transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 150 Mitglieder online 11.12.2016 09:17:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kommentare, aber wie...."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kommentare, aber wie....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2005 19:59:24

Da ich mich jetzt schon längere Zeit über die Art der Feedbackkultur auf dieser sonst so netten Seite ärgere, habe ich beschlossen mich von meinem Ärger zu befreien. Nachdem ich die rege Diskussion über Kommentare - oder keine Kommentare verfolgt habe, kam mir der Gedanke, dass ich nicht ganz alleine mit diesem Problem dastehe. Natürlich kommt jetzt sicher der Hinweis - "Poste doch in einem angelegten Beitrag!", aber ich möchte meinen ganz persönliche Standpunkt erläutern und ihn nicht einfach an eine ähnlich Besprechung hinten anhängen.

1.) Kommentare sind extrem wichtig, daher versuche ich auch so viele wie möglich abzuliefern.
2.) Jeder der hier Material rauflädt, hat sich sicher Gedanken gemacht, ob es geeignet ist oder nicht.
zB. Ich habe einige ABs wegen der Bilder etc. umgeschrieben, um sie hier allen zur Verfügung zu stellen. - und damit bin ich wahrlich nicht alleine!
3.) Bevor das Material freigeschalten wird, läuft es in irgendeiner Form durch die Redaktion. Demnach dort Profis sitzen, ging ich davon aus, dass wenn ich eine Beschreibung zu meinem Material mitliefere, diese auch gecheckt wird.

So und nun mein Ärger::::::::::::::::::::::
Voll Freude entdecke ich in meinem Mailbereich - 3 neue Nachrichten "Ihr Material wurde kommentiert" und logge mich sofort ein, um sie zu lesen.

Dort steht dann als erstes "Schade"... "Wofür ist das gedacht?"... oder in einem in völliger Kleinschreibung verfassten Kommentar werde ich auf Rechtschreibfehler hingewiesen.

...und das verstehe ich nicht. Wir sind alle Erwachsene mit einem Kopf voller Gedanken. Kann man sich da vielleicht kurz überlegen, was man schreibt? Wie es beim anderen ankommen könnte? Bin ich mit meinem Statement konstruktiv?
Wie wäre es mit "Danke für die Mühe, aber...."
oder "Endlich jemand der dieses Thema aufgreift, dazu haben wir in der Datenbank noch nichts, aber könntest du die RS Fehler bereinigen und die Beschreibung der Einsatzmöglichkeiten genauer angeben?"
Über so ein Kommentar hätte ich mich ehrlich gefreut.

Ich bin kein Einstein und mache Fehler wie alle anderen auch, aber ich bin seit 12 Jahren Lehrerin und habe eine wage Ahnung von meinem Job.
Außerdem sollte man sich zum Kommentieren Zeit nehmen und nicht einfach irgendwas schnell in die Tasten klopfen. Sich Zeit nehmen = Respekt!!!!! Das versuche ich meinen Schülern auch klar zu machen, also muss ich auch danach leben. (Deshalb ist dieser Beitrag auch so elendslang.)

Vielleicht könnte man (wenn man das erste Kommentar ist) ein "negatives" Statement, dem Kollegen direkt mailen? Denn ist es nicht oft so, dass Leute zuerst die Kommentare lesen und dann erst entscheiden ob sie das Material überhaupt sichten?

Ich merke wie mein Unmut mit jedem Tastenanschlag verfliegt, aber genau das ist der Sinn dieses Forums für mich. Falls ich das falsch verstanden habe, oder jemanden persönlich beleidigt habe entschuldige ich mich gleich, aber ich musste das loswerden.
Lg Ines


Hallo iinesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2005 21:32:46

du klingst wirklich sehr verbittert. Ich habe mir mal deine Kommentare zu deinen Materialien angesehen. Bis auf dein letztes hochgeladenes Material sind sie doch eigentlich O.K.oder???
Beim letzten hochgeladenen Material hättest du vielleicht gleich dazuschreiben sollen, was du als 3. Kommentar kommentiert hast. Ich habe es nicht heruntergeladen, da es meine Fächer nicht betrifft, aber du solltest bei der Kurzbeschreibung evtl angeben, ob für Schüler oder Lehrerhand, oder was du genauer mit dem Material gemacht hast.
Lass dich nicht verunsichern, Kommentare sind wichtig, man könnte sie nur manchmal etwas netter verpacken. Schüler kann man auf die Art und Weise wie hier manche Kommentare abgegeben werden ja auch nicht motivieren.
Mach weiter so, und steck den Kopf nicht in den Sand.
liebes Grüssle maria77


Geht schon wieder...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2005 22:12:28

nach zwei sehr aufmunternden Feedbacks, hat sich meine überkochende Gemütslage wieder eingerenkt.Bei uns sagt man zu solch einem Frustausbruch auch "Überlaufendes Heferl" - und genauso wars. Also DANKE an die beiden Kollegen(Innen), die sich meines Tiefpunktes angenommen haben und sich aus der Ferne objektiver an das Thema angenähert haben als ichselbst dazu in der Lage war. Es stimmt vollkommen, was Mary schreibt; dass ich im ersten Moment vergessen habe, dass ich auch positives Feedback erhalten habe. Dafür ein Danke an alle Kommentierenden.

Beim erklärenden Text zu den Materialien, hatte ich angenommen, dass wenn er zu ungenau ist, sich die Redaktion bei mir meldet bevor sie das Material reinstellen. Von nun an werde ich das beachten.

Was mich an den Formulierungen nach wie vor stört, ist einfach die Vorstellung, dass manche Kollegen es gewohnt sind so zu antworten und ihren "Tonfall" gar nicht mehr hinterfragen.

Also Lg Ines


...also....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nightjack Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2005 13:46:43

...ich sach ma:
Das "...wofür ist das..." könnte und sollte man wirklich anders formulieren! Klingt so nach "was soll das denn?".
Aber die anderen Kommentare sind doch wirklich postiv. Vielleicht ist ein(e) Kommentarschreiber(in) mal gefrustet, weil kein Material gefunden und liegt beim Stil etwas abseits.
Aber das ist ja nun wirklich selten. Deshalb:
nicht darüber ärgern und an die konstruktiven Kommentare denken.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende (muss allerdings noch bis 16.00 Uhr malochen )
nightjack


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2005 14:12:57

Ich fühle mich angesprochen, nicht angegriffen, denn so meinte es iines sicher nicht. Aber du hast recht!
Zunächst: ein Kommentar schließt aus meiner Sicht immer einen Dank ein! Also werde ich es in Zukunft auch so extra formulieren!
Daneben: Ich für mich ziehe die Schlussfolgerung, mir mehr Zeit für die Kommentare zu nehmen und die Unsitte der Kleinschreibung zu lassen -eine dumme Angewohhnheit!
Ich hoffe, den Frust auch etwas abbauen zu können!
miro


Hallo iines,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2005 00:09:42

genau darum ging es mir auch in meinem Thread: "Rechtschreibfehler in Materialien".

Mir ist immer unwohl, wenn ich etwas Negatives schreibe, auch wenn ich denke, dass es wichtig ist, z.B. eben auf Fehler hinzuweisen, damit die Leute, die sich das holen, zumindest darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie das Ganze nochmal überprüfen sollten.

Ich kenn das, wie es ist, wenn "das Haferl überläuft". Mir ging es hier im Forum auch schon so, dass ich auf einmal vor allem die negativen Antworten wahrnahm.

Aber ich denke, es war gut für dich und für uns, dass du das mal angesprochen hast:
Dich hats sicher erleichtert und wir wurden wieder mal darauf hingewiesen, dass wir sorgfältiger unsere Reaktionen auf Angebote überdenken sollten.

Heide


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs