transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 326 Mitglieder online 05.12.2016 13:43:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wer hat Teenies?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: thomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2005 20:13:39

...wenn das mit 18 Kindern die Höchststrafe ist - was ist das dann mit 28 dieser Sorte?
(das hab ich bald)



bei Klassenfahrten...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2005 21:04:05

hat sich bei mir der Spruch bewährt: "Es gibt einige Fixpunkte, die MACHEN wir, ob es euch passt, oder nicht, sonst fahren wir nicht."
Besonders Dinge, die von vornherein als tierisch anstrengend betrachtet werden, sind immer im Nachhinein die Sachen, an die sie sich erinnern und die sie gut gefunden haben.
Geteiltes Leid schweißt eben zusammen.

Bei älteren SuS bringe ich öfters den Spruch: "Wenn ich sage SPRING, lautet eure Antwort: WIE HOCH?"
Natürlich ist das alles mit Augenzwinkern gemeint, aber es ist m. E. wichtig, zu entscheiden, wo man diskutieren kann, und wo eine Ansage nötig ist.

Hat bisher ganz gut geklappt, wenn ich erklärt habe, WARUM meine Entscheidungen so waren, wie sie waren.



doro 72/rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 01:10:53

da sehe ich meine ansicht doch bestätigt :man kann nicht erwarten, das in der schule bzw. auf klassenfahrt etwas funktionieren soll, was im elternhaus nicht durch erziehung vorbereitet wird,es sei denn man setzt , so wie rhauda, grenzen,nicht absolut, sondern für die schüler nachvollziehbar,dann bleiben auch anstrengende aktionen und "strenge lehrer " den schülern in erstaunlich positiver erinnerung.(kann ich immer wieder bei meinem sohn (15)und seinen freunden feststellen, die konsequente lehrer jederzeit allen anderen vorziehen, und dabei durchaus ein gesundes unterscheidungsvermögen zeigen und einräumen, daß lernen bei diesen lehrern zwar anstrengend ist (weil einsatzt verlangt wird) ,aber auch spaß macht.


Es gibt auch Lichtblicke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 10:20:56

Heute morgen überraschten uns unsere drei Süßen (11,13,16 alles m) mit einem großen Blumenstrauß zum Hochzeitstag. Da geht einem doch das Herz auf!
LG silberfleck


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arwinia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 11:07:45

ich kann nur eine die meine nennen, dachte immer, als sie ca. 16 war, ich habe die pubertät verpasst, als müsste ich mal immer misstrauisch um die ecke schauen, nach dem motto:da kommt doch noch was,und es kam, die ablösung vom elternhaus, "das richtige erwachsenwerden",selbstständigkeit pur......alle ordnen ihr leben neu, gelang mir als mutter gut, wenn ich dann immer so auf dem trip war, jetzt geht es dir gut, kannst dich ausruhen, dann klopfte kind an und gab zu verstehen "Aber Mutti, doch nicht ohne mich, ich bin doch auch noch da!"......Was ich auf diese lustige Art sagen möchte, ich sah den größeren Kraftaufwand in dem DANACH, meine Tochter zu zeigen, ich bin auch danach immer für sie da, nur auf eine andere Art und Weise ( finanziell durch Studium natürlich immer noch).....heue haben sich die Wogen geglättet und ich kann nur sagen, ich bin verdammt stolz auf sie(und natürlich auf mich)
also ihr lieben mit pubertierenden teenies, es gibt noch ein danach


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arwinia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 11:15:16

das thema regt mich auch nicht so auf, dass ich so viele rechtschreibfehler machen musste


danke@ rhauda &goergy...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doro72 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2005 09:52:59

..dass ihr meine Ansichten bestätigt.
Mittlerweile hab ich ja einen gesunden zeitlichen Abstand zu dieser Fahrt bekommen.
Außerdem konnte ich mich mit anderen mitfahrenden Elternteilen austauschen und fand bestätigt: die hattens auch nicht leichter.

Ach, und @thomas: Du wirst das schon machen, such dir ein paar würdige Mitstreiter aus dem Elternkreis. Von "meiner" Lehrerin hab ich sooo oft gehört: "Sie waren m eine größte Stütze." Also: Trau -schau, wem.
empfielt die doro72


Aus der Abiturrede meines Schulleitersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2005 15:05:15

von heute morgen, sinngemäß zitiert:

Man sagt, dass Eltern von Pubertierenden zwischen 12 und 17 Jahren in dieser Zeitspanne um 20 Jahre altern.

Ich musste mich beherrschen, nicht einen tosenden Zwischenapplaus hinzulegen!!
Aber ich möcht nicht wissen, wie alt ich aussehen werde, wenn ich das mit dem dritten Kind hinter mir habe ... - steigt das "gefühlte Altertum" dann proportional???
fragt sich
edlerverein


ich muss nochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2005 19:03:26

ein zitat eines kabarettisten zum thema pubertät loswerden, das ich gestern las:


pubertät ist der zeitpunkt , zu dem die eltern anfangen zu grübeln, warum sie sich damals nicht für einen hund entschieden haben

*brüll*


Keine Angst!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anne1320 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2005 23:13:31

Man überlebt alles und wird eher noch jünger. Ich habe vier Kinder durch die Schule gebracht und das mit relativ viel Stress (für mich natürlich, nicht für die Kids). Keines meiner Süßen ist den direkten Weg zum Abitur gegangen:
zu Nr. 1: Realschule bis zur 9., sein ursprünglich Plan: nach der zehnten mache ich eine Lehre. Ich hasse Schule!
dann: Schule gewechselt - zu aufmüpfig - veständnisvoller Klassenlehrer - nach der 10. selbst im Gymnasium angemeldet - und nun: Student mit super Leistungen.
zu Nr.2: Realschulabschluss - selbst im Gymnasium angemeldet - macht mit knapp vierundzwanzig ihr erstes Staatsexamen in Jura.
zu Nr.3: Gymnasium bis 6. Klasse - dann hat sie entdeckt, dass es in der Stadt viel toller ist als in der Schule - bis Mama es mitbekam - sie hat immer ordentlich Hausaufgaben gemacht - war es längst zu spät!!! Noch nicht einmal in der Realschule wurde sie genommen.
Also: in den sauren Apfel beißen und Hauptschule - irgendwann hat sie es kapiert und gelernt - 10 Klassen Hauptschule (bei uns in Rheinland-Pfalz hat man dann Realschulabschluss) - selbst im Wirtschaftsgymnasium angemeldet - studiert jetzt
Versicherungsmanagment.
Nr. 4: Hat Schule immer gehasst, Hauptschule, Lehre als KfZ Mechaniker und ... danach geht er wieder in die Schule (freiwillig um sein Abitur nachzuholen)
... und die Mama: ist nach 25 Jahren "Babypause" mit viel Schwung wieder ins Berufsleben eingestiegen ... als Lehrerin.


<<    < Seite: 7 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs