transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 266 Mitglieder online 03.12.2016 12:41:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Verteilung von Ermäßigungsstunden"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Verteilung von Ermäßigungsstundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: working-tiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 20:27:52

Mich würde interessieren, wie, von wem und nach welchen Kriterien in euren Kollegien die Ermäßigungsstunden verteilt werden.
Ich bin Mitglied des Lehrerrates und wir wollen mit einem behutsamen Vorschlag die seit Jahren bestehenden Zustände aufbrechen.
Idee und ein Vorschlag: Ermäßigungsstunden bekommen im rollierenden Verfahren alle Klassenlehrer, da diese im Vergleich zu Fachlehrern mit einem erhöhten Arbeitsanfall zu tun haben.
Wie würdet ihr dieses heiße Eisen anpacken. Bei uns hat der stellvertretende Schulleiter (zusätzlich zu seiner SL-Ermäßigung) sich 3 (drei!) Ermäßigungsstunden genehmigt!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 20:31:55

Unsere Schulleiterin hat ERmäßigungsstunden an eine Kollegin abgegeben, die ihr viel zur Seite steht und hilft und die für sie die Stunden- und Vertretungspläne erstellt.
Die übrigen Stunden gehen an Kollegen mit besonderen Aufgaben (Bücherei, PC, Materialverwaltung, Erarbeitung von Unterricht für die Sprachförderung) und stehen ab und an zur Debatte, werden dann in der Gesamtkonferenz gemeinsam diskutiert und verteilt.
Da wir alle Klassenlehrer sind, stellt sich bei uns eure Debatte nicht.

Palim


Schuldeputateneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: felge Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 20:42:43

In Hessen heißen diese Entlastungsstunden "Schuldeputat". Es sind allerdings sehr wenige, für unsere Schule mit 144 Schülern sind es 6!!
Wir verteilen diese Stunden an Kollegen, die Zusatzaufgaben übernehmen. So z.B. für Führung der Lehrerbibliothek, Führung einer Arbeitsgruppe zur Unterstützten Kommunikation, Verwaltung der Schülercomputer usw.
Ich finde dieses Vorgehen sehr sinnvoll, so kann man engagierte Kollegen wenigstens etwas entlasten.
Desweiteren gibt es das "Schulleitungsdeputat", für unsere Schule 35 Stunden, hieraus gibt es die Stunden für Rektor, Konrektor und Stufenleiter, oder aber auch für Kollegen, die besondere Schulleitungsaufgaben haben.
viele Grüße


tja, keine leichte Sacheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 21:01:51

Bei uns sind die Ermäßigungsstunden an manche Klassenlehrer verteilt. Ich unterrichte an einer BS mit BVJ und Förderschülern. Die BVJ-Klassenlehrer bekommen generell eine Std. Ermäßigung, und wenn die Klasse einen Praktikumstag in der Woche hat zwei weitere. Das mit dem rollierenden System finde ich eine super Idee. Meiner Meinung nach, hat jeder Klassenlehrer Mehrarbeit zu leisten. Die restlichen Stunden sind auf Mentorentätigkeit, Sammlungen, Einkauf, etc verteilt.
Eigentlich wird immer an den Ermäßigungsstunden herumgebastelt, zufrieden sind wir eigentlich nicht.
Unsere Schulleitung lässt da nicht mit sich reden.
Das rollierende System haben wir auch schon vorgeschlagen, hat aber leider nicht gezündet.
Bei uns ist es jetzt soweit, dass manche Stunden halbiert sind, im Klartext alle 2 Schuljahr 1 Deputatsstunde weniger. Ich finde, dann überhaupt keine.
Grüssle


Immerhinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 21:19:09

heißt es hier noch in den meisten Beiträgen "wir" verteilen das so und so. Bei uns wird das von oben verteilt! Nach mehreren Jahren an der Schule habe ich dann mal meinen Mund aufgemacht, dann wurde einmal (!!!) in der Lehrerkonferenz darüber abgestimmt, jetzt isses wieder wie vorher. Und ich mag mich nicht dauernd unbeliebt machen...
Trotzdem geht mir als Gewerkschaftsmitglied eigentlich permanent das Hütchen hoch. Das ist gesetzlich ganz klar geregelt, dass das eine Angelegenheit der Lehrerkonferenz ist, darüber zu entscheiden (zumindest in NRW ist das so). Aber wir haben auch keinen Etat, über den irgendwie gesprochen würde und noch sonst einige Merkwürdigkeiten, die außer mir anscheinend niemand merkwürdig findet...
ishaa


Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: felge Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 21:35:40

Stimmt, hatte ich vergessen: Auch in Hessen entscheidet die Gesamtkonferenz über die Verteilung der Schuldeputatsstunden. Über das Schulleitungsdeputat das Schulamt.


"Merkwürdigkeiten, die außer mir anscheinend niemand merkwürdig findet... "neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 21:44:00

Information ist alles. Es muß Richtlinien geben für die Vergabe von Ermäßigungsstunden. Selbstbedienung aus diesem Topf von den Durchblickern, sprich: Schulleitung und Stundenplanmachern, ist an der Tagesordnung an allen Schulen, ebenso wie die ungerechte Verteilung der Arbeitslast (Oberstufeneinsatz mit Korrekturlast vs. Unterstufenkinderkram). Stundenpläne, freie Tage etc, werden nach wie vor unter den Durchblickern verteilt bzw. deren Favoriten. Hier hilft nur lautstarker Protest, Herstellung von Öffentlichkeit und Solidarität. Dann hört das ganz schnell auf.

Sollte in NRW noch die Regelung gelten, daß 2 Vertretungsstunden nicht zählen bei der Anrechnung für Entlastungsstunden (nämlich erst ab 3), so ist auch hier einzugreifen, notfalls durch persönliche Weigerung, eine Vertretungsstunde anzutreten (mit der entsprechenden Begründung). Ich selbst bin in dieser Hinsicht jahrelang auf den Arm genommen worden, bis ich schließlich den Direx selbst in eine Vertretungsstunde schickte. Er hatte sich darauf verlassen, daß ich dieselbe ad hoc übernehmen würde, sah sich aber mit meiner strikten Weigerung konfrontiert. Ich war gerade am Frühstücken - und hatte den Kaffee endgültig auf.


@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 23:47:34

Kannst du mal bitte erklären, was du genau mit folgendem Satz meinst:"Selbstbedienung aus diesem Topf von den Durchblickern, sprich: Schulleitung und Stundenplanmachern, ist an der Tagesordnung an allen Schulen, ebenso wie die ungerechte Verteilung der Arbeitslast (Oberstufeneinsatz mit Korrekturlast vs. Unterstufenkinderkram). Stundenpläne, freie Tage etc, werden nach wie vor unter den Durchblickern verteilt bzw. deren Favoriten."
Finde das sehr unklar und wohl doch ein bisschen zu verallgemeinernd.


Wilde Zuständeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: working-tiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2005 15:03:24 geändert: 26.10.2005 15:04:03

...die da so in den Schulen herrschen. Gibt es denn wohl auch eine Schule, in der das Thema zur Zufriedenheit aller angegangen wurde?

Das Schulgesetz (BASS des Landes NRW in diesem Fall) sieht übrigens neuerdings vor, dass der Schulleiter die Ermäßigungsstunden verteilt.

Dennoch sollte es bei einer funktionierenden Partnerschaft zwischen SL und Lehrerrat möglich sein, sinnvolle Kriterien zu erstellen.

Bitte um weitere Vorschläge bzw. Erfahrungs/Tatsachenberichte.

Besten Dank!


"sehr unklar und wohl doch ein bisschen zu verallgemeinernd"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2005 18:18:05

@silberfleck: In der Übertreibung liegt manchmal die Wahrheit. Ich war an mehreren Schulen im Einsatz und kenne aus dem Austausch mit Kollegen (Tagungen, Freundschaftskreis) die Zustände an anderen Schulen. Das alles ist nicht repräsentativ und statistisch sicher irrelevant. Allerdings möchte ich sehen, wie sich so ein Entlastungsstundendeputat eichen läßt. Mich stört schon die Tatsache, dass es der Schulleiter ist, der die Entlastungsstunden laut BASS verteilt, genauso, wie mich früher gestört hat, daß die kritische Anzahl der erforderlichen 3 Vertretungsstunden/Woche immer sorgfältig vermieden wurde, damit das LBV bloß keine Überstunden bezahlen mußte. Während gottgleiche Fachleiter etwa 2mal/Woche durchs Lehrerzimmer huschten und für jeden Referendar mehr auf ihrer Liste (ich übertreibe) gleich eine Entlastungsstunde bekamen.
Außerdem kann mir niemand erzählen, Stundenplanmacher und Stufenleiter würden sich nicht bequeme Stundenpläne zurechtlegen, solange sie selbst am Hebel sitzen - natürlich auf Kosten der Kollegen. In meinem Falle hat das schließlich dazu geführt, daß ich der Schule den Rücken kehrte, nachdem der O-leiter auf meine wiederholte Bitte, mir doch bei einer halben Stelle wenigstens einen freien Tag zu geben, feixend antwortete, das sei leider auch diesmal nicht machbar. Sicher ein Extremfall von Vetternwirtschaft, aber bestimmt keine Rarität.
Was die Oberstufenbelastung angeht: ich meinte die Korrekturbelastung, in diesem Fall in Englisch. Wer jemals 4 Sek-II Klassen zu betreuen hatte, weiß, wovon ich rede.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs