transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 204 Mitglieder online 09.12.2016 15:06:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Übungsstunden"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Übungsstundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: theia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2006 10:52:25

Salvete!

Als kleine Referendarin stehe ich vor einem Problem: Ich soll nämlich für unser Fachseminar eine Stunde vorbereiten - eine Übunsstunde. Das Problem ist, dass die Stunde alltagstauglich sein muss, weil sie tatsächlich durchgeführt wird - und dass drei Leute (2 Refs und eine Fachleiterin) hinten drin sitzen, die mich und meine Planung etwas auf den Prüfstand stellen.

Leider habe ich keine Ahnung, wie ich das Problem "Übungsstunde" am besten angehe. Habt ihr vll. gute Ideen für Übungen? Als Inhalte sind Perfekt, Adjektive der i-Deklinaton und Nomina der u-Deklination in der letzten Zeit da gewesen.

Ich hab noch was Zeit, bis ich die Stunde halten muss - erst nach den Osterferien, wollte aber schon mal ein paar Ideen sammeln, weil ich so gar keinen Ansatz finde.



Mein Schullatein ist lange herneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2006 11:41:25

... aber generell denke ich, gibt es ein paar Fragen, die für alle Übungsstunden gelten.

Erst einmal die Frage:
Kennst du die Klasse schon?
Wenn ja:
Welche Übungsformen sind schon eingeführt?
Ist die Klasse nur Frontalunterricht gewohnt? Wie sind die räumlichen Möglichkeiten?

Dann allgemein:
Sollst/willst du ein Thema vertiefen oder breit gefächert gemischte Aufgaben stellen?

Mir fallen noch viele Fragen ein. Unterricht ist eben ein komplexes Gebilde. Ich will dich aber jetzt nicht erschlagen mit zu vielen Fragen.
Alle Aspekte kannst du als Anfänger nicht berücksichtigen. Und auch ich vergesse nach über 10 Jahren mal einen Aspekt.
Such dir für diese Stunde einen Schwerpunkt, an dem du besonders feilen möchtest. (z.B. Wie organisiere ich die Partnerarbeit und wie sehen meine Arbeitsanweisungen dazu aus?)
Und sprich nach der Stunde auch genau diesen Punkt in der Nachbesprechung an! Vielleicht fällt dir auch nach der Stunde noch ein Punkt ein, den du herausstreichen möchtest, weil er für weitere Stunden ein Schwerpunkt sein könnte, den du intensiver bearbeiten musst. (z.B. Disziplinierung oder Formen der Lösungskontrolle, ... )

Fachlich muss ein Lateiner aus dem Forum weiterhelfen.
Der kann dir vielleicht auch eine gute Idee für den Einstieg liefern?!

Ich wünsche dir ein gutes Gelingen.


Stationenlernenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dopsi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2006 12:37:46

Du könntest zu jedem Thema eine Station machen und dann die Klasse Stationenarbeit machen lassen.
Ich denk mir aber dass es ganz schön schwer ist dass in einer Stunde zu machen, wenn du Schüler Stationenlernen noch nicht kennen.


hm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: theia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2006 17:20:26

Das Problem ist, dass "Übungsstunde" als Stundentypus halt festgelegt worde ist - und ich irgendwie noch keinen Peil habe, was man am besten üben könnte. Ich kenne die Lerngruppe schon und habe dort auch schon einige Stunden gemacht. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass man mit denen im Grunde alles oder gar nichts üben muss - wie immer. Die besseren sind in den wichtigen Bereichen sicher und die schlechteren können kaum einen Dativ von einem Nominativ unterscheiden.
Von daher wäre Stationenlernen evtl. keine schlechte Methode - aber 1. habe ich damit selbst keinerlei Erfahrung (d.h. ich habe es weder selbst durchgeführt, noch schon einmal irgendwo gesehen) und 2. weiß ich nicht, wie die Vorerfahrungen des Kurses mit dieser Arbeitsform sind. Ansonsten hatte ich das auch schon mal in Erwägung gezogen.

Vermutlich wird es auf eine Übungsstunde zur Formenlehre oder zum Vorgehen bei Übersetzungen rauslaufen. Aber wie gesagt - es gibt halt immer die Schüler, die keine Anleitung zum Übersetzen brauchen, und solche die es trotz Anleitung nciht schaffen. Wenn ich wenigstens den Hauch einer Idee hätte. - Aber ihr helft mir schon weiter.


Noch einmal:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2006 17:44:11

Formenlehre oder Anleitung zum Übersetzen wäre der Inhalt der Stunde. Da Nicht-Lateinerin kann ich dir da nichts zu sagen. Was du überlegen musst, ist welche Form deine Stunde haben soll: Lehrerzentriert, selbständiges Erarbeiten, Gruppenarbeit, etc.?
Wenn wirklich einige sehr viel schneller/besser sind als andere, könntest du z.B. Gruppen auslosen, wobei aber jeweils ein Experte pro Gruppe schon feststeht. Das wäre dann eine Form, die du mit den Gegebenheiten in der Klasse begründen könntest. (Macht sich immer besser, als irgendwas zu machen, nur weil's gerad mal was Besonderes sein soll..)
Hast du noch Zeit etwas auszuprobieren? Gruppen auslosen ist für Klassen, die das nicht kennen, auch etwas gewöhnungsbedürftig.
Frag ruhig weiter, noch hast du Zeit, vielleicht meldet sich ja auch noch ein Latein-Fachmensch
ishaa


Nutze die Gegebenheitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.04.2006 17:48:12

Du schreibst, es gibt gute Schüler. Wenn du keine Gruppenarbeit machen möchtest, dann kannst du sie auch als Helfer aktivieren. Oder in einer Partnerarbeit einsetzen.
Oder du nimmst verschieden schwere Texte und Aufgaben für eine Einzelarbeit.
Möglich wäre auch ein Anbieten von Lösungshilfen für die Schwächeren, z.B. auf einem Extrablatt ausgelegt. Die Guten tüfteln selber.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs