transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 332 Mitglieder online 06.12.2016 09:19:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Österreichisch für Anfänger"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 28 von 29 >    >>
Gehe zu Seite:
herkunft "greißler"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2014 13:17:15

früher wurde in wien am donaukanal der markt abgehalten, dort waren auch viele salzhändler. in jener sandigen, kiesigen kurve, die dann deshalb bald den namen "salzkies" bzw. "salzgries" bekam (ich glaub, die gibt's heute noch, zumindest die salzgasse).die Händler dort waren die "griesler" --> von diesem namen ist es nicht mehr weit zum greißler.


Das Salzgries...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaialine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2014 19:00:46

…gibt es auch noch immer!
Interessant, wo die Bezeichnungen so herkommen...


Eine Greißlerei neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2014 17:32:00 geändert: 07.04.2014 17:34:31

gibt es jetzt ganz neu in Wien:
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2014-04/lebensmittel-einzelhandel-konsum-nachhaltig

Ooops, ich sehe gerade, dass wir auf der vorherigen Seite schon einen Link dazu hatten.


Was nicht im Duden stehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2014 15:29:57

Kulturchauvinisten beklagen das Aussterben der österreichischen Sprache. Dabei handelt es sich aber um ein linguistisches Phantom. von Dietmar Krug

http://www.zeit.de/2014/18/oesterreich-sprache-aussterben/komplettansicht


Österreich kämpft gegen deutschländisches Deutschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2014 15:41:48

Das Wiener Bildungsministerium will die Heimatsprache vor dem Aussterben retten. Lehrer werden ermutigt, im Unterricht Austriazismen zu verwenden. Die Devise: Schlagobers statt Sahne.

Hamburg/Wien - "Österreichisches Deutsch als Unterrichts- und Bildungssprache" heißt eine Broschüre, die derzeit an Austrias Schulen verteilt wird. Darin geht es auf 64 Seiten um den Wortschatz der Österreicher - und seine Gefährdung durch das "deutschländische Deutsch", das nach Ansicht des Bildungsministeriums die lokalen Eigenheiten in Österreich immer mehr verdrängt.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/oesterreich-geht-gegen-hochdeutsch-vor-a-973490.html


Ein Hoch auf die Mundarten!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2014 15:58:39

Das ist nicht ironisch gemeint.


@regiolacanusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2014 20:48:19



Warum soll ich als bekennende Austrianerin (man dürfte durchaus auch Österreicherin sagen ), in meinem Lieblingsrestaurant eine Käsesahnetorte (wobei ja Käse bei uns nicht süß ist - in Norwegen gibt es tatsächlich Käse, der süß schmeckt) zum Kännchen Kaffee bestellen (anstelle eine Topfentorte mit einer Melange oder einen Aprikosenpfannkuchen anstelle meiner vielgeliebten Marillenpalatschinken?
Immerhin sind unsere "Marillen" ja von der EU anerkannt.
Ganz im Ernst:
Auch im großen Deutschland gibt es u.a. Plattdeutsch und niemandem würde es wohl einfallen, das lächerlich machen zu wollen, weil es anders klingt als das sonst in D übliche Deutsch...
Da kann ich nur Rainhard Fendrich zitieren:

"Da kann ma´ machen was ma´ will,
da bin i her, da g´hör´ i hin,....
sag´ ich am End´ der Welt voll Stolz
und wenn ihr a wollt´s
auch ganz alla -
I am from Austria!"
(mit der entsprechenden Sprache)

Ich "steh" auf mein österreichisches Deutsch!


@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2014 17:30:40

Kann ich nur unterstützen. Ausdrücke wie Sessel oder Sackerl sind Teile unserer Sprache und sollten nicht verschwinden.

Eigentlich ist es nicht anders als mit der Verenglischung unserer Sprache und darüber sind auch viele Deutsche nicht begeistert.

Hier liegt die Sache ähnlich und ich höre lieber ein "Oida" (nicht dass mir dieses Wort so furchtbar gefällt) als "Alter"...ist so - damit bin ich aufgewachsen und das "Podatzl" und der "Hawara" sind zwar selbst Relikte aus anderen Sprachen, doch das kommt in einem ehemaligen Vielvölkerstaat einfach von alleine.

Ich verstehe die Intention des Ministeriums, doch das Geld das für diese Kampagne ausgegeben wird, hätte man dennoch an anderen Stellen besser anlegen können.

lg ines


Wer...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: seplundpetra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2014 21:02:12

... sich mal ein bisserl mit den österreichischen Parteien beschäftigen möchte, kann das bei Christoph und Lollo tun - zwei österreichischen Liedermachern, die anlässlich der Wahlen 2013 in Österreich für alle Parteien jeweils eine Hymne geschrieben haben. Hier ist mal ein Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=8jTrvK-rUNo


@inesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2014 17:12:01

Dass dieses Geld (auch anders besser) angelegt werden könnte, stimmt mich nachdenklich.
Es gibt doch schon so viele Hochglanzbroschüren, die die Errungenschaften des Ministeriums hochpreisen - ich denke da u.a. an die NMS - da klingt es doch wirklich sinnvoll, einmal eine praxisorientierte Broschüre unters Volk zu streuen.
Bitte beachten: Derlei Finanztransaktionen sind vermutlich zweckgebunden zu handhaben, können also nicht direkt einer Schule zu Unterrichtszwecken zukommen. Ansonsten müsste ja ein spezieller Verteilungschlüssel her, der vermutlich eine externe Expertengruppe vor sich/ mit sich schleppen müsste. So ist es einfach: Je Schülerkopf eine Broschüre oder ist sie für Lehrer gedacht?
Ich persönlich hätte ja gerne eine, damit ich den Deutschlernenden die kleinen Unterschiede plausibel machen kann.
Vor allem, wenn ihnen manche absolut österreichischen Ausdrücke aus ihren Herkunftssprachen sprachlich näher - also vertrauter - sind als die "deutschen". Ich denke da an Kipferl oder Paradeiser oder Erdäpfel.


<<    < Seite: 28 von 29 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs