transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 22 Mitglieder online 10.12.2016 00:31:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Warum studiert man Mathe?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Warum studiert man Mathe?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xrendtel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2006 14:21:54

Hallo Ihr lieben,

heute wollte eine Oberstufenschülerin von mir wissen, ob sie geeignet sei Mathe zu studieren und was sie damit anfangen könnte, wenn sie nicht Lehrerin werden möchte.
Was sagt Ihr Euren Schülern in so seiner Situation? Ich halte sie für fähig und habe es ihr auch gesagt. Wie kann ich sie darin noch weiter bekräftigen?
Welche Berufsbilder zeigt Ihr den Schülern auf?
Gebt Ihr den Interessierten den Beutelsbacher ("In Mathe war ich immer schlecht") zum lesen?


Liebe Grüße

xrendtel


habe zwar nicht mathe studiert...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2006 14:26:26



versicherungen und bankenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2006 14:28:34

... da landen doch früher oder später alle mathematiker und physiker *duck*


@rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xrendtel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2006 16:36:23

Das fiel mir heute auch ein, aber das wollte ich der Schülerin so nicht sagen....



Die Schülerin wußte ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xrendtel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2006 16:39:10

... bloß auch nicht, welche Richtung sie wollte. Mir fiel der wirtschaftliche Zweig ein, mit BWL als Nebenfach. Dann der eher technische mit Informatik oder Physik als Nebenfach.

Ansonsten erinnerte ich mich noch an einige, die Psychologie nebenbei hatten.

lg xrendtel




Was anfangen mit dem Mathestudium?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2006 23:49:20

Von meinen Kommilitonen des Mathestudiums sind natürlich einige bei einer Versicherung oder Bank gelandet, aber viele haben eine sehr interessante abwechslungsreiche Tätigkeit:
z.B.
bei RWE-DEA in der Modellierung von Annahmen über Gesteinsflüssen
bei Florena (Kosmetik) um Verfahrensabläufe zu optimieren.
bei Emnid - Datenauswertung, Hochrechnungen etc.
Einer ist bei der Stadt angestellt für die Realisierung von intelligenten Ampelschaltungen.

Etliche stecken noch in der Promotion und betreuen dabei interesante Projekte - z.B. Datenanlyse im Zusammenhang der PISA-Studie und ähnliches.

Die Einsatzmöglichkeiten eines Mathematikers sind vielschichtig - seine Qualifikation liegt in der erlernten Denk- und Arbeitsweise.


weilsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 00:08:51

Spass macht!
rfalio


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xrendtel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 11:40:10

Na klar!!!

Das war das erste, was ich gesagt habe. Ich habe die Studienzeit wirklich genossen.



warum man mathe studiert?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 12:20:02

das frage ich mich auch ..mathe war so ziemlich die erste wahl der nicht-studier-fächer bei mir..bin doch schon froh,dass ich durchs abi gekommen bin bei meinem antimathegenie


Ich kenneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spinatundei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 14:06:48 geändert: 09.12.2006 14:08:00

außer Saftschubse (ich weiss nicht wie man das Fremdwort für
Flugbegleiterin schreibt) und Übersetzer/In keinen Beruf mit
Studienabschluss, in dem man keine Mathematik benötigt.

Gerade deshalb freue ich mich immer auf die Stochastik in der
Oberstufe. Das ist die realitätsrelevanteste Mathematik, welche man
in der Schule macht und später auch wirklich weiter braucht.

Und: Mathematik studiert man, weils so schön logisch ist und
standpunktvertretende Argumente bewiesen aber nicht totdiskutiert
werden.

Also ein Fach für Menschen, welche das Leben nicht
verkomplizieren wollen.


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs