transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 204 Mitglieder online 24.11.2017 16:18:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bayern Realschulplatz Verteilung durch Ministerialbeauftragte"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bayern Realschulplatz Verteilung durch Ministerialbeauftragteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tada Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2011 20:48:19

Mein Patenkind hat nun eine Realschulplatz zugewiesen bekommen. Er kommt vom Gymnasium 7. Klasse und soll mit der 8. Klasse Realschule weitermachen.
Welcher Schulweg kann einem 8.Klässler zugemutet werden ?
Kann es sein, dass ein Kind mit 4 Verkehrsmitteln die zugeteilte Schule erreicht, weil angeblich kein Platz an den anderen ist. Im Winter Kommt der Bus regelmässig zu spät, sodaß dann die günstigen Verbindungen auch nicht erreicht werden. Normal wäre er in 1 Stunde an der Schule, bei einer Verspätung einer dieser Verbindungen ist er erst in 1,5 Std einfach an der Schule.
Was kann man da machen ?
Schulamt ? Ministerialbeauftragte? Jugendamt ? Presse?


Ich würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2011 22:35:23

mich erst einmal mit der aufnehmenden Schule in Verbindung setzen.
Schulamt (ist für Grund- und Hauptschulen!) und Jugendamt sind keine zuständigen Ansprechpartner.
Grundsätzlich besteht das Recht, die nächstgelegene staatliche Realschule zu besuchen, die den gewählten Zweig anbietet.
Nur private Schulen können einen geeigneten Schüler abweisen.
So aus der Ferne und mit den geringen Hintergrundinformationen ist eine genaue Beurteilung der Rechtssituation schwierig.
Also:
Die Eltern sollten mit der Schule Kontakt aufnehmen (möglichst bald, da in den Ferien die Verwaltunng nicht immer besetzt ist) und den Sachverhalt schildern. Ich denke, dann wird sich schnell eine Lösung finden.
rfalio


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 





 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs