transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 405 Mitglieder online 08.12.2016 21:23:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Was lesen Lehrer in den Osterferien?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Schluchzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2006 13:24:56 geändert: 16.04.2006 13:25:19

ich wollte so viel lesen in den Ferien, doch dann habe ich Sudokus für mich entdeckt. Marke "teuflisch schwer" - wunderbar.
Da liegt schon bereit: Siri Hustvedt "Was ich liebte" - ich habe es geschenkt bekommen und kenne es gar nicht.

Außerdem hat meine Tochter "Krabat" geschenkt bekommen und ich habe es als Kind gelesen. Solche Bücher lese ich auch gerne wieder.


Andreas Franz...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kerstin67 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2006 13:30:01

liebe ich, seit mich der erste Roman: "jung, blond, tod" förmlich vom Büchertisch "gerufen" hat. Inzwischen hab ich alle 14 Bücher gekauft und dank Osterferien auch das letzte "unsichtbare Spuren" gelesen.


Für Irland-Interessierteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2006 22:07:55 geändert: 18.04.2006 18:35:53

ein tolles buch:
Don't wake me at Doyles
The remarkable memoir of an ordinary Irish woman and her extraordinary life

von Maura Murphy
Headline Book Publishing

Ein faszinierend geschriebenes Buch der 1928 geboren Autorin, in Armut im katholischen Irland aufgewachsen und mit 9 Kindern gesegnet. Erst im Alter von 70 Jahren schafft sie es, sich von ihrem Mann zu trennen und endlich ein eigenständiges Leben zu beginnen. 400 Seiten, keine einzige langweilig. Spannend, witzig, leicht zu lesen. Hab ich gerade heute im Flugzeug zu Ende gelesen, denn meine Ferien sind zu Ende


Der Schatten des Windesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2006 22:15:41

Das 2. Buch, das mir meine Ferien verschönte und mich von meinen 4 Stapeln Klassenarbeiten in der 1. Woche abhielt, war:
Carlos Ruiz Zafón:
Der Schatten des Windes

Näheres hierzu unter:

http://www.dieterwunderlich.de/RuizZafon_schatten.htm#cont

Toll geschrieben, spannend, mal ein ganz anderes Thema, seit ein paar Jahren in Spanien auf den Bestsellerlisten.

Kennt es jemand und könnt ihr meine Begeisterung teilen?


Und zum Schluss noch wasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2006 22:19:16

für nen verregneten Nachmittag:(nur 60 Seiten, groß geschrieben)

Elke Heidenreich / Michael Sowa

ERIKA
oder Der verborgene Sinn des Lebens.

Allein die Bilder von Sowa... köstlich




Eher für die Jungs:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2006 13:35:21

Einar Karasson, Törichter Männer Rat, btb-Verlag

Schräge isländische Familiensaga, Typ Panoptikum, nicht Irving write-alike..


Nachschubneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2006 12:40:18

So, jetzt sind die Verwandten alle besucht, jetzt geht's in die zweite Leserunde!

@ klexel

Ich habe "Schatten des Windes" verschlungen, ich konnte kaum mehr aufhören zu lesen! Das ist aber auch wirklich toll übersetzt von Peter Schwaar! Ich finde, dass der Übersetzer auch einen Preis verdient hat!

Wer wissen möchte, was eigentlich aus unseren Abiturienten wird, wenn sie den Abiturreden folgen, die von Eltern- und Wirtschaftsvertretern gehalten werden, der lese zur Abschreckung:

Nikola Richter: Die Lebenspraktikanten. Fischer-TB

Sicherlich keine klassische Literatur, aber eine gute Momentaufnahme von jungen, enthusiastischen Berufseinsteigern, die gnadenlos ausgebeutet werden und denen man ein festes Arbeitsverhältnis und einen wirklichen und tragfähigen Einstieg in ein verantwortungsvolles Leben verweigert.
Vielleicht hat jemand von euch auch dieses Taschenbuch schon gelesen?

Herzliche Grüße ,

oblong


einige rezensionenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2006 12:58:45 geändert: 18.04.2006 12:59:24



Glennkill - Ein Schafskrimineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schaefchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2006 18:19:31

Ich habe zu Ostern das Buch "Glennkill - ein Schafskrimi" von Leonie Swann bekommen.
Die Schafe ermitteln im Mordfall um ihren Schäfer.

Es ist super witzig und unterhaltsam, nur zu empfehlen.



Nächste Runde!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2006 14:46:17

Die Lebenspraktikanten habe ich hinter mir, jetzt lechze ich nach schöner Literatur.
Beim Stöbern in Buchhandlungen bin ich auf eine preiswerte Sonderausgabe aus dem KiWi-Verlag gestoßen (10 €, gebunden, mit Lesebändchen, das liebe ich):
Sämtliche Erzählungen von Heinrich Böll!
Die Erzählungen sind chronologisch geordnet, da kann man gut die Entfaltung des Erzähltalents bei Heinrich Böll erkennen.
Jeden Abend vor dem Einschlafen eine Erzählung - das macht Spaß!
Viele Grüße und viel Spaß zum Wochenende
wünscht euch

oblong


<<    < Seite: 7 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs