transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 303 Mitglieder online 07.12.2016 13:42:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe'! "Der unbestimmte Artikel" in der 1.Klasse - Ideen?????"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2007 18:24:04

Wie wäre es mit EInem EInkaufspiel und die Kinder kaufen EIne Hose, zwEI Socken und drEI T-Shirts. DAs kann man spielen und hinterher kann man es schrEIben - mit Hilfestellung oder Materialien/Realien oder Bildkarten auf denen eben EIn, zwEI oder drEI Sachen zu sehen sind.
Man kann die Bildkarten hEImlich ziehen oder aus EIner großen Sammlung auswählen und EInen EIgenen Text dazu gestalten. Hinterher hat jedes Kind EInen anderen EInkaufskorb voller Sachen dargestellt oder den EInkauf beschrieben.

Palim


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jufvrouw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2007 21:06:41

ich halte es eigentlich immer so, dass ich so früh wie möglich die (am liebsten auch gleich beide) begriffe erwähne... ist für die kinder später doch viel einfacher!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2007 21:43:59

Ich habe mir die Begriffe in Klasse 1 gespart. Wichtiger war mir, die Kinder schreiben, fabulieren, ausprobieren zu lassen. Schreiben dient der Verständigung, dem Erzählen und es geht doch zunächst einmal ums Schreiben lernen.
Wenn von Klasse 2-4 die Begriffe alle paar Monate wieder erwähnt und genutzt werden, sollten die Kinder diese Begriffe schon noch erlernen.

Palim


verhört??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2007 22:13:33

Hab ich richtig gelesen/gehört?? Du sollst mit Schülern, die seit acht (naja, neun)Wochen in der Schule sind, die unbestimmten Artikel bearbeiten - auch wenn du sie nicht als solches benennst?? Das ginge mit meinen Erstklässlern überhaupt nicht und ist m. E. auch völlig überflüssig. Gratulation, dass ihr schon bei den Doppellauten seid - ich hab noch nicht mal das halbe Alphabet eingeführt !
Irgendwie gibts doch ein Nord-Süd-Gefälle, was die Intelligenz betrifft - oder habt ihr einfach mehr Unterichtsstunden zur Verfügung???
Ein ziemlich verwirrter angel


danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: muek Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2007 15:02:56

Vielen Dank schonmal für eure Tips bzw. Anmerkungen!
Ich hab mich jetzt tatsächlich für die "Freunde" entschieden... hoffe die Stunde klappt dann so...


@angelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2007 16:54:16

Von 2 Faktoren hängt doch zunächst dein Lernstand ab (bzw. der deiner Schüler), wann hat bei euch das Schuljahr begonnen und welche Fibel benutzt ihr? Wir z.B. haben "Die liebe Fibel" und da wird in der Tat nach 11 Buchstaben (u,i,l,m,t,a,s,n,o,e,d) jetzt das ei eingeführt. Stehe somit vor derselben Aufgabe wie muek, ab sofort können wir ein und eine lesen und damit die unbest. Artikel. Da aber das r und das ie noch fehlen und also der,die,das noch nicht dran ist, reden wir von den Artikeln noch gar nicht sondern benutzen sie eben einfach. Sobald wir aber das Thema Begleiter besprechen (in ca. 2-3 Wochen), wird es auch im Wortsinn verdeutlicht: sie begleiten das Namenwort. Von daher finde ich die Idee mit dem Freund auch recht nett.
EIne freundliche janne grüßt


@janneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: muek Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2007 17:07:16

genauso wurde das von meiner Mentorin auch begründet, und ich glaube sie (und damit auch du) hat Recht, dass es auch so schon Sinn macht.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs