transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 21 Mitglieder online 08.12.2016 05:27:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Selbstvertrauen stärken"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Selbstvertrauen stärkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2005 17:00:56

Liebe 4tealer,
ich bin auf der Suche nach Materialien, Spielen, Rollenspielen etc, deren Ziel es ist das Selbstvertrauen zu stärken.
Ich habe in meiner 4.Kl/Hs in GS zum Thema "Angst" einen kurzen Selbstbericht schreiben lassen. (die S. durften in Stichworten am Ende des GS Heftes eintragen, was sie unter Angst verstehen bzw wie sie Angst erleben.)Die Schüler gaben mir die Hefte danach ab, freiwillig!!! - nur die die wollten, und ich durfte ihre Erfahrungen lesen.

Neben den üblichen Dingen wie Spinnen und Horrorfilmen kam allerdings eine Aussage die mich sehr berührt hat.
Ein ausgesprochen intelligenter, beliebter,erfolgreicher und sportlicher Bursche - 14 Jahre alt - schrieb folgendes: "Ich habe Angst davor den Erwartungen die an mich gestellt werden nicht gerecht zu werden."

Das wollte ich nicht einfach so im Raum stehen lassen und mich dieses Problems annehmen.

So weit so gut.....aber wie gehe ich das am Besten an.

Könnt ihr mir vielleicht einen Rat geben?
Die Klasse ist mir sehr ans Herz gewachsen und um so persönliche Aspekte der Kinder kümmert sich bei uns kaum einer.

Danke ines


so auf die Schnelle...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mecky66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2005 18:13:01 geändert: 17.12.2005 19:02:58

habe ich dazu nur:
Rosemarie Portmann, Spiele, die stark machen
Don Bosco Verlag 1998 ISBN: 3769811089
Vom Weg zu einem gesunden Selbstbewusstsein. 111 praxiserprobte Übungen helfen Kindern und Jugendlichen sich selbst zu behaupten, ohne die Rechte anderer zu verletzten. Selbstwahrnehmung, Selbsterkenntnis, Weiterentwicklung eigener Fähigkeiten, Stärken und Schwächen kennen, die eigene Person unter Rücksichtnahme auf andere behaupten, sich solidarisch für andere einsetzen, eigene Rechte wahrnehmen, Rechte der Anderen nicht verletzen.

Kanadische Psychologen haben eine Reihe von Computerspielen entwickelt, die das Selbstwertgefühl heben sollen. "Wham!", "EyeSpy: The Matrix" und "Grow your Chi" sind speziell darauf ausgerichtet, Menschen mit niedrigem Selbstwertgefühl zu helfen, ihr Selbstwertgefühl zu verbessern und Ablehnung aus der Umwelt leichter zu tolerieren. Die unterhaltsamen Spiele, die Mark Baldwin von der McGill-Universität und sein Team entworfen und programmiert haben, können im Internet unter der Adresse www.selfesteemgames.mcgill.ca ausprobiert werden. Das meldet die McGill-Universität in Montreal.
Nachzulesen unter
http://www.wissenschaft.de/wissen/news/240777.html

Hier sind die angegebenen Spiele zu finden:
http://www.selfesteemgames

Harmo-Nie? Unterlagen für Unterricht und Ernstfall
Das sind 168 tolle Seiten aus der Schweiz als pdf, mit vielen Literaturangaben und etlichen Seiten (praktische Übungen Seite 30 - 35) über Selbstvertrauen:
http://www.weiterbildung.ph-ag.ch/myUploadData/files/gesundheitsbildung_03-04_harmonie.pdf

Akin, Terri (2000): Selbstvertrauen und soziale Kompetenz. Übungen, Aktivitäten und
Spiele für Kids ab 10. Mülheim an der Ruhr.
ISBN: 3860725521

Ulrike Petermann & Franz Petermann (2003). Training mit sozialunsicheren Kindern. ISBN: 3621275274
Sehr gut anwendbares Therapieprogramm in dem ein Einzeltraining, ein Gruppentraining und die Elternberatung genau beschrieben werden. Das Programm hat die Förderung der Selbstbehauptungsfähigkeit, der Interaktionsfähigkeit und des selbstsicheren Verhaltens zum Ziel. Weiterhin soll das Selbstvertrauen gestärkt werden. Ein kurzer Theorieteil ergänzt das Buch.


Vielleicht ist das ein erster Ansatz?

Ich finde es toll, wenn du dich so für deine Schüler so einsetzt, iines

Mecky66


Lions questneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2005 19:10:36

bietet ein Seminar an, das in diese Richtung geht. Habe selbst daran teilgenommen und einen dicken Ordner mit Material dazu bekommen.( auch CD mit fertigen Arbeitsblättern dabei) Leider kann man diesen Ordner nicht anfordern, sondern muss den Kurs belegen. Vielleicht findest du ja etwas Passendes unter lions quest.


Vielleicht hier?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mecky66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2005 19:28:54 geändert: 17.12.2005 19:29:53

Lions-Quest: Die Ansprechpartner:
Aktuelle Adressen und weiteres Informationsmaterial können bezogen werden über:


Lions Clubs International, Sekretariat Gesamt-District 111
Bleichstraße 1 - 3, 65183 Wiesbaden
Tel. 0611-9915495 Fax:0611-9915420

eMail: sekretariat@lions-clubs.de



Selbstvertrauen/Selbstwertgefühlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emmele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2005 21:12:49 geändert: 17.12.2005 21:13:44

Auch super sind folgende Bücher:
*"Fit und stark fürs Leben" von Aßhauer, Burow und Hanewinkel. 3./4. Schuljahr und
*"Fit und stark fürs Leben" von Ahrens-Eipper, Aßhauer, Burow und Weiglhofer. 5./6. Schuljahr
Damit habe ich schon ganz viel gearbeitet, wirklich empfehlenswert

Ich finde es toll, dass du dir so viele Gedanken über deine Schüler machst!


LG, emmele


Persönlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2005 21:34:44

Ich glaube, ich würde auf so eine persönliche Botschaft zunächst mal nicht so "professionell" reagieren. Ich würde dem Schüler glaube ich einen persönlichen Brief schreiben, ihn darin bestärken seine Gefühle zu zeigen und auszusprechen und ihm vermitteln, dass er nicht alleine damit steht. Ich würde ihm auch versuchen zu beschreiben, dass ich solche Ängste kenne und wie ich früher und heute damit umgehe etc. Vielleicht kannst du mit ihm oder mit allen darüber ins Gespräch kommen, was Angst mit ihnen macht - lähmt sie, führt sie zu einem Gefühl "Jetzt erst recht." usw.
Allerdings musst du dir überlegen, ob du dich auf einen solch persönlichen Dialog mit deinen Schülern einlassen willst und kannst, denn du kannst damit auch unter Umständen Situationen schaffen, mit denen du selbst Schwierigkeiten bekommst. Dennoch möchte ich dich ermutigen, dass zu tun, denn das sind die Momente, in denen unsere Schüler mit uns fürs Leben lernen, denke ich.


Vielen Dank erstmalsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2005 16:24:23 geändert: 18.12.2005 18:47:27

Ich habe mich schon durch die angegebenen Links durchgezapppt und habe ganz tolle Sachen entdeckt.

Also der Tipp von mecky66 mit
http://www.weiterbildung.ph-ag.ch/..(steht in ihrem Beitrag zum direkt anklicken)
war ganz super.

Das 168 starke Pdf file kann man sich gratis herunterladen. Es birgt ein alle Bereiche umfassendes Konzept für den Umgang mit heiklen Themen. Gewalt, Aggression, Selbstvertrauen etc. Dabei werden Vorschläge für Spiele, Texterarbeitungen und Arbeitsbögen gemacht. Man kann aber auch gleich die in das File eingebundenen Fragebögen übernehmen.
Das Beste aber ist, dass sie Möglichkeiten und Ideen zur Umsetzung für ALLE Altersstufen anbieten.

Das vorgechlagene Spiel "Wham" ist auch nicht schlecht, aber für die Klasse (kein Zugang zu PC)nicht so geeignet.

Der Vorschlag mit dem persönlichen Gespräch (oder Brief) war mir auch schon eingefallen. An der Reaktion des Schülers (und das ist ein sehr offener Schüler, der eine gute Lehrer Schüler Beziehung zu mir hat), hat mich eher bedrückt, dass es sicher einige in dieser Gemeinschaft gibt die ihre Versagensangst nicht so treffend ausformulieren können wie er. Deshalb war ich auf der Suche nach Möglichkeiten, das Thema für mehrere anzusprechen.

Danke auch für die aufmunternden Worte, aber es ist mir einfach ein Anliegen solche Aussagen aufzunehmen. Immer wieder höre ich allerlei Schlagzeilen über die "ach so abgestumpfte, unerzogene, asoziale und PS2 süchtige Jugend" und dann haben einige Jugendliche endlich ein wenig Vertrauen zu einem Erwachsenen - das kann ich nicht ignorieren.
Außerdem ist die gesammelte 4c mit ihren 26 Teenagern drinnen, einfach eine Klasse mit der ich gut kann, und so bleibe ich mit gutem Gewissen mit dem GS Stoff hinten nach.
Vielen Dank für eure Unterstützung, falls noch weitere Ideen kommen würde mich das freuen...lg ines


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs