transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 269 Mitglieder online 03.12.2016 12:39:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bildanalyse, Bildbetrachtung?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Bildanalyse, Bildbetrachtung?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mino19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2005 12:23:59

Hallo!
Muss in meinem Studium, was ich gerade absolviere eine Hausarbeit schreiben über ein Bild meiner Wahl.
Wer weiß wie ich eine Bildbetrachtung aufbaue, was ich alles beachten muss?
Vielen Dank für Eure Hilfe....

LG, mino19


am Besten...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2005 13:40:00 geändert: 25.11.2005 13:50:39

...gehst du einmal in die Bibliothek und leihst dir verschiedene Werke dazu aus.
Es kommt nämlich immer auf den Schwerpunkt einer Bildanalyse an.
Ist der biographische oder politische Hintergrund wichtig? Ist es die Verwendung von Farben oder das Spiel des Lichtes? Demonstration des Goldenen Schnittes? Perspektivische Darstellung? Oder vielleicht der Einfluss des Bildes auf eine Epoche?
Oder das Exemplarische für eine Epoche?

Soll es irgendein Bild sein oder etwas Bestimmtes?


Bildbetrachtungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mino19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 21:07:10

Hey!
Also wir dürfen uns ein Bild selber raussuchen und das wird in verschiedene Teile zerlegt. Einmal was ist zu sehen, Kompositionen, Raumgestaltung, Interpretation.
Er will mind. 12 Seiten schriftlich und dann sollen wir ganz viel davon zeichnen(Farben nachmalen, Bild, Kompositionen, Fluchtpunkt. Ist echt schwierig.
Hoffe du meldest dich nochmal.

LG, mino19


"er will mind. 12 Seiten schriftlich"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 21:27:26

Der hat sie wahrscheinlich nicht mehr alle beisammen. Der Typ ist die lebende Definition von Totalitarismus.
Seit wann wird Malen verwechselt mit Schreiben?
Kein Problem: die deutsche Schule und deutsche Pägogen (ja, Pägogen) kriegen das schon hin.


ist doch gar nicht so schwierig...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 07:38:23

Wenn du zu jedem Punkt Kompositionsskizzen anlegen musst, sind die 12 Seiten doch sehr schnell voll.

An deiner Stelle würde ich ein Renaissance- oder Barockgemälde nehmen. Die sind immer sehr gut durchkomponiert.
Du findest mit Sicherheit etwas in der Uni-Bibliothek.
Sehr gut für ein solches Projekt ist mein Lieblingsbild "Heimkehr des verlorenen Sohnes" von Rembrandt.
Da kann man eine Menge über Lichtgestaltung sagen, man kann die Blickachsen einzeichnen, Kompositionsskizze ist auch einfach. etc.

IN welchem Semester bist du denn, dass du das als so schwierig betrachtest. Hat man euch schon einmal ein Beispiel gegeben, wie das alles gewünscht ist?


Huhuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mino19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 16:31:19

Bin im 1. Semester. Und der will ja mind. 12 SEiten schriftliche Ausarbeitungen und das malen/skizzieren noch extra.
Klar haben wir schon nen Beispiel gehabt, aber das haben wir anders behandelt als er die Hausarbeit will, weist?!Mit den Kompositionen und den Fluchtpunkt hab ich immer so meine Problemchen, das andere geht bestimmt. Aber das er mind. 12 Seiten nur Text haben will versteh ich nicht so ganz. Aber naja, erstmal rantasten.
Dein Bildvorschlag ist aber ganz schön schwer, oder?!

LG, mino19


Was sich auch gut eignetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dandan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 17:20:22

sind Bilder aus der Französichen Klassik, denn die fallen zeitlich
in eine interessante Epoche, die Französische Revolution und die
Zeit der Jakobiner und stecken voll politischer Anspielungen
versteckt in antiken Geschichten. Außerdem sind sie meist ganz
klar geliedert und streng komponiert, so dass eine
Kompositionsskizze relativ einfach herzustellen ist.
Wichtige Maler sind Jaques Louis David und Dominique Ingres.
Auf jeden Fall kann man zu diesem historischen
Entstehungskontext und der Politisierung der Malerei bestimmt
12 Seiten schwafeln.

Eins meiner Lieblingsbilder ist von David und heißt "Tod des
Marat". Ich musste im LK darüber refferieren und war erstaunt,
wie interessant die Recherche dazu war.

Gruß
dandan


auch Super Idee!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 17:35:26

Finde dandans Idee sogar noch besser, als meine!


Also..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 18:50:04

.. die 12 Seiten bekommst du doch leicht voll,wenn du zunächst etwas über die kunstgeschichtliche Epoche schreibst,aus der das Bild stammt, dann Informationen zu dem Künstler und seinen Zeitgenossen und- wenn du findest- etwas zu dem Inhalt des Bildes! Wenn du z.B. den "Tod des Marat" nimmst, bietet sich nämlich an, über Marat selbst und seinen Tod etwas zu berichten sowie einen kurzen Abriss zur politischen Situation (dem geschichtlichen Hintergrund) zu geben.Natürlich dürfen Infos zu Jaques Louis David, seinen Werken und Zeitgenossen und dem kunstgeschichtlichen Hintergrund nicht fehlen. Damit hast du schnell 12 Seiten voll! Gruß elke2


Davidneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2005 19:44:25

David spiele auch eine eher unrühmliche Rolle nach der Revolution. Er unterzeichnete an verantworlticher Stelle viele Todesurteile. Man kann ihn eigenltich auch als unkritischen Hofmaler Napoleons bezeichnen. Ein Speichellecker ersten Grades.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs