transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 144 Mitglieder online 02.12.2016 19:29:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gibt es eine Alternative zur Lochzange?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Also .......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 21:24:43 geändert: 25.02.2007 09:27:26

Wir stellen fest, dass bisher noch keiner auf eine schmerzfreie, nicht anstrengende Lösung gekommen ist.
Also so mit Biss könnte die Lösung aber doch sein. Vielleicht ist das eine Aufforderung für alle geheimen und zukünftigen Erfinder einmal eine lehrerfreundliche, schmerzfreie Löchermachmaschine zu erfinden?
Oder kennt doch noch jemand DIE Lösung?

ysnp

P.S.: @clausine: Mit einem Nagel habe ich es auch schon mal probiert.
@ Kohlwei0ling: Eine Prickelnadel wäre noch eine Möglichkeit, vor allem für Bastelarbeiten. Gibt es übrigens beim ALS-Verlag. (Laut Prospekt ist ein sog. Pfriem zum Ausstanzen für Leder, Pappe und Stoffe geeignet.
http://als-verlag.de/shop/(Prickelnadeln)
http://als-verlag.de/shop/(Pfriem)


rent a vampireneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ittak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 22:48:07

- wäre die ultimative Lösung ....

... nee im Ernst
halte eine gut funktionierende lochzange immer noch für die beste Möglichkeit der Lochherstellung. Da gibts echt Unterschiede. Hatte früher auch ein Billigmodell, was seeehr anstrengend war. Mittlerweile besitze ich eine etwas luxuriösere Ausführung, die auch scharfe Stanzen hat und mit der es wirklich bequemer ist.
Mit dem Locher werden die Löcher so groß und ich treff nie die Mitte
Locheisen, da braucht man gleich einen Hammer


hammer??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2007 09:34:02

aber welchen?
vorschlag...
schon...
schlosser...
schreiner...
maurer...
latt...
fliesen...
fliesenleger...
klauen...
holz...
gummi...
schweißerpick...

[die gibt es doch alle gar nicht? doch: http://www.4teachers.de/url/1027]

dann doch lieber die LOCHZANGE

miro07


nicht ganz billig:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2007 10:56:57 geändert: 25.02.2007 11:03:19

http://www.4teachers.de/url/1028

aber ohne Kraftaufwand. Das gibt es auch mit runden Löchern.

@ittak du kannst die Unterseite des Lochers entfernen (also wo sich das Konfetti sammelt) und dein Loch ganz gezielt setzen, da du siehst, wo du lochst.


Ich würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2007 16:26:38

Locheisen und Hammer bevorzugen. Locheisen gibt es in verschiedenen Größen und sind praktisch an jeder Stelle eines Materials einsetzbar. Einen Hammer besitzt jede und jede, außerdem recht da ein kleiner. Und vor allem bei billigen Lochzangen ist der Kraftaufwand wesentlich höher.


Werkzeugneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2007 16:40:41 geändert: 25.02.2007 16:42:18

Nach zahlreichen Testreihen bin ich Anhängerin der Locheisen. Auf einem Stück Holz genügt ein kurzer Schlag mit kleinem Hammer und schwups ist das Loch an der gewünschten Stelle:

http://www.schmidt-lehrmittel.de/shop/index.html
Gehe links auf der Navigationsleiste zu
Mathematik, Setzleiste und Stöpselkarten

Da kann man die z. B. kaufen rooster


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs