommen, der mir sehr viel Sorgen gemacht hat und dem ich das nie zugetraut hätte.
Zumindest jede Woche beim Abstauben denk ich da dran - und ich freue mich immer wieder, so lange es auch schon her ist.
Vieles könnte man noch berichten, aber dieses erste derartige Erlebnis war doch etwas Besonderes.

Heide


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs