transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 223 Mitglieder online 10.12.2016 15:45:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schluss mit Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
homeschoolingneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.12.2006 22:00:27

Ich hab hier auch noch eine "fundamentale Opposition".
Da fängt gerade in logios ein thread zu Homeschooling an. Gute Infos dazu von einer Unidozentin aus USA.
http://forum.mysnip.de/read.php?10520,229544

Liebe Grüße,
zu mehr hab ich keine Zeit, wir wollen jetzt noch den Baum reinholen....
Bei uns ist immer der 24. der traditionelle Schmücktag...

kla


rolf_robischon: Das Bier war lecker!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.12.2006 10:06:47 geändert: 24.12.2006 10:07:17

Ach du lieber Rolf,
es gibt da möglicherweise ein kleines Problem in der Kommunikation zwischen dir, mir und, wie ich zu erkennen meine, einigen anderen Menschen hier im Forum:

Statt dich mit Aussagen so auseinander zu setzen, wie sie in ihrem Zusammenhang geschrieben wurden, denkst du sie für dich so um, daß sie entweder in deinen Kram passen oder als persönliche Kritik an deiner Arbeit gewertet werden können. Dann paßt es dir auch wieder in den Kram.

Um es noch einmal klar zu sagen, damit du nicht wieder ausbüchst:
Nicht nur ich, wir alle (ja, lieber Rolf, auch du) sind von Regeln abhängig. So isses..
Sie mögen sinnvoll vereinbart sein oder aus deinem/meinem/ihrem/seinem persönlichen Empfinden heraus nicht. Wenn sie gelten, gelten sie so lange, bis sie geändert werden und die, die in dieses System von Regeln eingebunden sind, haben sich daran zu halten. Verstoßen sie gegen geltende Regeln, folgen Konsequenzen.

Daß die "anarchistische gequirlte Sch..." mit ihrer Idee der unbegrenzten persönlichen Freiheit für den Einzelnen nicht funktioniert, ist mittlerweile seit Jahrzehnten bekannt.

Wenn du "Abläufe" sagst, impliziert gerade dies ein festgelegtes Regelsystem, nach dem etwas "abläuft".
Manchmal hilft es ein wenig, selbst zu denken, bevor so Pauschalangriffs-Ergüsse wie:" ...was ist dein problem..." ins Forum abgesondert werden.
Jetzt trinke ich übrigens Kaffee. Der ist auch sehr lecker und der Tageszeit eher angepaßt
(Auch so eine meiner Regeln: "Trinke erst ein Bier, wenn der Tag vorüber ist und deine Arbeit getan!"

Viele Teilnehmer in diesem Forum akzeptieren sehr gerne eine weitere, für sie und ihre auch darauf aufbauende relative Unabhängigkeit sehr wichtige Regel, die da lautet:
"Die Lehrerin/ der Lehrer erhält regelmäßig ein monatliches Salär".
Wehe, wenn der Brötchengeber mal dagegen verstoßen würde. Dann wäre aber was los...

Schöne und besinnliche Festtage wünscht

Dirk


heiligabendvormittagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.12.2006 10:19:33 geändert: 24.12.2006 10:20:31

@dirk
"Wenn du "Abläufe" sagst, impliziert gerade dies ein festgelegtes Regelsystem, nach dem etwas "abläuft". "
siehst du, wir (du und ich) reden noch aneinander vorbei.
du scheinst regeln zu meinen die irgendjemand aufstellt und festlegt.
ich meine mit abläufen ganz natürliche verläufe die nicht von menschen festgelegt werden können,
in welche richtung wasser fließt, wie sehen und hören funktioniert, welche wirkung gerüche, farben oder klänge auf menschen haben.
zu abläufen beim lernen hab ich eine regel aufgestellt und festgelegt: kinder dürfen beim lernen nicht gestört werden.
überleg mal welche regeln in unglaublich vielen schulen stattdessen aufgestellt und festgelegt werden.
manchmal erreiche ich mit meinen darstellungen den einen oder anderen. vorgestern hab ich in diesem forum jemanden erreicht. bei einigen wird es überhaupt nicht gelingen.
so, passt auf dass der christbaum nicht anfängt zu brennen.
http://www.ernst-boese-cartoons.de/tanne.html


Rolf......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.12.2006 10:46:03 geändert: 24.12.2006 11:03:35

"du scheinst regeln zu meinen die irgendjemand aufstellt und festlegt.
ich meine mit abläufen ganz natürliche verläufe die nicht von menschen festgelegt werden können,
in welche richtung wasser fließt, wie sehen und hören funktioniert, welche wirkung gerüche, farben oder klänge auf menschen haben."

Rolf, das solltest du aber wissen: Auch die von dir beschriebenen Phänomene verlaufen nach Regeln:
- denen der Physik
-denen des historisch gewachsenen Aufbaus unseres Gehirns
- denen des Zusammenwirkens von aktuellen mit gespeicherten Informationen im Gehirn
usw. usw.

Interpretiere doch bitte nicht gleich, wie es dir in den Kram paßt, sondern akzeptiere bitte einfach, daß es sie gibt - die Regeln -

Besinn dich. Iss ja Heiligabendvormittag - wie du so schön schriebst!

Ciao

Dirk


Nächste Weihnachten wünsche ich mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.12.2006 11:09:00

ein Buch mit dem Titel
So einfach ist Pädagogik
Planlos zum Erfolg oder
Avanti Dilletanti

Das war definitiv meine letzte bösartige krischtbaumschbitz
Wollten wir nicht alle das Beste?
Und dann hacken wir aufeinander herum?
Das soll noch ein Außenstehender begreifen.
Glaubhaft werden wir damit sicher nicht.
Das gilt ausnahmslos mal für alle, auch für mich
und auch für Rolf, für den sonst nie etwas gilt.


Wollten wir nicht alle das Beste?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.12.2006 11:17:59

von wem?

da wird behauptet, für mich gälte nie etwas?
wahrnehmungsstörung?

werden natürliche verläufe von menschen festgelegt?
höchstens die eingriffe in natürliche verläufe.

wenn die beiden älteren herren die feierlichkeiten absolviert haben, können sie ja mit mir die unterschiedlichen vorstellungen austauschen über das schreiben- und lesenlernen oder die entwicklung von mathematischem verständnis bei kleinen kindern.
ob man das "machen" muss oder ob sowas von selber stattfinden kann.




oder einfach sagen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.12.2006 11:21:24

JA... ja... JA... ja! balou46 hat ja so recht... ist das denn so schwer zu sagen?

miro


Es ist einfach schöööön hier!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.12.2006 11:54:57 geändert: 24.12.2006 15:45:17

Balou, das Buch schreiben wir - miro nehmen wir mit ins Boot und diese Forenbeiträge nutzen wir als Basis...aber:

Wer kauft so was?

Ich als einer der "älteren Herren" werde jetzt eben die Nordmanntanne mit Ballen aus der Garage ins Wohnzimmer holen und die 100 klitzekleinen Birnchen dranpfriemeln (uaahhh!). Dann schmückt ihn meine Frau, eine "ältere Dame", mit mir seit 35 Jahren verheiratet, mit Holzfiguren aus dem Erzgebirge - Gold war letztes Jahr, Silber davor - , dann warten wir erst auf unsere Tochter, dann aufs Christkind.
Dann gibts Geschenke - zwar mehr symbolisch, aber Geschenke - weil ja Heiligabend ist.
Dann singe ich mit meiner Tochter zweistimmig Weihnachtslieder - sie mag das fast noch lieber als ich (irre, was?) - und abends gibt´s Raclette mit Pellkartoffeln und Butter, Kräuterbutter, Frühlingsquark, Rote Beete, Gewürzgurken, schlesischen Gurkenhappen, eingelegten Zwiebeln und éin paar Flaschen mit leckerem Wein.

Wer keine Traditionen hat oder sich welche schafft und die dann regelmäßig pflegt, tut mir leid, denn auch das gehört zum Menschsein - natürlich nur nach meiner ganz persönlichen Auffassung.
- Der Mensch lebt nicht vom Brot allein -


Und nach dem 2. Weihnachtsfeiertag kommt "datt Tännsche" in einen Terracottatopf und neben die anderen Gewächse auf die Terasse.

Ciao

Dirk


zwischen all den feierlichkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.12.2006 12:11:34

inzwischen tummeln sich ja doch wieder etliche 4teachers hier in den foren, zwischen den mahlzeiten und dem singen frommer lieder und all dem geschenkeauspacken.

dann stell ich nochmal das hier zur debatte
Werden natürliche Verläufe von Menschen festgelegt?
Höchstens die Eingriffe in natürliche Verläufe.



;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.12.2006 14:42:22 geändert: 25.12.2006 14:42:45

dein eintrag als eingriff in den ablauf mahlzeiten - singen frommer lieder und geschenkeauspacken???


miro


<<    < Seite: 7 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs