transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 131 Mitglieder online 09.12.2016 20:20:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gute Schüler"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 11 von 11 
Gehe zu Seite:
@kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: renata88 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 09:58:01

deine einstellung find ich super, denn so bekommt ein schüler zumindest von einer seite her schon mal unterstützung. so eine sichtweise hätt ich mir wirklich häufiger gewünscht.

problem daran is aus meiner sicht nur, dass "gut" so relativ ist. aus notensicht bedeutet gut eine 2.fertig aus.
aus der sicht von manchen eltern bedeutet "gut"
mind. eine 2. schlechter kommt schon einem weltuntergang gleich.
aus der sicht von einem schüler, der beispielsweise in deutsch nie auf einen grünen zweig kommt, bedeutet "gut" wenn er mal ne 4 im diktat bekommt.
aus sicht des arbeitgebers bedeutet "gut" bei der bewerbung eine bestimmte leistung in bestimmten fächergruppen.

liste lässt sich beliebig lang fortsetzen.

greetz

renata


@ renata88neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 11:17:23

Du bist richtig gut. Ich freue mich, dass du bei uns bist.
LG kfmaas


offiziellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2004 00:19:40

bedeutet
sehr gut: eigenständiges weiterentwicklen von gelerntem
gut: gelerntes auf unbekanntes übertragen und anwenden
befriedigend: rekapitulieren des gelernten
ausreichend: einfaches anwenden des gelernten
mangelhaft: gelernten weisst lücken auf
ungenügend: gar nichts gelernt

ich habe damit zwar so meine probleme (was bitte schön war den der genaue lernstoff? bloss fachinhalte?), aber diese offenlegung der einteilung hilft den schülern noten richtig einzuschätzen (wobei meine schüler sich schon sehr anstrengen müssen um eine 4,5,6 zu bekommen:z.b. bei ner 5 haben sie dann noch nicht mal gesagt: "oh, das ist mir zu lngweilig, kompliziert etc."- denn diese aussage spricht von einer selbstständigkeit und kritikbereitschaft, die nicht mangelhaft ist!)


ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2004 09:24:53

ich habe die offiziellen noten erwähnt, weil wir nunmal leider verpflichtet sind uns in diesem system zu bewegen.
und soweit reicht meine utopie-vorstellung oder besser meine hoffnung nicht, die abgeschafft zu sehen.


meine utopie-vorstellung dazuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2004 09:45:43

ist, jedem kind oder jugendlichen in briefform zu schreiben, was es, er, sie besonders gut kann und wofür es, er, sie sich besonders interessiert.
so ähnlich hab ich es wirklich in der schule gemacht.
noten sind wie das abwiegen von paketen bei der post.


notenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2004 13:04:31

was mich an den noten so stört, ist die zukunft, die dahinter steht.

wenn ich in der berufsschule einen schüler habe, der kein interesse an elektrotechnik zeigt und ausserdem die einfachsten sicherheitsregeln nicht nachvollziehen kann, dann stehe ich in grosser verantwortung. den dieser schüler als geselle gefährdet menschenleben. wie benote ich dann also fair?


*räusper*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.10.2004 19:45:30

Habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen (bis zu den Tomaten): aber -

der Begriff "ideal" ist doch total relativ.

Jeder definiert das anders für sich laso kann's ideal schonmal gar nicht geben ... (es sei denn man definiert das allgemeingültoge "Ideale an Sich" wie in der Philosophie bei Platon *grins* aber vergesst es einfach außerdem: es wäre sehr ... wie soll ich sagen ... gemein? ... unmenschlich?... wie auch immer ... einen Schüler wissenschaftlich zu diefinieren)

so viel dazu,

physikass


Meine liebe freundin physikass,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2004 00:57:05

zuerst ist es ideal, bevor es real werden kann.
Bastel mal einen Flieger in einer langweiligen Physikstunde, wenn du keine Idee von ihm hast, keinen Plan, wie man heute so schön sagt, wenn es in deinem Kopf keinen ideellen idealen Papierflieger gibt.
Zum Glück gibt es sie noch - die idealen Schüler. Ich habe gerade wieder einen getroffen. Er hat die Schule schon vor drei Jahren verlassen.
Ganz liebe Grüße
kfmaas


<<    < Seite: 11 von 11 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs