transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 06.12.2016 01:51:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erstkommunion - Gottesdienst besuchen?!?!?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
Erstkommunion - Gottesdienst besuchen?!?!?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maxi0505 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 14:47:59

Hallo, würde mal gern eure Meinung dazu hören, dass der Klassenlehrer den Erstkommunionsgottesdienst besuchen soll. Damit meine ich nicht den Dankgottesdienst am Montag, sondern den sonntäglichen Gottesdienst am Vormittag. Ich für meinen Teil muss ganz ehrlich sagen, dass es mir mit dem außerschulischen Kram zu viel wird - Engagement hin oder her. Nicht falsch verstehen, ich betrachte mich als überaus engagierten Lehrer, der auch weitaus mehr als das Notwendige macht und dies auch gerne tut. Ich merke aber, dass es es so nicht weitergehen kann - Burnout wäre nur ein Begriff, den ich hier in den Raum stelle. In der Woche bin ich jeden Tag bis spät Abends beschäftigt - meiner Meinung nach sollte das Wochenende nur mir gehören und frei sein. "Das eine Stündchen in der Kirche"... Nein, damit ist es nicht getan - es ist ja schließlich auch der Weg dorthin, dann Smalltalk hier und da und wieder zurück. Damit wäre der halbe TAg erledigt. So, bin mal auf eure Meinungen gespannt!


Zustimmungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 15:21:06

Ich denke auch, dass das zu weit geht. Fange damit gar nicht erst an. Wenn du zu einem gehst, erwarten das in Zukunft auch alle anderen von dir. Kommunion oder Konfirmation sind etwas Privates und gehören nicht zu deinen schulischen Aufgaben.
Bleibe konsequent, Christeli


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 15:43:08

bei uns werden die Plätze in der Kirche an die Angehörigen vergeben und die ist immer rappelvoll. Je nach Anzahl der Kommunionkinder passen nur 8-10 Angehörige (pro Kind) hinein. Ich kenne es nicht, dass die Klassenlehrer dazu kommen, höchstens montags, wenn eh die Schule für die Kids ausfällt.


zu diesem themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 16:13:13

gibt im forum "welches geschenk zur erstkommunion?" von hotzi etliche kommentare!



dafyline


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 16:17:39

Da stimme ich maria zu! Bei uns wird auch pro Familie eine bestimmte Anzahl an Plätzen vergeben. Und da es viele Kommunionkinder sind, ist die Kirche alleine mit den Angehörigen voll. Ich sehe außerdem keine Verpflichtung gegeben, dass ein Klassenlehrer an dieser Feier teilnehmen soll. Es ist für mich eine rein private Angelegenheit!
Am Dankgottesdienst, der bei uns am Montag stattfindet, kann man mit den restlichen Kindern hingehen! Gruß elke2


In meinen ersten Jahrenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 16:18:38

hatte ich Glück, im "protestantischen" Berlin zu arbeiten und auch kein Klassenlehrer zu sein. Dann zog ich in meine Heimatstadt zurück, wurde Klassenlehrerin und wohnte auch noch im Schulbezirk. Da war es "selbstverständlich", dass die Lehrerin bei der Erstkommunion dabei ist . Ich habe es genau zweimal durchgehalten - und dann mit dieser Sache abgeschlossen! Erstens: die Kirche ist rappelvoll, du stehst hinten, hinter dir wird gar mit dem Handy telefoniert (wirklich so erlebt!). Zweitens: die Eltern fühlen sich verpflichtet, wenn sie dich entdeckt haben, auch höflich mit dir zu plaudern (dabei haben sie sicherlich andere Sorgen, z.B. die Verwandten gut zu bedienen usw). Ich fand´s weder andächtig noch sonst was - spar dir das und genieße dein freies Wochenende! Die Kinder haben sicherlich nicht viel davon, wenn ausgerechnet ihre KL (auch wenn sie sie lieben) bei dieser aufregenden Sache dabei sind (Jungen finden es sogar oft peinlich, sich im Anzug vor der Lehrerin zu präsentieren.... Mädchen genießen die Modenschau sicher...).
Du kannst die Sache würdigen, indem du dir brav das eine oder andere Foto anguckst oder die Kinder von ihrem "großen Tag" (wenn´s da mal nicht nur um die Geschenke geht..) erzählen lassen.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende am Weißen Sonntag wünscht dir Clausine


Noch was fällt mir ein:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 16:22:46 geändert: 16.04.2007 16:23:14

und zwar zu den Montagsgottesdiensten: auch dort bin ich eine Zeitlang brav mit meinen türkischen und evangelischen Kindern hingetrabt - und wurde leider immer enttäuscht! Es hängt viel vom Pfarrer ab, ob er die Gäste ein wenig in diesen für die Andersgläubigen fremden Ablauf des Gottesdienstes einbezieht oder sie völlig missachtet. Ich habe leider immer den zweiten Fall erlebt und habe mir den Gang danach auch immer "verkniffen" und lieber mit den restlichen Kindern ein Eis gegessen. Asche auf mein Haupt...
Clausine, eigentlich doch ein


Auch hier kommt es meiner Meinung nachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 21:33:45

auf die konkrete Situation an. Ich denke es erwartet niemand, dass der KL zur Erstkommunionfeier kommt. Hier bei uns ist es aber üblich, dass der KL und die Mitschüler in das Dankamt kommen. In der Regel werden die Lehrer und die Kinder in den Gottesdiesnt einbezogen.(Es wird aber kein Kind gezwungen mitzugehen!)
Ich habe dieses Jahr eine KL 8 übernommen und werde am Firmgottesdienst in der einen Pfarrei teilnehmen (aber da wird auch mein eigener Sohn gefirmt). Vor zwei jahren war ich bei der Konfirmation von Schüler, in deren Klasse ich die Co Leitung hatte.
Natürlich muss ich das nicht, aber bei besonderen Festen freuen sich meine Schüler auch, wenn ich Anteil an ihrem Privatleben nehme.
Ich freue mich doch auch, wenn die Schüler an meinen Geburtstag denken!


reneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maxi0505 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2007 22:46:58

Vielen Dank für eure Antworten! Nun fühle ich mich doch sehr erleichtert, dass viele von euch das genauso sehen wie ich. Heute Nachmittag bei der Konferenz hat mich ganz schön das Gewissen geplagt, weil mich die Schulleitung doch sehr dazu drängte, am Sonntag am Gottesdienst teilzunehmen. "Das erwartet man von Ihnen so! Das ist hier so üblich! Für die Lehrer ist extra die Reihe hinter den Kommunionkindern reserviert!" - auch die anderen Kollegen haben gedrängt, sodass ich mir kurzerhand eine Ausrede hab einfallen lassen, warum ich am Sonntag nicht kann. Das geht mir nur wieder sehr gegen den Strich, denn seit wann muss man sich dafür rechtfertigen, sonntags keine Zeit für Schule zu haben ?! Im Nachhinein ärgere ich mich wegen dieser Ausrede - ich hätte lieber Tacheles reden sollen, warum ich nicht kommen möchte. So stehe ich nächstes oder übernächstes Jahr wieder da und bin in der gleichen Situation!


Also, wenn ich Zeit hab...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2007 17:03:35

... dann gehe ich schon hin.
Bei uns wird den KLs ein Platz im Chorgestühl reserviert. Is wie bei ARD - bei uns sitzen sie in der ersten Reihe. Die superheiligen Gesichter der Kinder und das Strahlen waren jede Minute wert. Aber es war kein Muss, sondern ein Angebot. Da ich sonntags eh gerne in die Kirche gehe, ging ich eben in den Kommunionsgottesdienst - und meine Kinder haben es genossen, mal direkt neben dem Altar zu sitzen.
Aber verlagen kann das keiner, da gebe ich dir Recht. Wir arbeiten eh sehr viel für unsere "offiziellen" Stunden. Aber da kann eben auch so mancher nicht aus seiner Haut (Heiliger Perfektionismus)...

In den Montagsgottesdienst bin ich schon gegangen. Der dauert nämlich nur bis 10.00 Uhr und dann haben die Kinder aus. Bleibst du in der Schule mit den paar Hansln, dann hast du Unterricht bis 12.00 (da fällt die Wahl doch nicht schwer...).

lg joqui


 Seite: 1 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs