transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 478 Mitglieder online 04.12.2016 11:36:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Probleme mit Schulprojekt...was nun?????!!!!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
man mussneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2006 15:57:29

doch nicht gleich heiraten, miro!

und selbst, wenn die die chemie nicht stimmt, bleiben und sind alle diese grabenkämpfe zutiefst kontraproduktiv und lenken vom thema und von guten projekten ab und zerstören das schulklima....man muss doch auch von der metaebene her schauen!


elgefe - du bist zu gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 00:50:06

schon beim ersten lesen deines posts dachte ich mir, du bist das projekt, du hast es initiiert, vorangetrieben, impulse gegeben, einfach alles, ohne dich gäbe es das faustlos projekt bei euch nicht....
ich will das nicht abwerten, wirklich nicht. ich find das toll.
aber für andere, die sich beteiligen, ist das natürlich schwierig. wenn jemand alles macht, alles gut macht, alles kann.
hmm ich weiß nicht so recht wie ich mein gefühl ausdrücken soll.....
es ist bestimmt nicht ok, was die "andere" macht, wie sie es macht... ich kenne (leider) solche leute, solche situationen. du steht dann vor einem scherbenhaufen und verstehst die welt nicht mehr. aber das ist deine sicht. andere empfinden das sicher anders.
ob, wie hier öfter empfohlen, "reden" hilft?ich bezweifel das mal. ich glaube, zwischen euch geht es weder um faustlos, also das tolle projekt, sondern um etwas, das sich auf der persönlichen schiene abspielt. neid? mißgunst?
ich glaub, du mußt diese person einfach vergessen. ändern kannst du sie nicht. sie wird alles, was du tust "umdeuten". du wirst (in ihren augen) immer die böse sein, egal wie gut du etwas meinst und wie gut du etwas machst.
such dir neue verbündete. frag dich nicht weiter, "warum?" das wirst du nicht verstehen. die denkt einfach so anders, so wie du nie sein willst und nie denken willst.

jetzt ist die frage, wie kannst du das projekt, dein ansehen, retten?
frag dich, wer hat interesse an faustlos. wer will, dass es weiter läuft. das sind dein neuen leute...
verstehst du was ich meine? ich hör mal lieber auf. könnt ja sein, dass ich total daneben lieg... und konkret ist das alles auch nicht. nuir so ein gefühl. vom ersten lesen an.

three


liebe three!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 08:02:03 geändert: 15.01.2006 08:03:52

ich sitze hier vor meinem flachbildschirm und bin einfach platt....
(wenn du mich kennen würdest, wärest du jetzt auch platt....)
es ist so zutreffend, was du sagst, dass ich mich hier gleich "wegwerfe" vor dieser tiefen erleichterung, dass mich nun jemand verstanden hat, die nicht direkt involviert ist...

ich bin ein mensch, der sich gerne "ganz gibt",der keine "halben sachen" macht.
ich habe einen erheblichen leistungsanspruch an mich selber und höre nicht auf, bevor ich nicht das gefühl habe,alles gegeben zu haben.

das betrifft auch meinen einsatz für das projekt "faustlos":
alles,was ich dafür an zeit, an ideen, an privatem geld,an wegen usw.gegeben habe,kommt aus einer tiefen überzeugung heraus:
1. das projekt ist qualitativ sehr gut;
2. die schule, alle kinder und das kollegium, können von dem projekt im alltag profitieren.
3. die elternebene (hier vertreten durch meine person und meinen einsatz) zeigen ihren vorbehaltlosen und bedingungslosen unterstützungswillen gegenüber der schule in ihrer gesamtheit.

mehr ist es nicht,aber auch nicht weniger.

dass ich damit nun als person schwierig geworden bin,tut mir sehr leid.
wie "man" nun mit dem projekt umgeht (und mit mir) verletzt mich zutiefst und raubt mir so ziemlich alles vertrauen in ganz konkrete menschen.
ich sitze rein emotional in so einem tiefen loch,wie ich es seit jahren nicht mehr erlebt habe...

darum werde ich für mich das projekt "innerlich" abschreiben...ich kann nichts mehr dafür tun ...ich muss es laufen lassen,egal wohin es läuft und das darf mich einfach nicht mehr so "berühren".

was bleibt, ist eine persönliche "innere schadenbegrenzung"...mehr nicht!

aber auch überaus positive dinge haben sich für mich ergeben:
ich habe durch diese zeit (ca.2 1/2jahre) hier vor ort menschen kennen gelernt,die nun einen festen platz in meinem herzen haben(klingt kitschig...ist aber so) und die ich in meinem leben nicht mehr missen möchte.
es hat mich auf die 4tea-seite verschlagen und auch hier habe ich menschen getroffen,die für mich wichtig geworden sind!

nun muss ich eben schauen,wie ich "aus dem Loch" herauskomme, aber ich habe gehört, dass bald der frühling kommen wird!

elgefe


frühling...sommer...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 09:10:32

In den Tiefen des Winters erfuhr ich schließlich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer liegt.


Albert Camus


vielleicht passen diese worte dazu! genau das, was vorher gesagt wurde, trifft meine gedanken! vielleicht musst du das projekt innerlich nicht generell abschreiben, vielleicht kannst du es weiter tragen, an andere schulen, andere menschen weiter geben.
miro, der dir viel kraft wünscht


Das ist die Probe aufs Exempelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 09:41:21

Hier zeigt sich, ob das Projekt wirklich gut ist, wenn ihr es schafft, die gegenseitige Gewaltanwendung - die eine will die andere zu etwas zwingen, was die jeweils andere nicht will -
zu überwinden. Führt also das Streitschlichterprogramm unter euch durch und das Projekt wird blühen.
LG kfmaas


also quasi...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 09:44:29

eine art selbst-therapie ..!
miro


doch hier liegt genau das problemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 10:14:22

niemand kann eine/n anderen zwingen...

gerade in der schule (überall,in allen schulen) ist der handlungsspielraum unglaublich groß, wenn jemand wirklich nicht will....
ich bin inzwischen fest davon überzeugt, dass sich die gesamtproblematik auf diesen punkt konzentriert:
ein einziger mensch w i l l einfach nicht oder sie will nur das, was sie will und dafür geht sie über leichen. Sie hinterlässt sogar spuren, doch ihr gelingt es, menschen in einer art und weise für sich zu instrumentalisieren....das es eben überall knallt.

vielleicht gehört ein mediator her,vielleicht ein gutes konfliktmangement durch die schulaufsicht...
aber ich habe wenig hoffnung, denn auch das haben wir versucht und die schulfachliche aufsicht hat schon in den ersten 5' des gespräches komplett versagt...

ich habe mich hier auf 4tea sozusagen "geoutet",um nicht zu früh zu gehen...vielleicht wäre das problem mit leuten/pädagogen, wie sie hier oft zu finden sind, lösbar:
mit menschen, die sich gedanken machen und selbstkritisch sind; solche,die die gabe zu kooperation haben und solche,die noch lernfähig sind...
aber die, die hier so viel zum scheitern bringt kann das alles nicht. und sie will es nicht! sie sieht nur sich....
was kann man da wirklich tun???ich weiß einfach nichts! sonst würde ich es tun!




@ mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 10:21:57

In den Tiefen des Winters erfuhr ich schließlich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer liegt.
Albert Camus

der Satz ist sehr schön...vielen dank....
bis zum nächsten treffen in der gummizelleelgefe


streitschlichtenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 13:28:42 geändert: 15.01.2006 13:32:40

liebe elfege,
gewaltfrei miteinander umzugehen ist wirklich erstrebenswert. ich glaube du kannst das!(?) bzw. hättest die bereitschaft daran zu arbeiten. ob jedoch die "andere" das kann und will - und dazu noch für ein projekt das sie als dein projekt empfindet (empfinden muss - aus ihrer sicht).
an deiner stelle würde ich mir das nicht antun. keine streitschlichtung (welcher streit eigentlich?) und auch keine supervision anstreben.

vergiss einfach dieses konkrete projekt und mach an anderer stelle, mit anderen menschen weiter und versuche dich dabei so quasi "von außen" zu beobachten. Wann du für andere zu dominant wirst, ihnen damit keine chance läßt sich einzubringen. es gibt nun mal viele leute, die ewas länger brauchen um "aufzutauen", die länger brauchen, dinge erst mal 200 % durchdenken müssen, erstmal schüchtern und zurück haltend sind aber eigentlich gern mitmachen würden und meist viel einbringen können . und wie heißt es so schön "geteiltes leid..." und wenn arbeit auf mehreren schultern ruht, das ist doch auch sehr hilfreich und entlastend.

du hast das, was gerade ansteht wahrscheinlich schon erledigt (und auch noch gut dazu), bevor andere die sache überhaupt erstmal komplett durchdacht haben...
eigentlich müßte man doch annehmen, dass man sich damit beliebt macht, aber leider ist das eben oft nicht so. das tut weh. das projekt ist ja so was wie "dein baby" und da ist abschied nehmen ganz schwer. aber, glaub mir, der schmerz läßt nach.
steck deine energie in andere dinge. laß dich vor allem nicht entmutigen. durch leute wie dich wird die welt nämlich ein wenig heller und bunter
lg three


nochmal danke und noch ein gedicht....mehr kann ich grad nicht....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 14:33:21

Die Gewalt fängt nicht an
wenn einer einen erwürgt.
Sie fängt an, wenn einer sagt:
"Ich liebe dich:
Du gehörst mir!"

Die Gewalt fängt nicht an
wenn Kranke getötet werden.
Sie fängt an, wenn einer sagt:
"Du bist krank:
Du mußt tun was ich sage!"

Die Gewalt fängt an,
wenn Eltern
ihre folgsamen Kinder beherrschen
und wenn Päpste und Lehrer und Eltern
Selbstbeherrschung verlangen.


Die Gewalt herrscht dort wo der Staat sagt:
"Um die Gewalt zu bekämpfen
darf es keine Gewalt mehr geben
außer meiner Gewalt"

Die Gewalt herrscht
wo irgendwer oder irgend etwas
zu hoch ist oder zu heilig,
um noch kritisiert zu werden.

Oder wo die Kritik nichts tun darf
sondern nur reden,
und die Heiligen oder die Hohen
mehr tun dürfen als reden.

Die Gewalt herrscht dort wo es heißt:
"Du darfst keine Gewalt anwenden!"

Die Gewalt herrscht dort
wo sie ihre Gegner einsperrt
und sie verleumdet
als Anstifter zur Gewalt.


Das Grundgesetz der Gewalt lautet:
"Recht ist, was wir tun.

Und was die anderen tun,
das ist Gewalt!"

Die Gewalt kann man vielleicht nie
mit Gewalt überwinden,
aber auch nicht immer
ohne Gewalt.

erich fried


ihr seid wirklich nett!!!!

elgefe


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs