transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 17 Mitglieder online 05.12.2016 03:31:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Benotung Nacherzählung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Benotung Nacherzählungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raabe21 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2005 08:37:29

Hallo,
wer kann mir weiterhelfen bei der Benotung einer Nacherzählung. Meine Tochter (4. Klasse) hat eine Nacherzählung geschrieben und dafür die Note 3 erhalten, weil Sie einen Satz vergaß und einmal die Zeitform gewechselt hat. Gibt es hierzu Anhaltspunkte, nach denen man sich richten kann. Ich würde gerne noch einmal mit der Lehrerin darüber reden, mich aber gerne vorher etwas informieren.. Für die Hilfe vielen Dank.



Es kommt drauf anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2005 09:12:07

wie lang die Nacherzählung ist. Ist sie insgesamt nicht länger als circa fünf Sätze, finde ich einen vergessenen Satz schon zu happig für eine 2. Wenn ich Deutscharbeiten in den unteren Klassen (5 und 6)schreiben lasse, dann korrigiere und benote ich an Hand eines Bewertungsbogens, in dem alle Kriterien für eine gute Nacherzählung aufgelistet sind (z. b. das konstante Erzählen im selben Tempus, ausschmückende adjektive, Gedanken und Gefühle, unterschiedliche Satzanfänge, folgerichtiges Erzählen etc.). Darin kreuze ich an, ob der Schüler dieses oder jenes Kriterium sehr gut, mäßig, sehr wenig oder überhaupt nicht erfüllt hat, gebe demensprechend Punkte von 0 bis 3, die dann zum Schluss addiert werden. Anhand eines Punkteschlüssels ermittle ich dann die Zensur. Ich fühle mich total entlastet durch diese Maßnahme, korrigiere erheblich schneller und die Schüler finden's gerechter, weil sie alles nachvollziehen können.


wurde..........neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2005 13:01:52 geändert: 19.11.2005 13:02:54

NUR die nacherzählung gewertet? oder auch die rechtschreibung? hatte sie keinen rechtschreibfehler? bei uns zählt hier immer alles zusammen.
ich kenne es übrigens auch mit bewertung der einzelnen kriterien, wie bernstein es beschreibt.


Materialneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2005 23:11:14

Hallo,

unter "Arbeitsmaterialien" stehen auch Bewertungskriterien zur Verfügung.

Ich bewerte (allerdings nicht in der Grundschule) auch den Schreibstil.

Würde mich aber interessieren, wie das Gespräch mit der Lehrerin ausgefallen ist.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs