transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 211 Mitglieder online 03.12.2016 10:48:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unternehmungen mit dem Kollegium???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Unternehmungen mit dem Kollegium???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 18:31:31

Hallo ihr Lieben!
Mich interessiert, ob ihr mit eurem Kollegium bzw. einem Teil davon auch "privat" etwas unternehmt. Ich selbst habe nur zu einer Kollegin Kontakt, die mittlerweile nicht mehr an unserer Schule ist, sondern sich auf eigenen Wunsch hin hat versetzen lassen. Wir treffen uns privat so 2-3 Mal im Jahr, da sie nun recht weit weg wohnt. Aber seit dem sie weg ist, (rund 3 Jahre) fühle ich mich so richtig als Einzelkämpfer. Aber nicht, dass ihr das jetzt falsch versteht: Ich suche keine "Freundin" im Kollegium, sondern einfach mal etwas mehr als als ausschließlich den beruflichen Austausch.

Bei uns findet kein Kollegiumsausflug, kein gemütliches Essen gehen, einfach gar nichts statt. Als ich an der Schule anfing (vor 7 Jahren) war das noch etwas anders, aber mittlerweile flüchten geradezu alle nach dem Klingeln nach Hause, gegen Ende der Konferenzen wird von einigen Kolleginnen demonstrativ auf die Uhr gesehen, damit auch ja überpünktlich Schluss gemacht wird, sodass schon niemand mehr wagt, unter Punkt "Sonstiges" irgend etwas außer der Reihe anzumerken. Bei den letzten Versuchen einen Termin zu finden, an dem (fast) alle Zeit haben, mal gemeinsam Essen zu gehen, war es unmöglich auf einen Nenner zu kommen. Es besteht einfach kein Interesse und das finde ich echt traurig. Wir sind wirklich viel mit Arbeit belastet, aber eine angenehme schulische Arbeitsatmosphäre stelle ich mir schon etwas anders vor. Da auch die Kollegiumsausflüge erst gegen Mittag starten dürfen, finden diese schon lange Jahre gar nicht mehr statt und waren sowieso für viele Kollegen eine lästige, zusätzliche Pflicht, der sie sich nur schwer entziehen konnten.

Wie sieht das bei euch aus? Welche Stimmung herrscht in eurem Kollegium und was unternehmt ihr gemeinsam? Ich mag nicht nur Einzelkämpfer sein, mir fehlt wirklich wenigstens etwas persönliche Ansprache.
Wenn ich jetzt vorschlagen würde, doch mal wieder ein gemeinsames Adventsessen zu starten, würde die Mehrheit nur die Augen verdrehen und stöhnen über einen zusätzlichen "Pflichttermin". Das ist doch grässlich, enttäuschend und auch irgendwie frustrierend, oder?

LG
vike


Bei uns findenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 18:42:31

regelmäßig Unternehmungen mit dem Kollegium statt, z.B. ein gemeinsamer Theaterbesuch, Essen, Kino usw. Wir haben uns aber abgewöhnt, wirklich zu warten, bis ALLE teilnehmen können, denn so viele Leute unter einen Hut zu kriegen, klappt fast nie. Deshalb sagen wir immer:"Wer kommt, der kommt!" Damit fahren wir gut, denn einige haben ja auch privat ziemlich viel um die Ohren, einige haben nie "Zeit", da könnten wir wirklich verzweifeln.
Vielleicht ist das eine Hilfe für dich. Mit allen kann man eh nicht klar kommen....und alles, was zwangsverpflichtend wird, macht keinen Spaß mehr.


Liebe Grüße von Clausine


bei uns an der HSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 18:45:58 geändert: 02.12.2007 18:57:34

ist es einfach wichtig und m. E. unerlässlich dass im Kollegium zusammen etwas unternommen wird, das "schweißt" zusammen. So haben wir diverse Lehrerausflüge, jeden Monat einmal Stammtisch, Weihnachtsfeier, Karneval, Schuljahr abgrillen etc. einzelne Kollegen unternehmen auch einzeln etwas untereinander, oft auch ganz verschieden gemischt Skihalle, Tennis, Essen kochen, essen grillen, Theater...
Finde ich immer wieder schön und wichtig
Und ich freue mich jetzt schon auf das Schrottwichteln bei der Weihnachtsfeier!!
P.S. Pflichttermine sind das eigentlich auch nicht aber immer gut besucht! Fällt etwas in die offizielle Schulzeit ist natürlich schon Erscheinungspflicht.


bei uns........neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 18:50:18 geändert: 02.12.2007 18:53:43

isses kein "pflichttermin". wer kommen will, kommt freiwillig.
hin und wieder (nicht regelmäßig, etwa alle 6 wochen) hängt jemnd von denen, die sich ein wenig um die gemeinschaft bemühen, einen zettel auf mit termin, lokal, zeitpunkt und einer liste "wer kommt zum gemütlichen abendessen?" (zwecks platzreservierung)
das ergab sich so, weil ein etwas feineres lokal in unsrer nähe eröffnete udn wir das testen wollten. nun testen wir halt alles

wir schauen, dass a) jedesmal ein andrer wochentag drankommt
b) das lokal mal in der richtung,mal in der andren liegt (so dass mal der eine und dann der andre weiter zu fahren hat).
meist is das allerdings eine damenrunde, ich fürchte, wir ratschen den herren zu viel ). udn wir sind auch nur zwischen 4 - 10 leute pro abend, das aber imemr wieder in andrer zusammensetzung (unser kollegium hat etwa 28 lehrer).

nach konferenzen oder elternsprechtagen treffen sich die, die wollen, noch zu einem glas in einem gasthaus in der nähe der schule, da sind wir meist mehr. zur pflicht würd ich sowas nie machen, wozu auch?

nachtrag: und klar gibts "interessensgruppen" auch in unsrem kollegium, ich spiele mit 3 kollegen hin und wieder tarock, die herren (+2 turnlehrerinnen) spielen im winter wöchentlich "seniorenfussball", drei, vier andre gehen ab und zu wandern oder bergsteigen,ein paar sind eine saunarunde, usw.............


"Kneipen-Kollegium"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 23:08:24

Wir sind ein recht kleines Kollegium (15 Lehrer) und treffen uns mehrmals im Jahr zum Essen.
Da nehmen meist alle teil.
Und wenn jemand mal nicht kann, ist es auch nicht tragisch.

Es hängt eine Liste im Lehrerzimmer aus.
Man trägt sich ein ob man kommt oder nicht (allein schon wegen Tisch-Reservierung).

Auch nach Elternabenden gibt es einen "harten Kern" der noch weg geht.

Ausflüge oder Theater etc. machen wir nicht.
Wir sind so eher das "Kneipen-Kollegium"


Privat hab ich näheren Kontakt zu einer Kollegin.
Da landen wir dann aber auch meist beim Theam Schule - was ich aber nicht weiter schlimm finde.


Vor Jahren( Jahrzehnten)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: donnadarma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 23:24:47

haben wir im Kollegium noch gemeinsame Fahrten ( zweieinhalb Tage ) unternommen. Das war immer super. Von Jahr zu Jahr wurde es weniger. Jetzt machen wir nur noch Lehrerausflüge am Nachmittag nach der Schule, da unser Schulleiter nichts ausfallen lassen will.
Vor den Ferien treffen sich einige Kollegen zu einem gemeinsamen Essen ( jeder kann sich in eine Liste eintragen )
Ich find es sehr schade, dass solche gemeinsamen Treffen wie früher nicht mehr stattfinden. Aber ist es verwunderlich? Wir dürfen zusätzlich dieses und jenes tun, Überstunden machen etc. Jeder Lehrer, den du auf Fortbildungen triffst, stöhnt wegen der Belastung. Und ganz selten findet etwas Gemeinsames im Kollegium statt.


mein Gym hat ein paar Traditionenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 23:33:39

1. der Adventskaffee, der immer auch mit Ehemaligen begangen wird
eben so
2. das Grünkohlessen
3. Gemeinsames Grillen am letzten Sommerferientag nach der Dienstbesprechung

In meiner Fachgruppe Musik haben wir alle miteinander bis auf eine Ausnahme freundschaftlichen, kollegialen Kontakt und wir machen auch viel zusammen. So treffen wir uns in der Adventszeit immer mal für enen Nachmittag zum Musikzieren.

Kollegiumsausflüge sind quasi gestorben, seitdem wir sie nicht mehr in der Schulzeit machen dürfen. Schon seltsam dann mit anzusehen, dass Betriebsausflüge immer noch an der Tagesordnung sind.....


Betriebsausflügeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 00:03:11

Schon seltsam dann mit anzusehen, dass Betriebsausflüge immer noch an der Tagesordnung sind.....

Unsere Reinemachefrauen legen dann immer einen Zettel ins Lehrerzimmer:
"Wir kommen heute nicht wegen Betriebsausflug."


@bernstein
Vielleicht sollten wir das auch mal machen.


Freiwilligkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 13:34:48

ist auch bei uns das oberste Prinzip. Bei 60 Kollegen alle unter einen Hut zu kriegen, schafft man ohnehin nicht. Wir hatten schon tolle Ausflüge mit 15 Kollegen und ebenso schöne Feiern mit 40. Einige sind eben nicht so die Feier- und Ausflugstypen und kommen halt nicht. Traditionell treffen wir uns vor Weihnachten und am Schuljahresende, in kleineren Grüppchen auch sonst.


Keine Kollegiumsausflügeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 16:59:10

finde ich aber jammerschade. Wir haben schon oft private Freizeit drangehängt und waren in Paris, in Venedig, im Elsass usw. Natürlich nicht jedes Jahr, aber doch alle 2-3 Jahre. Essen gehen vor den Ferien ist auch Tradition. Es werden auch immer die Ehemaligen eingeladen. Runde Geburtstage werden groß gefeiert. Einen Lehrerstammtisch hatten wir mal versucht, einzurichten, ist aber schnell wieder eingeschlafen. Aber meine Vorredner haben in einem Punkt recht: Oft reicht es, einen Termin und einen Treffpunkt auszuhängen, ein paar Interessierte finden sich eigentlich immer (und manchmal ist es sogar netter, sich mal mit 4 Leuten so richtig persönlich auszutauschen als immer mit 20 Mann in der großen Runde zu sitzen)
Häng doch einfach mal einen Zettel auf: Wer hat Lust, am..um..zum Pizza-Essen? Vielleicht gibt es in deinem Kollegium ja einen, der insgeheim auch diesen Wunsch hegt, aber schon nicht mehr zu äußern wagt?


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs