transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 26 Mitglieder online 09.12.2016 01:21:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer/Lernbegleiter"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 38 von 42 >    >>
Gehe zu Seite:
@nlzeitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: olifis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2006 23:47:45

Hallo Stephan,

es wäre auch schön, wenn du mir sagen würdest, was du von den ganzen PLÄNEN hältst, die im pädagogischen Konzept, der von dir genannten Schule zu finden sind.

viele Grüße


pädagogisches konzeptneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 07:49:21

olifis fragt wozu erstelle ich ein pädagogisches Konzept - leuchtet mir nicht ein!
wenn doch alles anders ist...
ich hab eben das konzept für die grundschule kurz überflogen, z.b. die beschreibung zum schreib- und lese-anfang.
konzept heißt doch "ich kann beschreiben wie ich das mache oder zulasse."
deine frage klingt so als habest du da irgendeinen haken gefunden.
oder glaubst du, kinder und jugendliche selbstständig lernen zu lassen sei kein konzept?



olifis Zitat?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nlzeitung Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 08:24:11

Ich habe den Zeitungartikel lerder nicht mehr. Ob es ein Zitat ist, kann ich nichht sagen. Sinngemäß sprach er im Zusammenhang von Grenzen SETZEN und der Macht der Eltern.

Es ist auch möglich, dass die Hildesheimer Allgemeine Zeitung, wie so oft, Texte verfälscht ( Selbsterfahrung) und nach ihrer Meinung interpretiert.

Ich merke aber, dass dieser Sprachgebrauch dich, wenn es so wäre, stören würde. Ich kann mich natürlich auch irren.
Aus meiner sicht sollten wir schon zugeben, dass wir die Macht haben über unsere Kinder. Wir sollten sie auch so benennen, aber wir sollten Wege suchen, diese nicht zu nutzen. Wichtig finde ich auch, dass diesen Schreibern das Schreiben in diesem Zusammenhang untersagt werden muss. Ich glaube aber nicht, dass das jemanden angestoßen hat. Den meisten geht das runter wie Öl.

Schönen Gruß
Stephan


@olifis Konzeptneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nlzeitung Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 08:29:51

Ich kenne das Konzept.
Ich war in der Schule in Heckenbeck. Ich habe es erlebt. Diese Erfahrungen sind schlecht in einem Konzept zu beschreiben.

Wenn du weißt, welche Anforderungen an eine Schulgründung gestellt sind, weiß du auch warum das Konzept so aufgebaut ist.

Fahre nach Heckenbeck und überzeuge dich persönlich, unter Umständen verschiebt das deinen Ruhestand ins Alter.

Schöne Grüße
Stephan


@nlzeitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 12:18:34

So lange einer mit einer "gegnerischen" Haltung irgendetwas betrachtet, wird gar nichts überzeugen. Man wird immer nur das sehen, was man schon immer wusste.
LG


Vielen Dank, nlzeitung!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 12:45:52

Es ist nicht so schlimm, wenn du den unpassenden Ausspruch nicht mehr einer Quelle zuordnen kannst; das passiert mir auch bisweilen.
Du hast ganz Recht: Wenn er so dastand, wie du ihn wiedergegeben hast, dann hätte er mich gestört, ebenso wie dich auch.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass wirklich so viele Menschen einen solchen Gedanken bejubeln würden.
Wenn man aber nicht mehr den Sinnzusammenhang nachprüfen kann, dann bleibt mein und dein Unbehagen daran ohne feste Diskussionsgrundlage.
Allen einen schönen Feiertag!
oblong


@oblong weil es so schlimm istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nlzeitung Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 13:32:33 geändert: 25.05.2006 13:35:22

habe ich das Altpapier durchsucht.

Hier Auszüge:

ERZIEHUNG DARF AUCH MAL WEHTUN

Nachfrage bei Erziehungberatung steigt: Mehr als 350 Familien im Jahr/Konflikte notwendig
Patentrezepte für gute Erziehung gibt es nicht, so Psychologe Dr. John Coughlan ...

... Dasss heißt die Erziehung, der Prozess des Erwachsen- und Eigenständigwerdens, bedarf Strukturen und Grenzen, die die Eltern setzen. Das ist ein großer Unterschied, weil die Eltern viel mehr Macht haben, Vorbild sind und Verantwortung für das Kind tragen. Umgekehrt sei das nicht der Fall-und das entlastet Kinder...

Hier geht es nicht mehr um Menschenkinder!

Hier geht es um Konflikte die mit der Macht der Eltern geregelt werden sollen.

Konflikte sind notwendig, weil die Eltern Macht einsetzen. Das einsetzen der Macht provoziert Konflikte, nicht Konflikte lassen sich mit Macht lösen.

Grenzen nach gut dünken setzen, das steht da zwar nicht, aber eröffnet doch denen die ihre Kinder sowieso „gebrauchen” ungeahnte Möglichkeiten.

Ich kann mich über so einen Artikel garnicht genug aufregen. Als ob wir im Mittelalter gelandet sind.

Meine Frau und ich werden bei der Staatsanwaltschaft mal klären lassen, ob das eine Begünstigung zum Verstoß gegen § 1631 BGB ist. Für mich ist das ein Aufruf zur GEwalt gegen Menschenkindern und ist mit den Menschenrechten nicht vereinbar.

Schönen Gruß
Stephan

PS: Quelle des Artikelauszugs: Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom Sonnabend den 13.05.2006.


wo genau siehst du eine begünstigung zum verstoß gegen § 1631 BGBneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 15:23:27

@nlzeitung?

§ 1631
Inhalt und Grenzen der Personensorge
(1) Die Personensorge umfasst insbesondere die Pflicht und das Recht, das Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen.

(2) Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

(3) Das Familiengericht hat die Eltern auf Antrag bei der Ausübung der Personensorge in geeigneten Fällen zu unterstützen.
http://dejure.org/gesetze/BGB/1631.html

miro


Entlastungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 15:39:23

Grenzen und Strukturen entlasten Kinder.
Das z.B. finde ich, ist ein sehr wahrer Satz. Viele unserer SchülerInnen an der Hauptschule haben den Kopf und das Herz nicht frei um zu lernen und zu entdecken, weil sie sich verantwortlich fühlen für die Erwachsenen und das Chaos, das oft zu Hause herrscht.


Ich stimme dir aus Erfahrung zu, ishaa, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2006 16:01:58

... möchte aber zu bedenken geben, dass ich den von nlzeitung zitierten Ausdruck "Macht" für wenig geglückt halte.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er so gemeint war, wie nlzeitung ihn deutet.
Ich denke, wir erfahren die Ohnmacht der Eltern häufiger, als dass sie ihre Erziehungsmacht wirklich gebrauchen; wo sie diese missbrauchen, muss sehr sorgfältig im Einzelfall geprüft werden.

@ nlzeitung

Vielen Dank, dass du deinen Papierkorb nicht geschont hast, um meine Bitte zu erfüllen!
Deine Wut auf die "Elternmacht" verstehe ich nicht ganz: Du bist doch wie ich auch ein "mehrfacher Familienvater"; möchtest du wirklich, dass Außenstehende rasch in deine Elternrechte eingreifen, wenn es um deine Kinder geht?
Vielleicht habe ich dich nicht ganz verstanden, weil deine Sätze manchmal schnell zu einem anderen Sinnzusammenhang springen.
Nochmals: Vielen Dank für die eifrige Suche!
Liebe Grüße,
oblong


<<    < Seite: 38 von 42 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs