transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 238 Mitglieder online 06.12.2016 23:12:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Probleme mit Diktatbewertung! HILFE!!!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Diktat ist keine gültige Testformneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 00:31:39 geändert: 16.12.2007 00:40:08

Diktate als Test der Sprachfertigkeit werden fast ausschließlich verstanden als Urkunden über das Rechtschreibvermögen eines Schülers. Als solche machen sie nur Sinn, wenn unmittelbar zuvor bestimmte Rechtschreibbesonderheiten geübt worden sind, wie z. B. der Doppelmitlaut oder das sog. Dehnungs-"h". Alles andere ist purer Prüf-Terror. Warum?
Vorausgesetzt, der Lehrer sprcht deutlich, ist überall gleich gut zu hören und hält ein vernünftiges Tempo ein, werden beim Schüler diverse Fertigkeiten abgetestet: Satz- und Sinnverständnis; Erkennen von Satzsegmenten bis hinunter zum Morphem; Diskriminierungsfähigkeit bei gleichlautenden aber bedeutungsverschiedenen Wörtern; Koordination von Hör- und Schreibgeschehen - insbesondere, wenn zwischendurch Verständnislücken entstehen, die leicht zur Aufholpanik führen; Monitoring des bisher Geschriebenen und Antizipation des noch zu Schreibenden, und so weiter und so fort.

Es ist nicht ohne Grund, daß das Diktat im fremdsprachlichen Unterricht inzwischen als eine der komplexesten Testarten für Sprachvermögen gilt, und im modernen FU daher fast gar keine Rolle mehr spielt. Denn der Entwurf des Diktats ist zu schwierig in der Operationalisierung, und das Ergebnis ist kaum quantifizierbar.
Wer mit seiner Punktemeßlatte kommt, die er an alle möglichen Diktate anlegen möchte, sollte sich dringend nach einem anderen Beruf umsehen, vielleicht Tischler oder Werkzeugmacher.



Diktat ist keine gültige Testform!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 11:29:10 geändert: 16.12.2007 12:05:57

Dies hat sich inzwischen auch bis zu uns Grundschullehrern herumgesprochen und deshalb wird es auch kaum noch als solche verwendet.
Ich wiederhole mich jetzt hier zum zigsten Male: Solange das Diktat im Probeunterricht für die weiterführenden Schulen als Testform verwendet wird, müssen wir es vorher eingesetzt und die Kinder damit vertraut gemacht haben.

Wer mit seiner Punktemeßlatte [sic]* kommt, die er an alle möglichen Diktate anlegen möchte, sollte sich dringend nach einem anderen Beruf umsehen, vielleicht Tischler oder Werkzeugmacher.

*(ss! Nach kurz gesprochenem Vokal!)

Diesen "Rat" finde ich eine Unverschämtheit! Grummeline hat nicht um Hilfe für die Berufswahl gebeten.
streberin


Bin echt enttäuscht als Anfänger hier so abgekanzelt zu werden!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: grummeline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 11:58:32



Hallo!

Herzlichen Dank STREBERIN für deine Unterstützung!

Ich dachte eigentlich, es wäre ein Forum, in dem man sich Ratschläge holen kann. Weit gefehlt! Hier muss man sich aufgrund einer eindeutigen Frage anhören, man sei für den Beruf nicht geeignet, man verwende unzulässige Prüfungsverfahren...

Ich möchte hierzu meine Meinung kundtun und dann werde ich hier nicht mehr nachfragen!!!!

Ich habe nicht nach einem allgemeingültigen Fehlerschlüssel gefragt, sondern konkret zu meinem Fall von 100 Wörtern, ect..

Ich habe vorher sehr wohl andere Arten gewählt, die RS abzuprüfen und es ist das erste Probediktat. ABER: In Bayern ist es wohl üblich Dikate zu schreiben, wenn sie konkret RS-Fälle abfragen. Dies war bei mir der Fall!!!!

Ebenso werde ich mich der Regel, dass in unserer Schule Diktate geschrieben werden nicht ausnehmen, da ich Berufsanfänger bin. Ich bin im ersten Jahr nach der Ausbildung und wurde an eine Schule versetzt, die einen sehr hohen Ausländeranteil hat. Vorher war dies an meiner Schule nicht der Fall!

Da ist Unsicherheit eben noch vorprogrammiert! Zudem war ich noch nie vorher in einer 4. Klasse! Somit auch völlig neue Situation!

ABER: Ihr ward eben gleich Profis und Fehler oder Schwächen unterlaufen euch nicht! Wie war das noch mit der neuen Sicht des Fehlers beim Schüler???

Vielleicht sollte sich der eine oder andere seinen Beitrag nochmals durchlesen!

UND: Ich bin sicher richtig in meinem Beruf!!! Das haben mir weitaus wichtigere Personen und besonders die Kinder und Eltern mehrfach bestätigt! Komisch, dass der Staat mich genommen hat???

Gruß, grummeline


@grummelineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 12:05:29

Vollkommen verständlich. Klare Frage - klare Antwort erwartet. Allerdings kann man ja - gerade, weil jemand Berufsanfänger ist - auch Verbesserungsvorschläge machen. Ist nur eine Frage des Tons.


flabber


hallo grummelineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 12:06:41

nicht gleich mit allen grummeln.
cyrano hat halt ein paar giftzähne. einer unter über 380 000 4teachers. lass es dir nicht verleiden immer wieder etwas zu fragen.

einen schönen dritten advent wünscht dir
robischon


Du solltest nicht alles persönlich nehmen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 12:08:49

Solche Fragen haben es nun mal an sich, dass auch prallel laufende Aspekte mit ausgeleuchtet werden, was ich persönlich sehr interessant finde.
Ich verstehe deine Empfindlichkeit hier nicht ganz, da ich absolut NICHT finde, dass irgendwer dich abgekanzelt hätte...
Du hast auf jeden Fall eine Anregung zum Meinungs- bzw. Erfahrungsaustausch gegeben.


giftzähne..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 12:10:27 geändert: 16.12.2007 12:12:32

ein paar sind ja ganz gut, aber wenn es nur solche sind war bei den empfohlenen berufen auch zahnarzt dabei?

miro07

abkanzelnd: Wer mit seiner Punktemeßlatte kommt, die er an alle möglichen Diktate anlegen möchte, sollte sich dringend nach einem anderen Beruf umsehen, vielleicht Tischler oder Werkzeugmacher. dies finde auch ich schon sehr harten tobak!!! auf das -ss- wurde ja schon hingewiesen. hihi

also: nicht ärgern - nur wundern!




@flabber!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: grummeline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 12:13:35

Ja, genau! Bin natürlich sehr dankbar für Verbesserungsvorschläge, auch konstruktive Kritik!

ABER: angefriffen zu werden, man sei nicht für den Beruf geeignet und man würde die Kids einem Prüfterror aussetzen, finde ich eindeutig total daneben!

Ich hoffe manche setzen ihre Kids dafür nicht anderem Terror aus!?

grummeline


Ich widersprecheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 12:14:03 geändert: 16.12.2007 12:58:08

dir nur sehr ungern, veneziaa , aber ich verstehe grummeline sehr gut:

rolfs ironische Bemerkung (die ich als unterschwellige Kritik beschrieben habe) zu der Anfrage, deine Aussage, dass Fehlerschlüssel "absurd" seien, mein belehrungsmäßiges "du solltest mal darüber nachdenken" und cyranos Vorschlag, den Beruf zu wechseln, halte ich überwiegend nicht für konstruktiv...


flabber


@veneziaa!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: grummeline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 12:17:44 geändert: 16.12.2007 12:22:21

Ach ja, ich bin überempfindlich?!

Ich weiß ja nicht, ob du es so schön fändest, dass dir ein wildfremder Mensch mitteilt, du hättest den falschen Beruf!

Zudem habe ich es nicht gerade leicht erwischt mit Klasse, Schule,...!

Man kann sich auch anders ausdrücken!

Ich habe auch eindeutig um HILFE gebeten und nicht um eine Grundsatzdiskussion bezogen auf Testverfahren im Bereich RS!!!!

Manche meinen eben immer ihren Senf dazugeben zu müssen ohne Rücksicht auf Verluste!

grummeline


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs