transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 369 Mitglieder online 06.12.2016 13:26:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Guckstu hier:"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Guckstu hier:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2006 23:38:28



Ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2006 23:49:32

bin absolut DAFÜR (Schild hochhalt).

Ich hätte nichts dagegen, in der Schule (an so einem Arbeitsplatz) zu sitzen und dann RICHTIG Feierabend zu haben. Meiner Meinung nach würde das
1. das Bild der Lehrer in der Öffentlichkeit verbessern.
2. die Zusammenarbeit der Lehrer untereinander verbessern.
3. dazu führen, dass man sich nicht ab 13 Uhr wie auf der "Flucht" fühlt.
4. mein Wohlbefinden in diesem Beruf steigern (auch wenn ich ihn wirklich sehr gerne mache!!!), weil ich endlich nicht mehr ständig Dinge für die Schule kaufen müsste...


Wencke
*die davon träumt, dass es bis ans Ende ihrer Dienstzeit (und ich habe noch 39 Jahre vor mir) sowas auch in Deutschland gibt*


Daneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2006 23:50:56

kann man nur neidvoll staunen!!!
So viel Platz!
So viele Möglichkeiten!
So viel Personal!
So viele tolle Gedanken, die dahinter stecken!

Mein "Platz" im Lehrerzimmer ist eine Schreibtischunterlage, auf der sich alles türmt


hat für und wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2006 23:57:58

pro: vielleicht würde die Zusammenarbeit untereinanderbesser, vielleicht zu Hause wirklcih eher das Gefühl von Feierabend, nicht so schwere Taschen auf dem Nachhauseweg
kontra: Nach der Schule manchemal ein Nickerchen notwendig und Tiefpunkt an dem Weiterarbeiten ineffektiv ist (29+) schwätzende Kollegen halten ein von der Arbeit ab, keine freie Zeiteinteilung mehr, kann manchmal auch gerade abends gut arbeiten und habe am Mittag Zeit für die eigenen Kinder
wenn ich Lust habe bleibe ich auch so mit Kollegen noch auf nen Cappo sitzen, so wirds Zwang und gerade in einer großen Schule kann man nicht alle ertragen und wenn ich mir dann speziell einen Kollegen vorstelle, der singend (er kanns nicht, hört sich aber gern) Sprüche losläßt, das einem schlecht wird ....
Neeeeeeeeee ich bin dann doch für Kollegenfreies bzw. selbstbestimmtes Arbeiten


Traumhaftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 00:03:30

75 Menschen als Personal bei 520 Schülern....
Ein freundlicher eigener Arbeitsplatz...
Kein Material mehr bezahlen....
Ab 16.30 Feierabend....
Lehrer werden von der Schule eingestellt, man muss nicht jeden nehmen, der gerade übrig ist...

Ich würde mich sofort bereit erklären, weniger Gehalt zu bekommen!

Ob nun alle Schüler zusammen oder nicht, darüber wird dauernd geredet, wenn wir uns mit Schweden vergleichen. Aber die Dinge aus diesem Bericht sind es in erster Linie, die Schule gelingen lassen könnten.


hmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 10:59:13

ja da stimmen auch die äußeren bedingungen, da scheint schule und da scheinen die lehrer der gesellschaft und dem staat noch etwas wert zu sein... bitte alle anschauen! ...

miro


Meine nächste Fremdspracheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 11:20:42

die ich lerne, könnte wahrhaftig Schwedisch sein! Da mein Sohn sein Medizinstudium demnächst abschließt und nach Schweden (oder USA ) gehen möchte, wäre es ja rein theoretisch möglich, dass wir in dieses Land mal reinschnuppern werden..
Warum sollte ich nicht auch noch ein paar Jahre schwedische Luft schnuppern ...? Vielleicht gibt´s ja sogar mal ne schwedische Schwiegertochter und Enkelkinderchen..
Mensch, ihr jungen Kollegen - vor allem die ohne Verbeamtung: LOS!!! Worauf wartet ihr?


Meine Freundinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 11:38:17 geändert: 17.12.2006 11:52:15

hat das live und in Farbe selbst erlebt. Sie war eine Woche an einer schwedischen Schule und war ziemlich begeistert von den dortigen Bedingungen. Nur der lange Schultag scheint für hiesige Lehrer etwas gewöhnungsbedürftig. Dafür ist das Unterrichten wesentlich stressfreier, weil die Schüler wohl an selbständig an Projekten arbeiten und nicht ständig mit Fragen oder Sätzen nerven, die man ishaas Forum "Wozu ich keine Lust mehr habe" entnehmen kann...


@veneziaa ...schwedisch schnuppern...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 12:27:56

klar! solange es nicht die luft hinter selbigen gardinen ist...

miro


@flabbergastedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burzline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 13:29:25 geändert: 17.12.2006 13:33:30

Mh, langer Schultag - gewöhnungsbedürftig?! Es soll doch immer mehr Ganztagsschulen geben.... Einige hat es schon erwischt:

Ich habe an 7 von 10 Tagen bis 15:30 Unterricht. Natürlich nicht immer von der ersten Stunde, aber da früh zu Hause bei mir eh nichts wird, gehe ich dennoch eher in die Schule und arbeite da.

Mittlerweile habe ich mir angewöhnt so gut wie alles in der Schule zu erledigen. OK, vielleicht habe ich auch sehr gute Bedingungen (eigener Klassenraum, Schreibtisch, eigener Schrank...), aber genau das ist DER Punkt. Wenn ich die Möglichkeiten in der Schule habe, dann muss ich auch nicht zu Hause arbeiten und habe, wenn ich 16:30 nach Hause komme Feierabend. Das ist mir lieber als 13:00 Uhr Schluss zu haben und dann abends nochmal ran zu müssen.(Zumal ich abends an drei Wochentagen auch mal was für mich mache.) Meine persönliche Meinung.

burzline


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs