transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 20 Mitglieder online 04.12.2016 01:10:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Einstieg in den Unterricht nach den Ferien. Ideen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Einstieg in den Unterricht nach den Ferien. Ideen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schleimish Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 19:45:15

Hat jemand ideen, wie man spielerisch ihre Erlebnisse der Ferien erzählen können? Irgendwelche Methoden oder Spiele?
Wie macht ihr das so?

Wäre super gut wenn ihr mit Anregungen geben könntet.

Gruß

Dominik


welche Stufe, welches Alter?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 21:53:49

wie wär's mit dem Erstellen einer Bildergeschichte?
Oder mit Digitalkamera eine Art Fotoroman machen und Erlebnisxse nachstellen? Dazu müssten die Schüler/innen die anderen involvieren, Anweisungen geben, etc.


Ferienneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: viva203 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 22:14:11

Wie wäre es mit einem Kugellager, da kann man auch noch Methodentraining üben
Grüße viva203


Was ist ein Kugellager?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 22:53:53

Im Zusammenhang mit Ferien? Steh ich auf dem Schlauch?streberin


In meiner 2. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anne1320 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2005 11:49:47

wende ich folgende Methoden an:
- traditioneller Erzählkreis
- Erzählkreis dabei ein Netz knüpfen (Erzähler wirft dem nächsten Kind ein Wollknäul zu, es darf natürlich nicht der Nachbar sein) Auch das Aufwickeln der Wolle macht sehr viel Spaß
- Kinder gehen durch den Raum (zu Musik). Wenn die Musik stoppt, bleiben sie bei einem Kind stehen und die beiden erzählen sich etwas von den Ferien. Im anschließend Kreis erzählt x dann, was y erlebt hat. Y darf natürlich korrigieren und ergänzen.
- Kinder skizzieren oder schreiben (gleich eine Übung zum Freien Schreiben) ein Erlebnis, legen es in den Kreis. X nimmt sich ein Blatt (natürlich nicht das eigene, liest vor oder erzählt, was gemalt ist)Y darf ergänzt oder korrigiert.
-Innen und Ausseinkreis - Kinder stehen sich gegenüber, gehen zu Musik, wenn die Musik stoppt erzählen sie entweder frei oder zu einer bestimmten Fragestellung ihrem Gegenüber(z.B. warst du verreist, was war der tollste Ferientag, worüber hast du dich besonders gefreut....
Anne


kugellager-methodeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burzline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2005 14:37:21 geändert: 26.10.2005 14:37:51

dabei bilden die Schüler zwei Kreise ineinander. Die Schüler im inneren Kreis schauen nach außen, die anderen nach innen. Die Schüler die sich anschauen, erzählen einander (hier zm Thema holidays). Nach einer bestimmten Zeit, rutscht das Kugellager weiter ...

schau mal hier ( oder weiter googeln)
http://www.learn-line.nrw.de/angebote/uekontaktschulen/medio/Methoden/dat_met/a_z/az_39.htm


Kugellagerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: viva203 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2005 14:45:20

Hallo!
Da das Kugellager auf allgemeines Interesse stößt, hier noch eine ausführliche Erklärung:

Kugellager:
1. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen sich paarweise in einem Innen- und einem Außenkreis mit dem Gesicht zueinander auf.
2. Nun gibt die Moderation einen Impuls zum Gespräch oder zu einer gemeinsamen Aktion. Sie teilt mit, wie viel Zeit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben, um sich auszutauschen.
3. Nach Ablauf der vorgegeben Zeit (ca. 2-3- Min.) gibt die Moderation ein Zeichen, worauf alle ihre Gespräche beenden. Die Gesprächspartner werden gebeten, sich zu verabschieden. Nun teilt sie/er die Rotationsregel mit (z.B. "Der Innenkreis bewegt sich zwei Plätze nach rechts. Der Außenkreis einen Platz nach links." Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wechseln nach der angegebenen Regel ihre Plätze. So entstehen bei jeder Rotation wieder neue Gesprächspaare.
4. Eine neue Gesprächsrunde mit einer vorgegebenen Dauer schließt sich an. Die Impulse sollten immer abwechslungsreich sein.
Beispiele für Impulse: Gemeinsamkeiten entdecken, Erwartungen austauschen, gemeinsam einen Slogan für die Veranstaltung entwickeln, Pro und Kontra von Partizipation, Erfahrungsaustausch über ..., einfache Fragen wie "Wie bin ich heute aufgestanden?", "Was esse ich am liebsten?" usw.

Hinweise zur Durchführung:
- Die Zahl der Wechsel ist abhängig von den Inhalten und der Konzentration. Bei rein sachorientierten Impulsen sind drei bis acht Gesprächsrunden gängig.
- Die Methode ist vielfältig einsetzbar. Sie kann im Kennenlernprozess verwendet werden, sie kann zur Auflockerung dienen, mit ihrer Hilfe kann Kommunikation angebahnt werden und vieles andere mehr. Die Zielsetzung ist abhängig von den Impulsen, die die Moderation gibt.
- Es wird eine gerade Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern benötigt.
- Diese Methode kann sowohl im Sitzen als auch im Stehen durchgeführt werden.
- Anstelle eines Gesprächs miteinander können bestimmte Kommunikationsregeln vorgegeben werden

Grüße viva203


Klingt interessant, muss aber gut trainiert werden,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2005 15:35:08

oder?
In unserer Klasse gibt es ein Klassenmaskottchen (Eddi, der Bär). Mittlerweile hat er Freunde bekommen, nämlich Barry, den Eisbären und Doggi, den Hund. Diese Tier dürfen übers Wochendende und über die Ferien immer mit einem Kind nach Hause und dann am Montag, bzw. am ersten Schultag erzählen, was sie erlebt haben. Sie schreiben auch Postkarten und werden mit ihren jeweiligen "Pflegeeltern" fotografiert. Meine Kinder reißen sich um diese Tiere (wir losen inzwischen) und erzählen begeistert von ihren Erlebnissen.
streberin


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs