transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 04.12.2016 05:07:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundschulchat Dienstag: Gedächtnistraining - Gedächtnissport"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Grundschulchat Dienstag: Gedächtnistraining - Gedächtnissportneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2006 19:37:34

Am Dienstag, 21. März 2006 hat der Frühling begonnen und er findet wieder statt:

Grundschulchat am Dienstag, 21. 3. 2006 19.00 bis 20.00 Uhr
Thema: Gedächtnistraining - Gedächtnissport


Unser Mitglied jaszo hat Erfahrungen in diesem Bereich durch eine AG, sie kommt als Fach-Chat-Beraterin dazu und wir sind sicher, dass wir einige eurer Erfahrungen sammeln und besprechen können.

Auf einen anregenden Fach-Chat mit Fachberaterin jaszo freuen sich

fossy, hops, palim, sth


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pmu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2006 20:26:26

trainiere mein Gedächtnis und vergesse hoffentlich die Zeit nicht .

pmu


Denkt dran!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2006 16:19:39

*denk den* ... *an den Termin denk*
(hier fehlt ein Wölkchen produzierender Smiley)

Palim


werbungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2006 18:07:07 geändert: 21.03.2006 18:07:53

na, das nenn ich eine ANZEIGE! (seht mal nach oben..) ihr seid ja sehr kreativ. auf verschiedenen "kanälen" ab ins gedächtnis. also bis 19.00 uhr


ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: murmel730 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2006 18:09:46

mach mir noch nen Knoten ins Ohr, dann denk ich bestimmt dran.

murmel


Protokollneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jaszo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2006 20:15:25 geändert: 23.03.2006 09:20:45

Potokoll: GS-Chat 22. März 2006

Thema: Gedächtnistraining / Gedächtnissport

0-20 Die Baumliste

0. Tropfen (Regen) – sieht aus wie Wassertropfen
1. Baum – Der Stamm gleicht einer Eins.
2. Lichtschalter – zwei Möglichkeiten, ein/aus, hell/dunkel,
3. Hocker – drei Beine
4. Auto – vier Räder
5. Hand – fünf Finger
6. Würfel – sechs Seiten, eine „Sechs“ würfeln
7. Zwerg – sieben Zwerge oder sieben Geißlein
8. Achterbahn – geformt wie eine „Acht“
9. Katze – neun Leben
10. Bibel – zehn Gebote
11. Fußball(mannschaft) – elf Spieler, Elfmeter
12. Geist – Mitternacht = Geisterstunde um 12
13. Fahrstuhl – in Amerika ohne dreizehntes Stockwerk
14. Herz – 14. Februar, Valentinstag, Tag der Liebe
15. Ritter – 15. Jahrhundert, Ende des Mittelalters
16. Teenager – Jugend, Romantik
17. Kartenspiel – „Siebzehn und vier“
18. Abendverkehr – um 18:00 Uhr
19. Abendessen – oft um etwa 19 Uhr
20. Tagesschau (Nachrichten) – kommt um 20 Uhr



21-30 Schlafzimmer

21. Bett
22. Kissen
23. Bettdecke
24. Nachttisch
25. Wecker
26. Schublade
27. Vorhänge
28. Mond
29. Sterne
30. Kleiderschrank

31-40 Badezimmer

31. Badewanne
32. Duschvorhang
33. Schwamm
34. Seife
35. Badetücher
36. Spiegelschrank
37. Waschbecken
38. Zahnbürste
39. Rasierapparat
40. Toilette


41-50 Küche

41 Herd
42 Pfanne
43 Spüle (Spülbecken)
44 Abfalleimer
45 Kühlschrank
46 Milch
47 Butter
48 Mikrowelle
49 Teller
50 Besteck


51-60 Wohnzimmer

51 Sofa
52 Tisch
53 Lampe
54 Schrank (Bücherschrank - regal)
55 Fernseher
56 Stereoanlage
57 Videorekorder
58 Fernbedienung
59 Blumen Pflanze
60 Teppich


61-70 Garten

61 Weg
62 Zaun
63 Sandkasten
64 Schaufel
65 Rasenmäher
66 Rasen
67 Wasserschlauch
68 Gartenmöbel
69 Schaukel
70 Brunnen


71 - 80 Klassenraum / Arbeitszimmer / Büro

71 Pult
72 Papier
73 Schreibzeug
74 (Telefon) / Tafel
75 Computer
76 Tastatur
77 Drucker
78 Kabel
79 (Schrank)- Ordner
80 (Faxgerät) / Papierkorb



81-90 Auto

81 Stoßstange
82 Motorhaube
83 Scheibenwischer
84 Scheibe
85 Lenkrad
86 Hupe
87 Gangschaltung
88 Radio
89 Handschuhfach
90 Kofferraum


91-100 Körperliste

91 Fuß / Schuh
92 Knie
93 Oberschenkel
94 Po
95 Taille
96 Brust
97 Schultern
98 Hals
99 Gesicht
100 Haare



Die Geschichte von der Freiheitsstatue

Freiheitsstatue – Fackel – Buch – dicker Mann – Bohrmaschine – ein Stück Seife – violette
Münzen – Vorhängeschloss – Wohnwagen – schwarze Limousine – Thomas Gottschalk –
Schwarzer Cowboy-Hut – schwarze Weste – schwarze Lederstiefel – Bibi Blocksberg –
Rosa getupfter Bikini – Brief – Bernhardiner – Pelzmantel – Diamant-Kollier – Knochen –
Puma – Palme - Freiheitsstatue




Die oben stehenden Begriffe (Symbole) stammen alle aus MegaMemory von Gregor Staub. Es gibt auch von anderen Autoren ähnliche Listen. Im Prinzip ist es völlig egal, welche Begriffe man verwendet; wichtig
ist nur, dass man sie konsequent verwendet und zu einer Geschichte verknüpft. Ein anderes System ist das Mastersystem, welches Buchstaben mit Ziffern verknüpft und so die Wörter bildet.

Die Geschichte von der Freiheitsstatue ist eine Übung zum Geschichten bilden.

Die Bildung von Geschichten ist eine Vorstufe zur Routenmethode, hier werden dann Zahlen, Wörtern, Gegenstände an einem bestimmten Punkt abgelegt und anschließend zur einer Geschichte verknüpft. Gedächtnissportler verwenden die Routenmethode, welche mit mehr Vorarbeit behaftet ist, aber dafür noch effizienter ist.

So bin ich in der Schule vorgegangen:

1. Stunde Baumliste:
- Zunächst einmal alle Wörter langsam (mit Erklärung) vorlesen. Baum = 1, der Baustamm sieht aus wie eine 1; Schalter = 2, der Schalter hat nur zwei Möglichkeiten entweder ein oder aus
- Auf einem leeren Blatt aufschreiben lassen, was sich die Schüler gemerkt haben (8 – 12 Wörter sind es in der Regel)
- Erneut die Baumliste vorlesen und Wörter aufschreiben lassen (normalerweise haben die Schüler jetzt schon 16 – 18 Wörter behalten)
- Gemeinsames vergleichen
- Baumliste nochmals vorlesen und die Begriffe auf ein nummeriertes Blatt (1 -20) eintragen lassen. Anschließend erneut vergleichen und Lücken diktieren

- kurze Pause oder Konzentrationsübung (Tiefeinatmen) einschieben
- zweites Blatt ausgeben (durcheinander nummeriert) und ausfüllen lassen
- gemeinsames Aufsagen der Baumliste

- nun kommt der nächste (schwierigere) Schritt
- eine beliebige Ziffernfolge z.B. 1235987654 vorgeben und die Kinder dazu anhalten aus den Zahlen (Bilder zuordnen) eine Geschichte machen

Baum – Schalter – Hocker – Würfel – Katze - Achterbahn – Zwerg – Würfel – Hand – Auto

- alle Geschichten anhören und Ziffernfolge abfragen
- zum Abschluss der Stunde den Kindern eine 20.stellige Ziffernfolge geben und lernen lassen Einprägungszeit max. 2 Minuten ( zweidrittel der Schülern schaffen dies schon am Ende der ersten Stunde und gehen am nächsten Tag stolz in ihre Klassen und prüfen ihre Lehrerinnen)
- Zeit für diese erste und alle weiteren Stunden ca. 60 – 65 Minuten


2. Stunde Geschichten trainieren (Freiheitsstatue und eine weitere)
3. Stunde Die Räume Schlafzimmer und Bad ( 21 – 40) einführen
4. Stunde 41 – 60, usw


Gedächtnissport
Von verschiedenen Veranstaltern, in Deutschland insbesondere von memoryXL e.V., werden Gedächtnismeisterschaften durchgeführt. Dies fängt auf Bundeslandebene mit Kinder- und Jugendmeisterschaften an. Hier werden mehrere Gedächtnisdisziplinen (Namen, Wörter, Zahlen etc.) getestet. Für die Kinder ist das ein tolles Ziel und eine schöne Motivation.

Links
http://www.memoryxl.de
http://www.worldmemorychampionships.com
http://www.mnemotechnik.info
http://www.brainboard.de.vu


Hier findet ihr auch viele Übungen






Protokoll vom 21. 3.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2006 20:38:52

Protokoll: GS-Chat 22. März 2006

Thema: Gedächtnistraining / Gedächtnissport

0-20 Die Baumliste

0. Tropfen (Regen) – sieht aus wie Wassertropfen
1. Baum – Der Stamm gleicht einer Eins.
2. Lichtschalter – zwei Möglichkeiten, ein/aus, hell/dunkel,
3. Hocker – drei Beine
4. Auto – vier Räder
5. Hand – fünf Finger
6. Würfel – sechs Seiten, eine „Sechs“ würfeln
7. Zwerg – sieben Zwerge oder sieben Geißlein
8. Achterbahn – geformt wie eine „Acht“
9. Katze – neun Leben
10. Bibel – zehn Gebote
11. Fußball(mannschaft) – elf Spieler, Elfmeter
12. Geist – Mitternacht = Geisterstunde um 12
13. Fahrstuhl – in Amerika ohne dreizehntes Stockwerk
14. Herz – 14. Februar, Valentinstag, Tag der Liebe
15. Ritter – 15. Jahrhundert, Ende des Mittelalters
16. Teenager – Jugend, Romantik
17. Kartenspiel – „Siebzehn und vier“
18. Abendverkehr – um 18:00 Uhr
19. Abendessen – oft um etwa 19 Uhr
20. Tagesschau (Nachrichten) – kommt um 20 Uhr



21-30 Schlafzimmer

21. Bett
22. Kissen
23. Bettdecke
24. Nachttisch
25. Wecker
26. Schublade
27. Vorhänge
28. Mond
29. Sterne
30. Kleiderschrank

3131-40 Badezimmer

31. Badewanne
32. Duschvorhang
33. Schwamm
34. Seife
35. Badetücher
36. Spiegelschrank
37. Waschbecken
38. Zahnbürste
39. Rasierapparat
40. Toilette


41-50 Küche

51-60 Wohnzimmer

41. Herd 51. Sofa
42. Pfanne 52. Tisch
43. Spülbecken 53. Lampe
44. Abfalleimer 54. Bücherregal
45. Kühlschrank 55. Fernseher
46. Milch 56. Stereoanlage
47. Butter 57. Videorecorder
48. Mikrowelle 58. Fernbedienung
49. Teller 59. Pflanze
50. Besteck 60. Teppich




61-70 Garten


61. Weg
62. Zaun
63. Sandkasten
64. Schaufel
65. Rasenmäher
71-80 Arbeitszimmer/Büro/
Klassenzimmer

71. Pult
72. Papier
73. Schreibzeug
74. (Telefon) / Tafel
75. Computer
66. Rasen
67. Wasserschlauch
68. Gartenmöbel
69. Schaukel
70. Brunnen
76. Tastatur
77. Drucker
78. Kabel
79. (Schrank)- Ordner
80. (Faxgerät) / Abfalleimer



81-90 Auto


81. Stoßstange
82. Motorhaube
83. Scheibenwischer
84. Scheibe
85. Lenkrad
86. Hupe
87. Gangschaltung
88. Radio
89. Handschuhfach
90. Kofferraum







91-100 Körperliste


91. Fuß / Schuh
92. Knie
93. Oberschenkel
94. Po
95. Taille
96. Brust
97. Schultern
98. Hals
99. Gesicht
100. Haare







Die Geschichte von der Freiheitsstatue

Freiheitsstatue – Fackel – Buch – dicker Mann – Bohrmaschine – ein Stück Seife – violette
Münzen – Vorhängeschloss – Wohnwagen – schwarze Limousine – Thomas Gottschalk –
Schwarzer Cowboy-Hut – schwarze Weste – schwarze Lederstiefel – Bibi Blocksberg –
Rosa getupfter Bikini – Brief – Bernhardiner – Pelzmantel – Diamant-Kollier – Knochen –
Puma – Palme - Freiheitsstatue




Die oben stehenden Begriffe (Symbole) stammen alle aus MegaMemory von Gregor Staub. Es gibt auch von anderen Autoren ähnliche Listen. Im Prinzip ist es völlig egal, welche Begriffe man verwendet; wichtig
ist nur, dass man sie konsequent verwendet und zu einer Geschichte verknüpft. Ein anderes System ist das Mastersystem, welches Buchstaben mit Ziffern verknüpft und so die Wörter bildet.

Die Geschichte von der Freiheitsstatue ist eine Übung zum Geschichten bilden.

Die Bildung von Geschichten ist eine Vorstufe zur Routenmethode, hier werden dann Zahlen, Wörtern, Gegenstände an einem bestimmten Punkt abgelegt und anschließend zur einer Geschichte verknüpft. Gedächtnissportler verwenden die Routenmethode, welche mit mehr Vorarbeit behaftet ist, aber dafür noch effizienter ist.

So bin ich in der Schule vorgegangen:

1. Stunde Baumliste:
- Zunächst einmal alle Wörter langsam (mit Erklärung) vorlesen. Baum = 1, der Baustamm sieht aus wie eine 1; Schalter = 2, der Schalter hat nur zwei Möglichkeiten entweder ein oder aus
- Auf einem leeren Blatt aufschreiben lassen, was sich die Schüler gemerkt haben (8 – 12 Wörter sind es in der Regel)
- Erneut die Baumliste vorlesen und Wörter aufschreiben lassen (normalerweise haben die Schüler jetzt schon 16 – 18 Wörter behalten)
- Gemeinsames vergleichen
- Baumliste nochmals vorlesen und die Begriffe auf ein nummeriertes Blatt (1 -20) eintragen lassen. Anschließend erneut vergleichen und Lücken diktieren

- kurze Pause oder Konzentrationsübung (Tiefeinatmen) einschieben
- zweites Blatt ausgeben (durcheinander nummeriert) und ausfüllen lassen
- gemeinsames Aufsagen der Baumliste

- nun kommt der nächste (schwierigere) Schritt
- eine beliebige Ziffernfolge z.B. 1235987654 vorgeben und die Kinder dazu anhalten aus den Zahlen (Bilder zuordnen) eine Geschichte machen

Baum – Schalter – Hocker – Würfel – Katze - Achterbahn – Zwerg – Würfel – Hand – Auto

- alle Geschichten anhören und Ziffernfolge abfragen
- zum Abschluss der Stunde den Kindern eine 20.stellige Ziffernfolge geben und lernen lassen Einprägungszeit max. 2 Minuten ( zweidrittel der Schülern schaffen dies schon am Ende der ersten Stunde und gehen am nächsten Tag stolz in ihre Klassen und prüfen ihre Lehrerinnen)
- Zeit für diese erste und alle weiteren Stunden ca. 60 – 65 Minuten


2. Stunde Geschichten trainieren (Freiheitsstatue und eine weitere)
3. Stunde Die Räume Schlafzimmer und Bad ( 21 – 40) einführen
4. Stunde 41 – 60, usw


Gedächtnissport
Von verschiedenen Veranstaltern, in Deutschland insbesondere von memoryXL e.V., werden Gedächtnismeisterschaften durchgeführt. Dies fängt auf Bundeslandebene mit Kinder- und Jugendmeisterschaften an. Hier werden mehrere Gedächtnisdisziplinen (Namen, Wörter, Zahlen etc.) getestet. Für die Kinder ist das ein tolles Ziel und eine schöne Motivation.

Links
http://www.memoryxl.de
http://www.worldmemorychampionships.com
http://www.mnemotechnik.info
http://www.brainboard.de.vu


Hier findet ihr auch viele Übungen



Herzlichen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vulkan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2006 21:20:37

für die tolle Zusammenfassung sagt vulkan. Ich konnte mir die vielen Begriffe gestern nicht mehr merken. vulkan


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2006 19:25:08

besonders für die liste und die links.
der autor gregor straub (auf dessen hp ich mal geschaut habe) verkauft seinen selbstlernkurs ja recht teuer..


Auch von mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2006 19:31:18

vielen Dank für die tolle Zusammenfassung und die Links.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs