transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 175 Mitglieder online 08.12.2016 23:05:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "fontane - ballade"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

fontane - balladeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: calo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 11:09:09

ich möchte die ballade von fontane "die brück´ am tay" behandeln, bin mir aber nicht sicher, was ich am besten machen kann... die überlegungen gehen
a) einstieg über zwei artikel zu dem zugunglück am 29. dez. 1879, anschließend vergleich der inhalte artikel und ballade (wobei die rahmenstrophen 1&7 unbeachtet bleiben), sowie ausblick auf die nächste stunde, in der dann die rahmenstrophen behandelt werden...oder
b)einstieg durch die ballade (cd-hörend) und anschließende bearbeitung der inhaltlichen informationen, wobei die rahmenstrophen gleich mit behandelt werden...ist wohl schwieriger...
hat jemand eine idee??? ist für eine 7. realschulklasse


frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 12:53:01

müsstest du bei der zweiten Variante unbedingt die Rahmenstrophen mitbehandeln? Für eine 7. Realschulklasse wäre der Inhalt eigentlich auch ohne die "Winde / Hexen" ausreichend..
Eine Kombination aus beiden vorschlägen würde mir besser gefallen: Rahmenstrophen rauslassen, nur mithören (CD), Inhalt sichern, Zeitungsberichte dazu geben und vergleichen..(Worterklärungen, Geografisches, Historisches...).
Es gäbe noch viele andere gute Möglichkeiten.
Noch eine Frage: MUSS es unbedingt die "Brück´am Tay" sein? LG veneziaa


brück´am tayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: calo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 14:36:26

ja, es muss diese ballade sein...vorher werde ich wohl john maynard und den zauberlehrling behandeln.
welche anderen guten möglichkeiten gäbe es denn noch, für diese ballade? es soll eine einführungsstunde zu dieser ballade sein. an eine karte mit schottland habe ich auch schon gedacht...


Brücke am Tayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: viva203 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 14:53:53

Hallo calo,
schön arbeiten kann man auch immer mit Lücken oder mit einem zerschnittenen Text, den die Schüler in die richtige Reihenfolge bringen müssen.
Grüße viva203


Die Brück`am Tayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: w.winnetou Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 16:20:42 geändert: 05.02.2006 18:34:08

Hallo Calo,

es gibt natürlich viele Möglichkeiten.
zur Variante a)
Überfordert die Bearbeitung dreier Texte in einer Stunde nicht die Schüler?
Müssen es denn zwei Artikel zum Zugunglück sein?
Vor dem Textvergleich Zeitungsbericht/Ballade würde ich den Einstieg über ein Bild wählen.

Als Einführungsstunde gefällt mir der handlungsorientierte Ansatz von viva203 besser.
(Einstieg wieder mit Bild?)
Lückentext oder zerschnittener Text (siehe viva203).
Anschließend Sprecher mit ihren Sprachanteilen kennzeichnen und über die Frage der darstellerischen Gestaltung der Stimmen zur Texterschließung.
In der nächsten Stunde wären Tonbandaufnahmen mit verteilten Rollen denkbar.

Beste Wünsche

w. winnetou


Brück am Tayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silurus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2006 06:52:24

Hallo!

Ich habe diese Ballade als Vorführstunde in meiner Praxis unterrichten müssen. Es war allerdings eine 6. Klasse.
Zuerst habe ich der KLasse gesagt, dass wir eine Zeitreise machen, danach habe ich den Schülern laut rufend soz. als Zeitungsjunge das Extrablatt des Tages und so den Zeitungsartikel zum Zugsunglück verkauft. Den haben sie dann gelesen.

Danach gingen wir in den Sitzkreis, wo ich die ganze Ballade erst mal sehr betont vorgelesen habe. Wir haben den Text besprochen. Mit der Hintergrundinfo durch den Text und den Ausdruck beim Vorlesen kommen sie eigentlich recht schnell mit was Fontane gemeint haben könnte. Wir haben dann noch mit verteilten Rollen gelesen, was den Kindern großen Spaß gemacht hat. Sie rissen sich darum, auch einmal die Hexen/Winde lesen zu dürfen.

Eine spannende Ballade - viel Spaß damit!
Liebe Grüße
silurus


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs