transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 03.12.2016 01:53:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Alternativen zum staatl. Schuldienst?Eine wahre Tragödie in drei Teilen...."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Alternativen zum staatl. Schuldienst?Eine wahre Tragödie in drei Teilen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 19:32:01 geändert: 26.11.2006 23:13:35

Der Tragödie erster Teil:
Mit gutem Staatsexamen geriet ich nach einjährigem Vertrag plus Empfehlung für die Beamtenlaufbahn in die staatlichen Behördenmühlen.

Teil II:
Hochmotiviert und mit lustvollem Einsatz, der von Schüler- und Elternseite auch entsprechend geschätzt wurde, erhielt ich mit undurchsichtigen Argumentationen eine mangelhafte Beurteilung, woraufhin ein Schulwechsel folgte.
Die neue Schulleitung hatte den Auftrag, mich auf meine Lehrerkompetenz hin zu prüfen, die durch die letzte Beurteilung massiv in Frage gestellt worden war.
Da diese Schule, laut Schulbehörde, Personalüberhang hatte, mussten mehrere Kollegen, u.a. auch ich die Schule wechseln.
In einem Abschlussgespräch äußerte mein Vorgesetzter, dass er mich gerne in seinem Kollegium behalten hätte. Dies stand konträr zu seinem Bericht, in dem er meine Eignung für eine dauerhafte Anstellung anzweifelte mit der Note: ausreichend.
Mein Rechtsanwalt erkennt hinter diesen Berichten Strukturen, die klar darauf abzielen, dass mein Dienstherr beabsichtigt, das Arbeitsverhältnis zu lösen und mir aufgrund dieser Berichte ebenfalls weitere Einstellungschancen verbaut werden.

III.
Um der Tragödie eine Wende zu geben, die mir meine berufliche Zukunft sichert, bin ich auf der Suche nach Schulträgern, die Interesse an einer engagierten Kollegin haben.
Bin für jeden Tipp dankbar (insbesondere im nördlichen Raum: SHL, HH, NDS)

Liebe Grüße,
von einer
(nicht mehr ganz)
Unverzagten


Das ist janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 19:40:33

nicht zu fassen...ganz spontan fällt mir bei den Ländern, die du genannt hast ein, dass eine Bewerbung in Nordschleswig, (Es gibt Deutsche Schulen im Süden Dänemarks) bewerben könntest.
Ich halte dir die Daumen.
LG Chrisch


Kann dir leider nicht helfen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sommerlaune Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 19:42:46

... sage aber nur: UNGLAUBLICH!!
so langsam muss man sich wohl über gar nichts mehr wundern...

Gruß von sommerlaune, die dir alles Gute wünscht


au weianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 19:44:03

irgendwie kommen mir gewisse Vorgehensweisen sehr bekannt vor. Auch an privaten Schulen ist es nicht unbedingt besser, aber vielleicht gibts ja bei Euch da oben welche, die nicht so viel auf die Papierform geben, sondern auf den persönlichen Eindruck und das Engagement.

Du bist nicht verbeamtet, oder?

Guck dich in der alternativen Schulszene um!!!

Ich wünsch dir ganz viel Kraft!!!!


danke euch ....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 20:33:10 geändert: 26.11.2006 20:35:12

...für die anteilnahme.

@frage an chrisch:
muss man dänische sprachkenntnise haben, um an einer dänischen schule arbeiten zu können?

@frage an pony:
doch, bin noch probeverbeamtet.
weißt du, wie ich an eine art adressen-übersicht von alternativen schulen komme?
mag sein, dass an privaten schulen auch nich alles glänzt - das problem ist nur: ich habe keine wahl...

unverzagte grüßt


Guckst du hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 21:15:03 geändert: 26.11.2006 21:17:19

Mensch, unverzagte, das ist ja echt ein Hammer!


Klick doch mal den unten stehenden Link an. Hoffe, das hilft dir.

http://www.privatschulberatung.de/

Viel Erfolg und alles Liebe von
flabber


Wenn du Bock hastneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 22:00:28

dann geh doch nach Dänemark.
Was ich dort an Schule erlebt habe (leider nur wenig) gefällt mir zehn mal besser als unser deutsches Kuddelmuddel.

und Dänisch lernen dürfte nicht soooo schwierig sein.

wenn ich noch jünger wäre und ungebunden, dann würde ich mir das auch überlegen.



solche komplikationenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 22:36:55

kommen mir doch bekannt vor.
hast du rechtsschutz durch einen berufsverband wie z.b. die GEW?
adressenliste der freien altenativschulen findest du hier:
http://www.freie-alternativschulen.de/
alles gute


probebeamtetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 23:19:42

bist du, aber das heißt doch auch, dass deine Probezeit weitergeht, bis spätestens nach 5 Jahren deine Eignung (sorry, aber so heißt das offiziell) oder auch nicht festgestellt wurde. Du schreibst, dass du in Beratung mit einem Rechtsanwalt bist, der wird das auch wissen. Lohnt da nicht, weiterzukämpfen??


Sprich doch mal....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2006 07:06:09

in einer der Landesschulbehörden in Niedersachsen vor. Deine Fächer werden händeringend gesucht.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs