transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 434 Mitglieder online 04.12.2016 21:34:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler ziehen Hausaufgaben aus dem Netz"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Auch mehrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2006 22:34:01 geändert: 13.09.2006 22:35:47

12. Argumente, wie man rückständigen Lehrern begreiflich machen kann, dass man das Handy als Taschenrechner, Uhr und Lexikon (T9= Rechtschreibduden) benutzen kann, gleichzeitig aber glaubhaft versichert, keine sms/mms/mp3s zu schreiben/zu hören.

13. Argumente gegen das völlig sinnlose Mitschleppen von Stiften - der Lehrer hat ja genug für alle.

14. Erweiterte Argumentation, die dem Lehrer klarmacht, dass man - wenn überhaupt- nur einen kaputten Bleistift mithat, keinesfalls aber Stifte in verschiedenen Farben.

15. Wie kann ich es meinem Lehrer erklären, dass meine Tasche immer auf dem Tisch liegen muss, anstatt darunter?

16. Und warum versteht mein Lehrer es nicht, dass mein Handy immer in Griffweite sein muss?

17. Gründe für das Musikhören im Unterricht.


Mal ganz ehrlich, waren wir damals schlauer oder hatten wir einfach nur mehr Angst?


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2006 22:38:42 geändert: 13.09.2006 22:40:10

18. Wie überzeuge ich meine Sportlehrer, dass ich nur mit sämtlichen Piercings an etlichen Körperstellen sportmotiviert bin?


und...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2006 22:53:23 geändert: 13.09.2006 22:54:21

19. Medizingrundkurs:Inhalte: Symptome plötzlich auftretender Magen-Darm-Grippe, Migräne und artverwandter Erkrankungen mit einem Exkurs zur medizinisch stichhaltigen Erklärung von Spontanheilungen (nach Klassenarbeiten und vor Pausen)
20. Rauchen für Waldarbeiter und verwandte Berufsfelder:Inhalte: Halten der Zigarette in der hohlen Hand, schnelles Löschen in Hosentasche und Socken ohne Brandverletzungen, nebst einem Exkurs zur physikalischen Erklärung des Zustandekommens von Rauch- und Nebelschwaden beim Ausatmen nicht nur bei Minustemperaturen


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2006 23:00:13

21. Wie überzeuge ich meine Lehrer, dass es zu Hause keine frischen Brötchen gibt, ich sie erst auf dem Schulweg kaufe, somit auch entschuldigt zu spät komme und zu Beginn des Unterrichtes erst einmal frühstücken muss, denn: ein leerer Bauch studiert nicht gern


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2006 23:02:30

wären aber alles gute Aufsatzthemen....die es fertig bearbeitet im Netz vielleicht noch nicht gibt!
*winkewinke*ines


Und wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2006 08:56:53 geändert: 14.09.2006 08:57:53

überzeuge ich Lehrer, Eltern und politiker, dass unser Schulsystem dieses Verhalten provoziert, welches in anderen Ländern völliges Unverständnis hervorruft? Wieso, man lernt doch für sich selber?????????



und...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: montargis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2006 14:27:28

22. wie überzeuge ich meinen Lehrer davon, dass ich die Ohrstöpsel meines MP3-Players zwar während der Stunde im Ohr habe, aber keineswegs Musik damit höre

Ich habe auch das Gefühl, dass wir nicht so dreist waren...


hihineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2006 15:26:56

mp3 gabs nicht...
die ohrstöpsel auch nicht...
ich hätte ein Kassettenradiotonbandgerät anettIS2 http://www.4teachers.de/url/313 mitnehmen müssen ...

ciao miro


der kleine aber feine Unterschiedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2006 15:34:18 geändert: 14.09.2006 15:35:13

auch ich kann mich erinnern, im Unterricht ab und zu von meiner Stulle abgebissen zu haben, dann aber, wenn sich der Lehrer zur Tafel drehte. Hatte man noch nicht richtig gekaut und geschluckt, wenn er sich wieder umdrehte, saß man da mit einem vollen Mund und unbeweglichem Kinn, bis man die nächste Gelegenheit hatte, unbemerkt den Kiefer hin- und herzubewegen.

Meine Französischlehrerin erwischte mich einmal mit einem Vokabelheft auf dem Schoß (leider war die Zeit nicht da für elaboriertere Schummelmaßnahmen). Sie nahm es mir weg und haute es mir um die Ohren. Erzählt hab ich's zu Haus nicht.

Hausaufgaben hatte ich immer, ich hatte sie nur nicht immer zu Hause gemacht. Aber Schiss genug hatte ich, ohne HA erwischt zu werden, denn mehr als einmal ging die Busfahrt für's Nachholen drauf oder es wurde morgens im Stress noch einmal abgeschrieben. Bei Beginn der Stunde war man dann schon völlig fertig.

Fazit: die kleinen und großen Verfehlungen gab es schon immer. Der kleine aber feine Unterschied war, dass wir Verfehlungen als solche erkannten. Wir wussten um die Konsequenzen und am Ende war es doch so, dass diejenigen, die NIE etwas hatten, irgendwann auch in der Klasse nicht mehr anerkannt waren. Klassenkameraden waren dann nur noch abgenervt.
Heute wird nur noch schulterzuckend gesagt: "Hab ich nicht." Auch die Konsequenzen (wenn sie denn folgen) sind vielen Schülern einfach egal.


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2006 15:56:56

richtig: unrechtsbewusstsein... wir wussten, dass wir "mist" gemacht haben, aber heute kommt der satz "ich habe doch gar nichts gemacht"...

miro


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs