transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 19.09.2020 02:39:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "#Covidioten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
#Covidiotenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 10:13:14 geändert: 02.08.2020 10:15:05

Dieser Begriff kursiert auf Twitter und trifft m.E. den Nagel auf den Kopf:

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-covidioten-demos-angst-100.html

Erschreckend, wie verantwortungslos manche sind. Manchmal glaube ich, die Leute handeln nach dem Motto: "Wenn jeder an sich denkt, ist (auch) an alle gedacht."   Oder sind sie wirklich einfach nur beschränkt?   Die Nazis, Reichsbürger und ähnliches rechtes (wie auch linksextremes) Gesocks lassen wir jetzt mal außen vor - die stehen sowieso außerhalb jeder Diskussion...

LG  

Hesse



Ich will Spaß, ich will Spaß!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 13:30:39

Meiner Meinung nach geht es sehr vielen - Demo oder nicht - einfach um den persönlichen Spaß,

es ist ja die eigene Freiheit, sich mit größeren Gruppen zu Partys, Feten etc. zu treffen, zu feiern ...

Und das, was man jetzt gehabt hat, kann einem ja keiner mehr nehmen, deshalb muss man dringend Menschenansammlungen aufsuchen.

Da das offenbar der wichtigste Lebenshinhalt ist, muss man diesen aufrecht erhalten oder dafür eintreten.

Es ist sicher richtig, Mahner zu haben, die Interessen verschiedener Gruppierungen aufzuzeigen und abzuwägen, aber der Rahmen müsste dann entsprechend sein.

Die Gefahr bei Lockerungen ist eben auch, dass es eine Menge Menschen gibt, die dann gleich alle Vorsichtsmaßnahmen in den Wind schießen und sich an nichts mehr halten.

 



"Vielen Teilnehmern geht es explizit um die Einschränkung ihrer Grundrechte und Freiheiten."neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 13:34:04

Ein Zitat aus dem oben genannten Video.

Hm, eine Ampel, die Rot zeigt, schränkt doch auch Freiheiten ein, oder?

Wobei, bei uns in Österreich haben findieg Juristen die Abstandspflicht ("Babyelefant"enabstand von 1 m) gekippt und noch noch so einige Bestimmungen, die die Pandemie zumindest in Schach halten sollen. Da fragt man sich...

Immerhin gilt in manchen Gebieten die MNS-Pflicht, die von Landeshauptleuten erlassen wurde.

"Eigenverantwortung" ist das neue Wort der Stunde! Könnte man auch mit dem eher antiqiert klingenden Wort "Hausverstand " bezeichnen. Bei einer sehr bekannten Lebensmittelkette gab es einmal die Figur des Hausverstandes. Dann wurde er durch eine Sie ersetzt (Genderismus  ) . Auch die Sie ist verschwunden.,  Jetzt gibt es keine/n Hausverstand mehr  



Palim,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 14:00:07 geändert: 02.08.2020 14:02:01

genau das ist schon seit Beginn der Einschränkungen meine Vermutung: Die Spaßgesellschaft von heute (gestützt von dem unsäglichsten Werbespruch, den es je gab "Hauptsache, Ihr habt Spaß") in Verbindung mit der immer geringeren Frustrationstoleranz der jüngeren Generationen führt dazu, dass viele Menschen einfach nichts mehr aushalten können: Sie halten nicht aus, dass sie mal eine Zeitlang auf Annehmlichkeiten, Urlaub, Parties usw. verzichten sollen. Dabei haben wir in D nie so strenge Auflagen gehabt wie z.B. in Frankreich. Einschränkungen also bei voller Verpflegung und bester medizinischer Versorgung und Probleme auf Luxusniveau! 

Insgesamt betrachtet muss ich sagen: Das Virus möchte ich nicht haben, echt nicht, aber was mir noch mehr Sorge macht, ist, wie die Menschen in Krisenzeiten werden.

Und a propos Grundrechte und Freiheit: Ich weiß noch immer nicht, welche Rechte ich plötzlich nicht mehr gehabt haben soll, desweiteren war es doch auch bisher so, dass die Freiheit des einen dort endet, wo sie die des anderen einschränkt, oder hab ich da was verpasst?



Oder anders gesagt:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 15:35:04

Es fehlt manchen Menschen schlicht und ergreifend die Rücksichtnahme und Verantwortung. Außerdem kann man ja für alles Jemanden verantwortlich machen (bloß sich selbst nicht in dieser Spaßgesellschaft!9



sehe ich auch soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 15:53:00

@janne

"Ich weiß noch immer nicht, welche Rechte ich plötzlich nicht mehr gehabt haben soll, desweiteren war es doch auch bisher so, dass die Freiheit des einen dort endet, wo sie die des anderen einschränkt, oder hab ich da was verpasst?"

Nein, DU hast da nichts verpasst.

Ich hoffe, diejenigen, die da nun rücksichtslos alles Mögliche fordern, sind dann wenigstens die, die ohne staatliche Alimentation auskommen.



Hausverstandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: twinny_ehre Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 16:36:43

Ich glaube sehr vielen Menschen ist dieser leider abhandengekommen.

Wenn man sich die Nachrichten ansieht - und so viele Demos auf der Welt sieht, obwohl die Corona Zahlen überall ansteigen - da kann man nur den Kopf schütteln.

Gut ich kann noch die Angst vor dem Abbau der Demokratie in einigen Ländern verstehen, aber in Österreich + Deutschland sehe ich dies unbegründet.

Ich glaube auch, das jedes Land etwas anderes vorschreibt, bringt die Leute so auf die Palme. Nur es weis jetzt keiner mehr, was ist richtig - was ist falsch.

Nur gegen alle Regeln zu sein - ist sicher falsch. Und manche Juristen machen mit der Abschaffung von Babyelefanten oder vielleicht auch Maskenpflicht, das ganze nur noch ärger.

Aber was sicher falsch ist: Großdemos - da freut sich höchstens Corona!

 

 



Ich vermute mai, die Covidioten sind mit ihrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2020 19:25:19

"Argumentation" auf dem besten Wege, sich aus der für jede Gesellschaft wichtigen Solidarität auszuklinken und sich gleichzeitig in ihrer Dämlichkeit aktiv handelnd des wichtigsten ihrer eigenen Grundrechte zu entledigen: des Grundrechtes auf das eigene Leben und die eigene körperliche Unversehrtheit nämlich!

Das ist asozial und kriminell!



Schlimm ist nur, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2020 17:33:02 geändert: 03.08.2020 17:41:30

daß auch wieder mal Journalisten (wie Dunla Hayali) beschimpft und bedroht worden sind. Absolut unterste Schublade sind für mich hier die "Eltern", die ihre Kinder zu "Lügenpresse"-Rufen animieren.   Letzten Endes ist es Sache der Zivilgesellschaft - und damit auch unsere - sich diesem Mob entgegenzustellen und immer wieder deutlich zu machen, worum es sich bei diesen "Demonstranten" hier handelt: um ein Grüppchen (gefährlicher) Spinner und Kriminineller, die außerhalb der Gesellschaft stehen.

Genauso armselig sind in m.E. aber auch diejenigen, die mit diesem Pöbel (Verzeihung!) mitlaufen, anstatt sich deutlich von ihm zu distanzieren.   Damit verlieren sie in meinen Augen jede Glaubwürdigkeit.

LG  

Hesse



Krass...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2020 17:52:12

sind auch die üblen Versuche auf verschiedenen sozialen Kanälen die Zahlen der Demonstrierenden bis an die Millionen zu manipulieren:

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-demo-berlin-109.html



 Seite: 1 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 





 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Lernspiele
  Social
facebook
twitter
Instagram
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs