transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 542 Mitglieder online 07.12.2016 19:49:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Konsenspädagogik?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Konsenspädagogik?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 20:52:02 geändert: 30.12.2005 20:52:35

Habe mir, nachdem ich das Privileg hatte, an einem Seminar mit Norm und Kathy Green teilzunehmen, das Trainingbuch bestellt. Wie Amazon es immer so schön macht, wurde mir dort auch ein anderes Buch vorgeschlagen

Horst Hensel "Streitschrift wider die Konsenspädagogik"

Heiliger Strohsack, der geht aber zur Sache. Wäre ein separates Forum wert. Wer kennt das Buch noch?



ich kenne es!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 21:56:59

und ich liebe es!


es spricht mir aus der seeleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 22:11:04

aber sowas von aus der seele!


kenne das buch nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 22:18:08

wäre aber für ein paar zusammenfassende worte dankbar. so im sinne von grundthesen und intentionen.

danke.

mfg
sopaed


bittesehr...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 22:28:25

Erziehen lernen!
Streitschrift wider die Konsenspädagogik
Erziehen lernen!

"Negatives Sozialverhalten von Kindern und Jugendlichen ist zu einem Massenphänomen geworden. Wir müssen einen gesellschaftlichen Erziehungsnotstand beklagen. Er beeinträchtigt massiv die Bildung."

* Schüler, die kaum noch in der Lage sind, komplexe Sätze zu bilden, für die verbale Entgleisungen zum normalen Umgangston gehören, und die – emotional verarmt – auch vor körperlicher Gewalt nicht zurückschrecken.
* Eltern, die entweder nicht gewillt oder nicht in der Lage sind, das Verhalten ihrer Kinder zu sanktionieren – nicht zuletzt deshalb, weil sie ihnen unsoziales Verhalten selber vorleben.
* Politik und Öffentlichkeit, die sich nicht um die Probleme von und mit Kindern und Jugendlichen kümmern und stattdessen die Verantwortung den Lehrerinnen und Lehrern anlasten.

Schonungslos, ohne Rücksicht auf ideologische Tabus, beschreibt Horst Hensel die deutsche Schullandschaft: das unsoziale Verhalten von Schülern, das Versagen von Eltern, die Nöte von Lehrern.
Sein Buch ist ein Plädoyer für Erziehung: Erziehen lernen, das müssen vor allem die Eltern, die sich nicht aus der Verantwortung für ihre Kinder stehlen dürfen. Und Erziehen lernen, das müssen auch die Lehrerinnen und Lehrer – gegen alle Widerstände, denn sonst ist Unterricht nicht mehr machbar und Bildung nicht mehr vermittelbar.
Horst Hensel schreibt aus über 30-jähriger Erfahrung als Schulpraktiker. Das verleiht seiner provozierenden Bestandsaufnahme Substanz und seinen Empfehlungen für erzieherisches Verhalten Verlässlichkeit. Er spricht für seine Kollegen, die als Stimme der Praxis kaum Gehör in der Öffentlichkeit finden. Hensel bietet aber auch Handlungskonzepte und Lösungsansätze für Ihre tägliche Arbeit.

Zum Autor:
Horst Hensel, geb. 1947, Dr. päd., Gesamtschullehrer in Kamen. Autor zahlreicher pädagogischer und literarischer Veröffentlichungen. Lehraufträge an deutschen Universitäten
bezug: http://www.kallmeyer.de/index.cfm?7A733FC2674B4A65BCEB4BACE6809D99


Das hört sich interessant an!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cilia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 23:05:44

Werde mir das Buch kaufen und lesen. Vielleicht kann ich es dann einigen Eltern empfehlen
Danke für deine Zusammenfassung!


vorsicht,cilianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 23:13:05

das könnte die eltern empfindlichst treffen! du könntest dich unbeliebt machen! und das meine ich total ernst...das buch ist heikel, aber es tut gut!


danke elgefeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 09:19:33 geändert: 31.12.2005 09:20:02

für die information.
bevor du aber den herrn hensel zu sehr aufs schild hebst - beschäftige dich doch mal näher mit dem mann.
es ist möglich, die richtigen beobachtungen und analysen zur fütterung einer falschen ideologie zu missbrauchen.

mfg
sopaed


erziehen gegen widerstände?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 10:18:26

was herr hensel an missständen auftut, seh ich jetzt.
was hat er denn selber anzubieten?
erziehen gegen widerstände?
wie macht man das?
was für maßnahmen muss er vorschlagen?
ist was neues dabei?


hier gehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2006 08:23:06

er wohl zuerst und wie immer um die bewusstseinsbildung auf allen ebenen des schulischen alltags...
politik und wirtschaft,gesellschaft,pädagogen und eltern, schulaufsicht und auch die schüler kommen nicht umhin sich gemeinsam gedanken zumachen um die zukunft unserer schulen, denn dort sitzen junge menschen, die einmal das wohl und wehe unserer gesellschaft mit gestalten müssen, weil "die alten" zu alt geworden sind!
drum geht es für mein gefühl nicht um "neues",sondern um bewusstwerdung und um visionen...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs