transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 349 Mitglieder online 18.04.2021 13:41:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt's?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Impfungen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Öhm ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2021 15:10:11

ich habe doch kein negatives Wort über den Impfstoff gesagt, lediglich das ermüdende Vorgehen der Impfterminvergabe  ein wenig kritisiert und das aich nur für unseren Landkreis.  Ich bin froh, wenn ich überhaupt eine Spritze bekomme. Da ich bereits im letzten Jahr 14 Tage lang auf einer Intensivstation verbracht habe, möchte ich dies keinesfalls erneut erleben müssen.
Ich habe nach der diesjährigen Grippeschutzimpfung mit einer heftigen Reaktion gekämpft - habe ich überstanden - also werde ich auch an die C-Impfung mit positiver Einstellung rangehen.

Wie heißt es nun so schön: Bleibt negativ, im positiven Sinne.  



@siebengscheitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2021 18:54:17

ich wollte nur einen denkanstoß geben, dass wir grundsätzlich jahrelang immer unseren ärzten vertraut haben ohne nachzudenken - aber plötzlich zweifeln einige (nicht hier im forum, sondern eine gewisse grundstimmung gegen AZ gibt es in der bevölkerung).

das war gegen niemanden hier gerichtet, es hat halt nur das forum gepasst......

ich muss mir übrigens derweil noch keine gedanken über eine impfung machen, weil ich noch immer antikörper habe und deshalb wohl ans ende einer impfliste rutsche 



feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2021 19:44:26

du sprichst mir aus der Seele. Ich finde diese Impfstoffdebatte ziemlich daneben (eine Kollegin mahnte sogar: lass dir die Chargennummer zeigen, die Nr. xyz sollte nicht dabei sein  Genau, dachte ich, und oute dich als Lehrer, oder was?) Vor Jahren waren wir alle Fußballweltmeister, wir waren auch schon Papst und nun sind wir alle Virologen und Impfstoffexperten........

Ich möchte wetten, dass noch niemand, der sich zu Urlaubszwecken vor der Tropenreise impfen lassen musste, den Arzt prüfend angeschaut und gefragt hat, ob das Zeug da in der Spritze auch ok. sei.

Ärzte, die es wissen müssen, rieten allenthalben: Lasst euch impfen, egal womit. Und ehrlich: Wenn ich jemals einem Medikamentenbeipackzettel vollumfänglich hinsichtlich aller Nebenwirkungen misstraut hätte, würde ich niemals im Leben auch nur eine Tablette geschluckt haben, nichtmal Aspirin 



@ feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2021 09:37:11

  

LG  

Hesse



@alleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bitcoin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2021 10:20:08 geändert: 05.04.2021 10:29:43

per aspera ad astra .... zenica.  

gewissermaßen von A bis Z

das fiel mir ganz  spontan ein nach meiner erstimpfung am ostersonntag    und bisher absolut keine nebenwirkungen  



Impfchaosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: twinny_ehre Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2021 14:40:29

Bei uns in Österreich ist auch das Chaos groß. Man kann sich nur über Computer anmelden. Schon bei der Voranmeldung war es stressig.

Und jetzt muss man warten bis man sich wieder anmelden kann.

Im Anfang waren lt. Fernsehen die Termin für 80+ binnen 10 min ausgebucht.

Und jetzt heißt es halt warten und dann wenn die Gruppe aufgerufen wird - schnell sein.



Ich gehöre zu den "Glückspilzen",neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2021 22:09:00

die zweimal vom Aussetzen von Astra Zenika betroffen sind. Das erste Mal habe ich in der Schule alles umgeplant (Klassenarbeit, Schülervorträge) falls ich ausfalle. Zwei Tage vorher kan der Impfstopp der nach weiteren 3 Tagen ausgesetzt wurde. Dann hatte ich einen neuen Termin. Natürlich in den Ferien. Ich plante meine Ferien nach diesen Impftermin. Ich bin also dort hingefahren (das Impfzentrum ist 30 km vom Wohnort entfernt) und als ich so in der Anmeldeschlange stand, kam der nächste Impfstopp. Nun ist mein 3. Impftermin in einer Woche. Mal sehen, was bis dahin passiert.



Hier in Berlinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2021 22:30:07 geändert: 06.04.2021 22:43:46

ist es wie Bäumchen wechsel dich. Also rin inne Kartoffeln und raus aus de Kartoffeln.

Als Sonderschulehrerin konnte ich recht flott nach Prio einen Termin machen. Astra gabs für die Jüngeren. Dann Impfstopp - dann durften wir doch impfen. Nun konnte man entscheiden womit. Ich hatte dann einen viel späteren Termin mit Biontec. Nch 2 Tagen konnte dan wieder Astra in die Ärmchen geimpft werden. AAlso dann durften die ausgefallenen Termine, die trotzdem Astra nutzen ohne Termin zum Impfzentrum.

Dort angekommen war alles super professionell und zuvorkommend. Absolut Daumen hoch. 

Mal zu feuls Frage, mir war der Stoff völlig egal, sondern der frühst mögliche Termin eher bedeutsam - und - ich habe mich tatsächlich wegen Unverträglichkeit Grippeimpfung und Medikamentenallergie dort vom Impfarzt aufklären und beraten lassen, weil leider Grippeimpfungen wegen Impfreaktionen bei mir nicht in Frage kommen. Sowohl wegen des Impfstoffes, der Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten konnte er mir umfangreiche Auskünfte über den Beipackzettel hinaus geben. 

Er meinte, dass die Grippeseren die Eiweißunverträglichkeiten aufgrund der Zusammensetzung auslösen, das aber bei den SARS -Impfstoffen ohne diese Eiweiße zusammengesetzt ist.

Meine Nebenwirkungen bei Astra waren massiver Schüttelfrost ohne Fieber und Kopfschmerzen mit erheblicher Lichtempfindlichkeit. Kam nach ca. 12 h auf Schlag und war nach 24h auf Schlag wieder vorbei. Fast wie vorhergesagt.

Bei meiner Kollegin dauerten die grippeähnlichen Nebenwirkungen ca. 2 Tage. Eine Kollegin mit Biontec hatte angeblich eine Woche mit erheblichen Nebenwirkungen zu tun. Nur dazu sind wir eben alle verschieden. Besser als monatelang auf der Intensivstation eventuell ohne Entlassung zu liegen. 

Meine Zweitimpfung wird wohl nun Biontec werden. So sind hier die Empfehlungen. 

Ich hätte auch Sputnik V genommen.

Bei meinem Papa, Ü80 Land Brandenburg, ging es mit den Terminen nicht so reibungslos. Nachdem er nun endlich in jottwede einen Termin hatte war aber alles i.O. Das Organisationschaos liegt jedoch dort auf einer anderen Ebene.



Niedersachsen, Umgebung von Bremen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2021 11:04:43

Als Anfang März die Zeitungen von der Öffnung des Impfportals berichteten, aus Neugierde mal ins Netz geguckt. Ging ohne Probleme, wurde nach dem Geburtsdatum gefragt und hatte im Handumdrehen einen Platz auf der Warteliste. Während des vergangenen Monats zwei Bestätigungen dieses Platzes per Mail.

Am 30. März Mail mit dem Betreff "Terminbestätigung". Huch?!

Nun habe ich für den 12.4. und den 5.7. zwei Impftermine im Impfzentrum mit Astra Zeneca und werde weiter berichten.

Kann diesen reibungslosen Ablauf bisher nur positiv bewerten! 

 

LG angel 



bei uns in RLPneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fruusch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2021 15:55:19

sind Lehrkräfte erstmal nur für eine Impfung vorgesehen, wenn sie an der GS oder FS unterrichten. Insofern wäre ich froh, wenn ich überhaupt mal die Berechtigung bekäme, mich für einen Termin registrieren zu lassen.

Die Kolleg*innen aus meiner Schule, die in BaWü wohnen, sind alle schon geimpft, teils mit heftigen Nebenwirkungen (2-3 Tage hohes Fieber), aber alle haben es gut überstanden.

Welcher Impfstoff mir irgendwann einmal verabreicht wird, ist mir fast völlig egal - nur den russischen Sputnik V möchte ich nicht unbedingt bekommen. Ich kenne aus meinem früheren Beruf die medizinische Forschung recht genau und weiß daher aus eigener Erfahrung, dass russische Daten mit noch viel mehr Vorsicht behandelt werden müssen als andere. Oft waren diese einfach zu schön, um wahr zu sein, oder so schlampig erhoben, dass sie nach sauberen wissenschaftlichen Maßstäben nicht verwertbar waren. Ich hoffe, die EMA sieht da dreimal mehr hin, bevor sie den zulässt.

Ansonsten sehe ich das genauso wie bei der jährlichen Grippeimpfung oder irgend einer anderen Impfung - da habe ich noch nie nach dem Hersteller gefragt.



<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Lernspiele
  Social
facebook
twitter
Instagram
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs