transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 410 Mitglieder online 08.12.2016 21:11:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundschulchat Dienstag: Leseförderung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Grundschulchat Dienstag: Leseförderungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2005 20:44:33 geändert: 05.12.2005 20:45:19

Nikolaus-Dienstag 6.12.2005 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Leseförderung
Was ist eurer Schule dazu eingefallen?
Ab wann fangt ihr damit an?
Weche gelungenen Projekte habt ihr durchgeführt?
???

Wir warten auf den Nikolaus-Sack voller Ideen, den ihr mitbringt

*dierotemützeunddenmantelsuchend* foss, hops, palim, sth und rooster


Leseförderungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: candyman95 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2005 23:06:39

Unterrichte in einer 4. KLasse Förderschule, SS zwischen 9 und 12 Jahren alt. Meine Schüler interessieren sich für ihre Sternzeichen und die damit verbundenen Wesensmerkmale. So habe ich angefangen ihnen die Kurzbeschreibungen (zu finden unter www. uni-oldenburg. de)auszudrucken. Das finden sie toll. Gruß Candyman95


Thema find ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vulkan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 16:32:29

spannend und interessant. Schnell den Wecker stellen und nicht versäumen. vulkan


Schade,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 17:10:48

dass ich da keine Zeit habe!

Mir wäre sicher einiges (wieder) eingefallen, wenn ich gehört hätte, was ihr zu bieten habt.
Zumindest hätte ich meine Erfahrungen mit Antolin weitergeben können.

Eine Anregung: Könnte man nicht die Quintessenz(en) eures Chats dann irgendwo nachlesen?

Heide


@heidehansineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 17:18:45

Die Anregung hat Palim bisher immer sehr schnell und superübersichtlich ins Forum gestellt.

Liebe Palim, an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die zusätzliche Arbeit, die du für uns leistest.



da liebe Palim.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 17:30:46

.... möchte ich mich sth echt auch mal ausdrücklich anschließen. Ich finde das einen wahnsinn was du dir für arbeit machst und lese auch immer ganz interessiert deine protokolle durch.

da kann man ja fast schon bedauern das man selbser nicht an der gs unterrichtet

ruedi


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 21:23:02

Lieber ruedi...
Leseförderung (... und viele andere Themen auch) sind doch auch für die anderen Schulstufen wichtig.
Etliches kann man vielleicht auch in anderen Klassenstufen nutzen und umsetzen.

Freue mich, dass der Chat auf diese Weise auch anderen Lehrern dient.

*mich über euer Lob mal freu*
Palim


Zusammenfassungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 21:28:29 geändert: 06.12.2005 21:30:40

Grundschulchat am Dienstag, den 6.12.05


Zum Nikolaus haben wir uns das schöne Thema Leseförderung gewählt und dazu gesammelt.
Leider habe ich bei dem spannenden und mich sehr interessierenden Thema vergessen, den Chat mitzuschneiden.
Die ersten 20 min sind leider verloren gegangen, aber ich habe versucht, aus dem Gedächtnis noch etwas dazu zu schreiben.
Sollte euch noch etwas einfallen, so ergänzt das doch bitte hier im Forum.

Aktiv beteiligt am Chat haben sich dieses Mal:
sth, three, pmu, igellady, rotbella, hops, rooster, palim…

Nun zum Thema:
Lesen lernt man durch Lesen – heißt es so schön.
Also sind wir bemüht, dem Lesen auch in der Schule

...Zeit zu geben:
- Freie Lesezeit in der Bücherei oder in der Klasse
- Partnerlesen
- Vorlesen im Kindergarten, in anderen Klassen, in der eigenen Klasse, zur Adventsfeier...
- tägliche Lesezeit zu Hause, die in Lesepässen eingetragen werden kann Für einen vollen Lesepass gibt es eine kleine Belohnung.
- Nicht zuletzt wird auch in den anderen Fächern viel gelesen: Aufgabenstellungen, Sachaufgaben, Sachtexte, Erzählungen... auch hier kann mehr oder weniger nebenbei Leseerziehung erfolgen.


... Raum zu geben:
- Leseecken
- Bücherecken
- Büchereien
- Sofas
- Matratzen
- Nischen

... Lesestoff bereit zu halten:
- Klassenbücherei
- Schulbücherei
- öffentliche Büchereien
- Bücherkisten aus Büchereien zu einem bestimmten Thema oder Lesealter
- Zeitungen für Kinder (Flohkiste, TuWas, Olli-Moll etc, alte Ausgaben kann man auch in die Klasse legen)
- Sachlesetexte aus dem Finken-Verlag (hops)
- eigene erstellte Texte und Bücher der Schüler
- auf der Seite www.vorleser.net gibt es Vorlesetexte, die man sich auch anhören kann



Beim Lesen wird zwischen dem reinen Vorlesen und dem sinnenentnehmenden Lesen unterschieden:

Vorlesen
kann rein mechanisch geschehen.
Man konzentriert sich auf das richtige Erlesen und Vortragen, weniger oder gar nicht auf den Inhalt. Gerade im Erstleseunterricht kann es passieren, dass Schüler zwar technisch die Laute aneinander reihen können, den Sinn der Wörter aber gar nicht erfassen.
Es ist zwar wichtig, das sinnentnehmende Lesen zu trainieren, das Vorlesen selbst sollte aber auch nicht vergessen werden.
Anlässe zum Vorlesen sind in der Klasse immer wieder gegeben, wenn Bücher, Texte, Gedichte vorgelesen werden.
Möglich ist es, dass z.B. verschiedene Gedichte oder Texte (zu einem Thema) verteilt und vorbereitet werden. Dabei kann auch auf den individuellen Leistungsstand der Schüler geachtet werden. Im Unterricht liest dann jeder Schüler (nach und nach und nicht alle an einem Tag) seinen Text vor, den die anderen Schüler gar nicht kennen. Die Lehrerin stellt nach dem Vorlesen (oder zu einzelnen Abschnitten) Fragen. Die anderen Schüler beantworten die Fragen – zur Beweisführung kann ein Teil noch einmal vorgelesen werden. Somit wird das Vorlesen geschult, das nötig ist, damit die Mitschüler dem Inhalt folgen können. Zudem wird aktives Zuhören und die Auseinandersetzung mit dem Inhalt gefördert, die Schüler lernen, aus Texten Schlüsse zu ziehen, ohne sich selbst auf das Lesen konzentrieren zu können (das kommt schwächeren Lesern durchaus zu Gute).

Sinnentnehmendes Lesen
bedeutet, dass die Schüler den Inhalt eines Textes erfassen
Dazu kann man die Schüler laut oder leise lesen lassen.
Da bei lauten Lesen häufig die Aufmerksamkeit auf das Vortragen gelenkt wird, geht man dazu über, die Schüler den Text leise (für sich und im eigenen Tempo) lesen zu lassen.
Danach gibt es Aufgaben, die sich auf den Inhalt des Textes beziehen: Fragen, zum Inhalt malen, Lückentexte, Rätsel...
Im Erstunterricht sind Lese-Mal-Blätter, die es zu verschiedenen Fibeln und auch ohne Fibelbindung gibt, häufig eingesetzt. Auf der Wort- oder Satzebene können Bilder mit den entsprechenden Wörtern oder Sätzen verbunden werden. Je ähnlicher das Wortmaterial, desto mehr sind die Kinder gezwungen, die Wörter wirklich genau zu lesen und nicht nur mittels des Anfangsbuchstaben den Sinn zu erraten.


Das Ziel in Klasse 4 , einen „altersangemessenen“ Text vorlesen und den Inhalt erschließen zu können, wird sehr unterschiedlich interpretiert. Vergleicht man Lesebücher der Klasse 4 haben einige Bücher Texte mit maximal 1 Textseite + Bildern, andere haben lange, 3-seitige, enggedruckte Texte fast ohne Bilder.
Noch weiter gehen die tatsächlichen Leseleistungen auseinander:
Während einige Schüler schon in Klasse 1 schwierige Texte suchen und immer fließender vorlesen, brauchen andere Schüler viel Übung und Mühe, um einfache Wörter aneinander zu reihen und einfache Texte erlesen zu können. Dies liegt an den unterschiedlichen Ausgangsbedingungen der Schüler.
Wichtig bleibt es trotzdem, den Schülern ihrem Vermögen angemessene Texte zu geben, damit sie alle weiterhin Erfolge erzielen können.
Gerade dafür sind frei wählbare Lesetexte, freie Lesezeiten und ein breites Angebot an Texten sehr wichtig. Eine tägliche Lesezeit ist sicher hilfreich, zumal die Schüler dann Texte unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades und Inhaltes wählen können.

An dieser Stelle füge ich mal ein, dass wir immer wieder bemüht sind, den Eltern zu erklären, wie wichtig das Lesen ist und das ein Elternhaus, in dem Lesen wichtig ist und auch die Eltern lesen und vorlesen, sehr gut für die Lesemotivation der Schüler ist.
Vom Verlag der Flohkiste gibt es übrigens hierzu Broschüren für Eltern, die man dort kostenlos bestellen kann.



Weitere Anregungen zur Leseförderung

Buchvorstellungen – Schüler oder Lehrerin bringen ein Buch mit, das der Klasse vorgestellt wird oder aus dem vorgelesen wird. In der ersten Klasse kann man zum Kopf-Kino malen lassen. (pmu, Palim)
Dabei zeigen sich Kinder gegenseitig, was sie interessant finden, tauschen sich über Inhalte aus und machen Gelesenes erfahrbar. Ich erhoffe mir, über den Inhalt, den Austausch, die Spannung die Motivation zu erhöhen, dass sich Kinder Bücher nehmen und für Geschichten interessieren.

Vorlesewettbewerb in der Schule oder durch die Stadt organisiert (igellady)

Theater spielen oder szenisches Umsetzen von Texten
Das verdeutlicht vielen Schülern, was genau ein Text bedeutet und was geschieht, denn etlichen Schülern fällt es schwer, sich das Erlesene vorzustellen
Einige Lehrerinnen erzählten von ihren Erfahrungen mit dem Lesen (und Spielen) von Witzen (hops, igellady)

Schulquiz bei dem die Antworten in Büchern zu finden waren

Schullektüren können in stiller Lesezeit gelesen werden.
Andererseits kann ein produktiver Umgang hilfreich sein, damit die Schüler sich mit dem Inhalt auseinandersetzen, sich über den Text und die Figuren austauschen, weiter denken, die Phantasie wecken, das Kopfkino anknipsen...
Dazu geben oft Literaturwerkstätten Hinweise. Lesetagebücher u.a. dienen auch diesem Ziel.

Lesungen von Autoren
regen Schüler sehr an. Es ist spannend, eine Autorin persönlich zu sehen und ihr Fragen stellen zu können. In einigen Städten gibt es Kooperationen zwischen den Schulen und Büchereien oder Buchhandlungen, die einen Teil der Kosten (mind. 250 € für 2h) übernehmen.
Links zu Büchern und Autoren in der Nähe unter www.ajum.de

Die in den Lesebüchern empfohlenen und vorgestellten Bücher kann man für die Schulbücherei anschaffen lassen, da in den Schulbüchern meist Lust auf diese Bücher geweckt wird.


Three erzählte von einer Lehrerin, die Bücher über die Kinder einer Klasse gemacht hat, diese Bücher wurden besonders gern gelesen.




Vorlesepatenschaften, Leseprojekte
Weitere Initiativen findet ihr unter
www.lesen-in-deutschland.de
www.wir-lesen-vor.de
www.stiftunglesen.de
www.lesewelt.org


... um nur einige Links zu geben, ihr könnt euch selbst noch mehr suchen


Wie immer hoffe ich, dass ich nichts und niemanden vergessen habe – was heute um so mehr gilt, als dass die ersten 20 min des Mitschnitts ja fehlten. Gerne dürft ihr hier im Forum ergänzen und auch weitere Hinweise und Tipps zur Leseförderung schreiben.

Ein neues Thema für den nächsten Grundschulchat haben wir uns gar nicht mehr gesucht, weil alle mit dem Sichern des aktuellen Chats beschäftigt waren.
Natürlich dürft ihr euch auch gerne bei uns Themen wünschen.

Palim


P.S.:
So ganz nebenbei starten wir an dieser Stelle die Initiative: Leseförderung auf dem Klo und fordern Spiegel und Focus auf jeden Locus, bedrucktes Klopapier etc.
Klolektüre für alle!

P.P.S:
Ich habe nun im Chat eingestellt, dass automatische Logs gemacht werden. In der Zukunft dürfte es somit diese Mitschnitt-Pannen nicht mehr geben.


Nachschlagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 22:58:51

Juchu!

Suidroot hat mir nen Mitschnitt organisiert.
Nun ist noch nachzutragen:

- Lesepatenschaften der 1. und 3./4. Klasse zum gegenseitigen Vorlesen

- natürlich Antolin (www.antolin.de)

Das andere ist im Protokoll eigentlich gesagt

Palim


Palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2005 23:15:12

du bist unschlagbar.

Super Zusammenfassung - hier fehlt jetzt ein Bewunderungssmilie

Grüßli Hops


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs