transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 218 Mitglieder online 03.12.2016 10:54:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Euer erstes Auto???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Mein erstes Autoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anna7473 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2007 21:19:24

war der Trabi - weiß, 26 PS und mit selbst gebauter Wegfahrsperre. Die half mir allerdings wenig, denn als ich mal auf einem großen Parkplatz mein geliebtes Automobil suchte, war der Parkplatz leer! Man hat ihn einfach ein paar Plätze weiter weg gestellt - 4 Ecken - vier Leute... was will man machen? Hab unendlich viel schöne Erlebnisse gehabt und bei Pannen - die gab es genug - hab ich auch viele nette Menschen kennengelernt. Nach ca. 2 Jahren musste Abschied gefeiert werden, mein Werkstattmeister wollte die Verantwortung nicht mehr übernehmen und sagte: Mädel, das wird hier nix mehr! Schnief! ABER umso kultiger wurde nun mein zweiter WAGEN, den besagter Werkstattmeister bereits in petto hatte: Ein R5 ... oh man, was war ich happy mit diesem Gefährt! 5türig - das gab es selten - glaub ich zumindest. Auffallend musste nachher unsere 1. Familienkutsche sein - ganz in GELB. In den "viiieeelen" Jahren als Lehrerin hab ich nun gelernt, dass man nicht immer auffallen muss. Letztens sagte ein ehemaliger Schüler zu mir: "Was? Kein gelber mehr? Schade. Früher hat man Sie schon auf nen Kilometer erkannt"... weil sie wussten, dass sie die Kippen wegschmeißen oder anderen Blödsinn beenden mussten
Gruß...Anna


Ein B-Kadettneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2007 00:02:46

war's vor langer Zeit, den ich mir für`s Referendariat anschaffen musste. 14 Jahre alt für 1400 Märker und ich habe ihn fast 100 000 km gefahren... Coupé-Form, d.h. hinten diese eleganten spitz zulaufenden Seitenfenster. Die Farbe wurde von Menschen, die ihn nicht so mochten als "durchfallmetallic" bezeichnet
Wenn ich ihn mal verliehen habe, kamen die Menschen meist etwas bleich im Gesicht damit wieder zurück, obwohl ich ausführlichst darauf hingewiesen hatte, dass er keinen Bremskraftverstärker besitzt und ein bisschen "schwimmt". Dass er keine Kopfstützen und hinten keine Gurte hatte sowie ein relativ riesiges Lenkrad konnten sie ja selbst sehen.

Das Schönste an diesem Wagen war, dass sonst niemand so einen hatte und dass ich fast alles selbst reparieren konnte. Meine Schwester besaß ein ähnliches Gefährt (aber Kombi, längst nicht so elegant !) und wir haben Dinge wie Wasserpumpendichtungen u.ä. aufgekauft, wo immer es das noch gab. Das Internet steckte in den allerersten Kinderschuhen, heute wär das ein kleineres Problem. Eine riesige Motorhaube mit wenigen Teilen drin, alles sehr übersichtlich und auf jedem Schrottplatz günstig zu erwerben. Der Motor lief bis zum Schluss und wäre auch noch weiter gelaufen, die Holme und der Boden hätten ihn nicht mehr durch den TÜV kommen lassen. Ein Liebhaber hat ihn gekauft, der für sein gutes Stück eine neue Hinterachse brauchte. Ich hab' nicht hingeguckt, als er damit wegfuhr...

Meine Schüler hatten immer viel Spaß an dem Wagen. Im Referendariat an einem Gymnasium im vornehmen Ratingen bekamen die Schüler zum Geburtstag ein Golf-Cabrio und waren fassungslos, dass man sich mit so einem Vehikel auf die Straße traut. An der Realschule amüsierten sie sich, als ich vor der Schule gerade mal versuchte, den Auspuff mit einer Kordel an der Stoßstange festzubinden. Und in meinen Aussiedlersprachkursen wurde das Teil gehegt und gepflegt. Da gab es jede Menge KFZ-Mechaniker und da hieß es in den Pausen nur :"Ihre Autoschlüssel, bitte", und wenn ich heimfuhr, war die große Beule in der Beifahrertür fast verschwunden oder ich hatte wieder eine Antenne oder....
Hach, jetzt bin ich wieder richtig ins Schwärmen geraten... Aber ehrlich gesagt würde ich mich mit dem Teil heute wohl nicht mehr auf die Straße wagen...
ishaa


<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs