transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 11.12.2016 01:32:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schwerpunktmäßiges Foreninteresse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
achjeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.06.2007 22:28:15

Aber du gibst denen damit Platz und Aufmerksamkeit,
die in meinen Augen, meine Arbeit hier schmälern,
indem sie von der Redaktion beschlossene Entscheidungen so
(für mich) übertrieben angreifen und politisch machen.


Das empfinde ich nicht als Wertschätzung meiner Arbeit.


Jetzt deutlicher?


DANKEneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.06.2007 22:29:02

SKOLE!! Um mehr gings wirklich nicht.

*schüttelt grad auch nur noch den Kopf*


Ich bin kein Philosophneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.06.2007 22:31:14

Also erschreckt es mich, welche Probleme die Verlagerung eines Forums hier darstellt
Eine Wortkette ist für mich kein Anlaß, gesellschaftspolitische Analysen durchzuführen.
Wenn ich da mitmache, dann nur mal zum Abschalten, wenn ich grade mal Pause vom Lösen der Menschheitprobleme mache.
Ich will mich natürlich nicht mit einer Wortkette vom Tertianer zum Quartaner "hochdienen".
Es stimmt mich aber nachdenklich, daß bei einer normalen Diskussion auch aggressive Untertöne auftauchen.
Laßt doch jeden seelig werden wie er/sie es selber will.
ZU den Reds.: Ich möchte mich hier bedanken, für das Engegement und die eingebrachte Freizeit.

Diskutiert weiter, ohne ein neues Problem draus zu machen.

Grüße


@ baluleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.06.2007 22:37:05

Mit "ach je" und der zitatangehängten Frage, obs jetzt "deutlicher wird" wird es selbiges nicht, nein, leider.

Ich warte immer noch auf Antworten bzgl. meiner vorher gestellten Fragen.


liebe emmineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2007 08:37:42 geändert: 08.06.2007 08:40:12

ganz sicher kann/darf sich hier wohl kaum einer anmaßen, eine allgemeingültige Antwort auf deine Eingangsfrage zu geben. Ich selbst würde mir jedenfalls verbitten, dass andere in meinem Namen über das Ernst- und Spaßverhalten von Lehrern urteilen. Jeder kann / sollte nur von sich in dieser Frage sprechen.

Und jetzt kommt's, nämlich meine persönliche Aussage:
Ich gebe zu, dass ich mich über die Jahre, die ich hier bin, vor allem in den "ernsten" Foren immer rarer gemacht habe.
Ich hätte es gerne wieder anders und es wird auch wieder anders kommen.
Ich gebe zu, dass es für mich leichter ist, wo ich gefragt werde, ganz konkrete fachliche Hilfe zu leisten. Das tue ich hier viel und gerne.

Noch ein Wort zu den Spielforen:
Spielen ist ÜBERHAUPT nicht mein Ding und ich verlange nicht, dass es allen diesbezüglich so geht wie mir.

Was mich mehr und mehr davon abhielt, mich in Meinungsforen zu beteiligen, war und ist die Tendenz zu polemischen Entgleisungen. Aber ich weiß heute, dass man sich davon nicht entmutigen oder abnerven lassen darf und dass man trotzdem immer wieder auf den Eingangspunkt zurückkommen kann.
Jedenfalls danke ich all denen, die sich in den "ernsten" Foren sachlich und mit Verve einbringen.
Danke, skole, danke rhauda, danke, emmi und vielen anderen.


Ich ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2007 09:34:59 geändert: 08.06.2007 09:55:31

lasse mich nicht in eine Schublade einsortieren, nicht nach Schwarz oder Weiß beurteilen.

Als bekennender "Spiele"-Fan habe ich über die Jahre gelernt, dass Spiele durchaus ihre Daseinsberechtigung neben allen "ernsthaften" Themen haben.
Mit lockeren, leichten, manchmal auch unkonventionellen Spielchen habe ich so manchen verschlossenen Schüler aus der Reserve gelockt.

Ein Spiel weckt möglicherweise Interessen für Themen, mit denen man sich sonst nicht befassen würde; nachhaltige Assoziationen lassen den Spieler unbemerkt lernen. Durch das Spiel (und das ist auch auf 4ts der Fall) kann kommuniziert werden, wie es in der Realität vielleicht nicht möglich ist, denn im Spiel sind Humor und Witz erlaubt, die in "ernsthaften" Foren manchmal fehl am Platze sind oder zu Missverständnissen führen.

Dies sind nur exemplarisch einige Gründe dafür, warum ich mich gern an Spielforen hier auf dieser Seite beteilige (... und wir hatten schon sehr schöne Spielerunden!).

Die Beteiligung an "ernsthaften" Foren ist prozentual gesehen geringer. Die Gründe: Ich habe nicht immer und zu allem etwas zu sagen. Der Ton in manchen Foren gefällt mir nicht und mir fehlt in so manch einem "ernsthaften" Forum die Ernsthaftigkeit, sowie die Toleranz anderer Meinungen.

Siebengscheit

Kleiner Nachtrag: Die neue Organisation des Forenbereiches bzw. der einzelnen Foren ist akzeptabel.


rollendefinition und streitkulturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: becauseofyou Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2007 09:42:13 geändert: 08.06.2007 09:43:20

4t ist ein forum von lehrern FÜRlehrer....

kollegen erstellen und erarbeiten für kollegen diese seite und jemand ist der betreiber dieser seite und trägt die verantwortung.

er trägt sie nicht allein, sondern er hat sich einen mitarbeiterkreis aufgebaut, der ehrenamtlich arbeitet und ihn unterstützt.
natürlich müssen auf dieser ebene entscheidungen getroffen werden und das ist vollkommen richtig und vor allen dingen NORMAL.

pädagogen im allgemeinen und lehrer im besonderen sind jedoch einzelkämpfer und verantworten ihre entscheidungen -ganz ihrer berufsrolle entsprechend - am liebsten allein oder sie zweifeln eine entscheidung "von oben" (schulleitung, schulbehörde, politik usw.)heftig an...wer kennt das nicht...


wenn ich die struktur von 4t richtig verstehe, dann gibts hier keine hierachie im statischen sinne, sondern der betreiber und seine mitarbeiter ist/sind darauf angewiesen, dass man ihm keine diktatorischen maßnhamen sondern erstmal guten willen unterstellt....

erschwert wird die situation durch eine streitkultur, die dem klima in etlichen bundesdeutschen lehrerzimmern gleicht: hier wird nicht einfach nur gestritten und argumentiert, analysiert und um kompromisse redlich grungen - nein - hier wird eben auch beurteilt, polemisiert, diskriminiert, verurteilt und angeklagt....ganz genau so wie es tagtäglich in unseren lehrerzimmern und auf mancher konferenz geschieht....

schade eigentlich, denn genau hier auf dieser plattform könnte es meiner meinung nach möglich sein, weder friede-freude-eierkuchen mentalität zu leben noch wer weiß wie zu polarisieren....denn hier ist ein ort, den wir alle freiwillig aufsuchen, wo keine dienstanweisung auf uns wartet und wo wir gemeinsam über unseren beruf nachdenken könnten, wenn....ja wenn nicht alles so wäre, wie es ist....


warum eigentlich????



Betr.: die letzten 3 Beiträgeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2007 10:39:35 geändert: 08.06.2007 11:04:33

Die Aspekte, die bernstein, siebengscheit und becauseofyou eingebracht haben, treffen größtenteils auch mein Anliegen.

Dies ist mein "Outing":
Ich selbst beteilige mich gerne an ernsthaften Diskussionsforen, wenn auf einer sachlichen Ebene sinnvoll und fair diskutiert wird. Was mich dabei stört, ist, dass diese Foren öfters in Geplänkel oder auch Streitereien oder Rechthabereien abgleiten, die zum Thema nichts Neues mehr bringen. Ich persönlich habe schon vieles zum Thema aus solchen Foren "gelernt".

In den fachbezogenen Foren beteilige ich mich dann, wenn ich meine, etwas Sinnvolles dazu beitragen zu können.

An den kreativen Foren beteilige ich mich meistens nie, da ich das nicht so kann. Aber ich lese sie mit Vergnügen und oft mit Begeisterung.

An den Spielen beteilige ich mich auch, wenn ich dazu Lust habe.

Ich kann, wie siebenscheit auch, mit der Verschiebung der Wörterkette leben.

Nochmals zu den Diskussionsforen: Ich finde, wie rhauda, den Austausch sehr wichtig und 4 tea als eine Plattform, auch in der Schullandschaft ein bisschen etwas zu bewegen. Je mehr wir uns der Missstände bewusst werden und auch über Lösungsmöglichkeiten diskutieren, je näher sind wir dem nächsten Schritt. Wo habe ich sonst die Möglichkeit mich mit so vielen Lehrern und der Schule nahestehenden Leuten aus verschiedenen Bundesländern und Ländern auszutauschen?
Wenn vielleicht auch die Foren nicht so laufen, wie man sich es vorstellt, man kann auch polemisierende bzw. unpassende Beiträge überlesen und einfach dort weitermachen, wo noch vernünftig diskutiert wurde. Ich bedaure es sehr, dass sich einige aufgrund des Tons und des Stils in diesen Foren nicht äußern.
Allerdings fände ich es schade, wenn wir uns diese o.g. Möglichkeit des Austausches selbst zunichte machen.

LG: ysnp

P.S.: zu roosters Vision:
Ich fände es sehr positiv, wenn sich auch die Redaktionsmitglieder in den sachlichen Foren wieder mehr mit ihrer privaten Ansicht einbringen würden.


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2007 14:12:12

Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken, die in diesem Thread auf meine Fragestellung eingegangen sind und die versucht haben, mögliche Erklärungen für das Ungleichgewicht der Beteiligung an den einzelnen Foren herzuleiten.

Nochmals lieben Dank!


@ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2007 14:54:12

Ich fände es sehr positiv, wenn sich auch die Redaktionsmitglieder in den sachlichen Foren wieder mehr mit ihrer privaten Ansicht einbringen würden.

und wie sollen wir es anstellen, dass es als meine private ansicht gesehen wird? muss ich jedesmal dazuschreiben: das ist meine private meinung und nicht die der redaktion? ich hab das einige male gemacht und meinen beiträgen vorausgestellt, aber auch gesehen, dass es dann trotzdem anders rüberkommt.......


<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs