transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 165 Mitglieder online 09.12.2016 18:30:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nervende Werbeanrufe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Nervende Werbeanrufeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2007 22:53:09

Hallo Leute!

Jetzt habe ich seit 2 Wochen frei und bin zu ungewohnten Stunden telefonisch erreichbar, da erreichen mich nervtötende Callcenteranrufe, die behaupten, ich hätte bei einem Quiz gewonnen (bei dem ich nie teilgenommen hatte) oder Anrufe im Auftrag irgendwelcher Lottogesellschaften.

Nachdem ich anfangs nett war und eine Sprechpause abwartete (was gar nicht so einfach bei diesen geschulten Anrufern war) um das Gespräch zu beenden, bin ich mittlerweile absolut genervt und suche jetzt eine Lösung dieser ungebetenen Anrufe.

Ich weiß, die Typen machen nur ihren Job, aber langsam reicht's! Hat jemand von euch einen Tipp, wie ich mich schützen kann? Angeblich gibt es eine Liste, die diese Center vor jedem Anruf abchecken müssen, in der man seine Rufnummer praktisch sperren lassen kann.

Kann mir jemand weiterhelfen?!?

Sandy


Hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2007 23:00:26

kannst du dich in eine Sperrliste eintragen. Hilft aber glaub ich nur bei deutschen Anrufern.

http://www.erobinson.de/


gleich auflegenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2007 23:26:52

oder darauf hinweisen, dass sie das nicht dürfen und dass ihr Anruf höchst unerwünscht ist


Ihr seid supi!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2007 23:53:43

Vielen lieben Dank für die prompten Antworten bzw. Vorschläge!!

@ klexel: Von dieser Seite hatte ich schon gehört, kannte nur nicht den Namen!

Habe jetzt unsere Nummern dort eintragen lassen und bin gespannt, wie gut das hilft!

Gute Nacht!
Sandy


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2007 23:54:47

danke für den Link, hab mich gleich eingetragen

Ich warte immer gar nicht bis zur nächsten Atempause sondern sag immer sofort: Sorry kein Interesse und lege auf.

Fies sind ja auch diese Computer, die einem den AB volllabern...

joqui


Das ginge ja noch, joqui!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 11:26:02

Die neueste Masche scheint zu sein: unfreundliche Belästigungen.
Am letzten Sonntag um 13.30 Uhr, mitten im Essen, störte ein solcher Anruf. Als meine Frau nur knapp sagte, dass ein solcher Anruf um diese Zeit eine Belästigung sei, wurde der Werber frech und sagte, meine Frau solle ihn gefälligst ausreden lassen. Meine Frau legte daraufhin auf: dann konnte er ungestört mit sich selber reden.
Grüßle,
oblong


Mailboxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 14:06:01 geändert: 05.07.2007 14:06:50

Auch nett war mein Kontakt zu Telekom. Ich hatte den Telefonanschluss umgestellt, damit ich die Rufnummernanzeige bekam.
Dazu gehörte auch der "Service " Mailbox. Die Automatenstimme von Telekom rief mich mehrmals an, um mich zum Einrichten der Mailbox anzuhalten. Und ich legte immer wieder auf, da mir mein Anrufbeantworter ausreichend erschien. So schnell gab der Automat aber nicht auf. Er rief mich zu jeder Tag- und Nachtzeit an, gerne nachts um zwei oder drei
Aufgegeben habe schließlich ich: Ich richtete die Mailbox an und deaktivierte sie anschließend. Nun hatte ich endlich wieder Ruhe in der Nacht!


Ich würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aschu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 14:31:29

einfach den Hörer neben das Telefon legen. Wenn die einen schon belästigen, dann sollen sie wenigstens für den Anruf so viel wie möglich zahlen müssen.


die Listeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 14:33:18

klappt nur begrenzt. Sehr wirkunsvoll ist nach dem Namen und der Adresse zu fragen, um eine entsprechende Anzeige aufzugeben (Telefonerstkontakte sind gesetzlich verboten)oder einfach nur auflegen.
elefant1


Zum enervierten Aufgebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 14:39:17

habe ich eine Call-Lady gebracht, als ich auf jede Äußerung mit einem langgezogenen "Hääää?" reagiert habe.


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs