transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 58 Mitglieder online 10.12.2016 23:52:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kopfnotenunsinn"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Ja und Neinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 18:55:05

Ja: Bei uns (Rheinland-Pfalz) gibt es diese Noten.
Ja: Ich weiß, dass diese Noten zu Verhalten und Mitarbeit auf den Abgangs- und Schlusszeugnissen von Arbeitgebern genau beachtet werden.
Ja: Ich halte diese Noten für aussagekräftig (persönliche Meinung).
Nein: Objektiv sind diese Noten genauso viel und genausowenig wie die anderen Noten.
Nein: Ich bin gegen die Abschaffung dieser Noten in den Bundesländern, in denen sie erteilt werden; in den anderen müssen sie nicht eingeführt werden, wenn man sie nicht wirklich tragen und begründen will.
Liebe Grüße,
oblong


Nein und nochmals Neinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 23:22:09 geändert: 19.12.2007 23:23:06

Soziale Verantwortung, Kooperation, Kommunikation, Konfliktverhalten, Interesse und Motivation, Konzentration und Ausdauer, Lern- und Arbeitsweise (=Arbeitsverhalten)und Arbeits- und Sozialverhalten
Keiner kann mir weismachen, daß diese sozialen Fähigkeiten in der Schule sichtbar werden, geschweige denn jemals quantifizierbar wären. Wir haben Schulzwang, oblong, und Eigenschaften wie "soziale Verantwortung, Kooperation oder Motivation" können wohl kaum unter Zwang produziert werden. Auch nicht unter idealen Schulbedingungen, dafür ist Schule einfach zu eindimensional und zu präskriptiv, oder sagen wir ruhig diktatorisch.
Außerdem beunruhigt mich diese Art der Beobachtung durch die Lehrbefugten. Sie zwingt den Schüler zur Anpassung, zum Duckmäusertum und zur Schleimerei, wie Schüler selbst sagen würden.


Kopfnoten-DBneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 23:47:38

Vor einigen Jahren führten wir richtige Dienstbesprechungen durch, wo wir im Vorfeld die Kopfnoten intensiv für jeden Schüler diskutierten.

Meine Beobachtung:

Am Anfang wurde jede Note heiß diskutiert und jedes Nasepopeln und jedes Blumengießen gegeneinander aufgerechnet.

Nach 3 Stunden konnte man vorschlagen, was man wollte, es gab allgemeines Nicken und der Wunsch, einfach nur nach Hause zu gehen.

Das führte dazu, dass die größten Chaoten in Kl 9 und 10 glimpflich davon kamen und die kleinen Mäuse in den 5.Klassen voll die Breitseite bekamen. Die Klassen wurden nämlich aufsteigend verhackstückt.


Beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.12.2007 00:06:55 geändert: 20.12.2007 00:11:03

uns legt der Klassenlehrer jedem Fachlehrer, der in der Klasse unterrichtet, seine Vorschläge pro Schüler ins Fach. Nach Rücklauf arbeitet der Klassenlehrer alles an Änderungen ein und legt die korrigierte Fassung für die Konferenz fest. Die Konferenz dauert dann für die Klassenstufen 7-10 (pro Jahrgangsstufe vier bis fünf Klassen) insgesamt etwa ein bis zwei Stunden, bis alle Schüler mit Änderungen durchgehechelt sind.
Spätestens, wenn die achten durch sind, kann kaum jemand mehr folgen, geschweige sich alles merken.
Die Entscheidung liegt letztendlich sowieso beim Klassenlehrer, da er seine Schüler am besten kennt und im Idealfall in zwei Fächern selbst unterrichtet.

Die Kopfnoten von 1-4 sind so wenig objektiv und nachvollziehbar, wie die Buchstaben von a-e, die dann in vorgegebene Satzbausteine umgewandelt wurden.
Aber wie rhauda schon in dem Hausaufgaben-Forum beschrieb, sind das ebensolche Zwänge, denen wir unterliegen und für die es keine Alternativen gibt, sondern in Zukunft eher noch weitere unsinnige Vorgaben.


Doppelt gemoppelt hält besser ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.12.2007 07:15:25 geändert: 20.12.2007 07:27:03

Wem nützt das Einsortieren und Etikettieren von Schülern mit Kopfnoten ?
Lehrer haben ihre berechtigten Probleme mit der Vergabe von „objektiven Urteilen“, weil es sich um Momentaufnahmen, dazu auch noch nach subjektiven Maßstäben handelt. Die geforderte „Verantwortungsfähigkeit“ im Umgang mit derartigen Notenzuteilungen überfordert und frustriert Lehrer. Unzufriedenheit ist ebenso wie unbedachtes „Abrechnungsverhalten“ oder pädagogische Selbstaufwertungen gegenüber Schüler und Elternhaus („Was ich immer schon gesagt habe“) vorprogrammiert. Für mich hat niemand bisher zuverlässig die Frage geklärt: tun diese Noten als Ansporn oder innerer Kompass dem Schüler „gut“, damit er weiß, wo’s lang gehen soll ? Das erfährt er doch schon täglich im Schulalltag mit seinen Ermahnungen, Begrenzungen und Sanktionen ! Warum dann eine amtliche Dokumentation ? Quasi auf Dauer, ins eigene biographische Gedächtnis eingemeißelt ? Manche Schüler sind schwierig in ihrem Sozialverhalten, weil ihnen bestimmte Bedingungen in Familie und Freizeit dies als „individuell sinnvolle Verhaltensformen“ nahe legen. Das kann nach eintretenden Änderungen der Lebenssituation schon bald wieder anders werden. Und wie ist es damit: Kann man dann eingetretene Änderungen im Sozialverhalten auf dem Lehrer-Konto „eigene pädagogische Bemühungen“ verbuchen ? Wohl höchstens – wenn überhaupt – teilweise. Und als Ausblick denke ich: Allen Schülern mit problematischen Kopfnoten ist nur zu wünschen, dass ihre Zeugnisse allenfalls in Hände von selbstkritischen und sehr verantwortungsvollen Lesern geraten !


Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: donnadarma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.12.2007 09:17:28 geändert: 20.12.2007 09:18:50

in NRW müssen im Januarzeugnis zum ersten Mal diese Kopfnoten geben. Die Schulleitung hat uns für die Ferien Hausaufgaben gegeben, nämlich sollen die KL für ihre Klasse Vorschläge machen und die kopierten Vorschläge jedem Fachlehrer geben, der sie absegnet bzw Änderungen einträgt. Das heißt bei einer Klassenstärke von 20 SuS jongliere ich nach den Ferien bei 12 Fachlehrern eventuell mit 1440 Zahlen ( nur für meine eigene Klasse!!!!)Für meine weiteren Gruppen bzw Klassen muss ich auch noch ca 600 Noten überdenken. Eine logistische Meisterleistung unseres Gehirns, denn alles soll ja objektiv sein. Mir graut nur vor dem Tag im Januar, an dem in einer Mammutkonferenz 21 Klassen durchgesprochen werden müssen. Trotzdem schöne Ferien und frohe Weihnachten


Der allgegenwärtige Schwachsinn aus berufenem Mundeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.12.2007 14:06:58 geändert: 20.12.2007 14:17:47

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Aktuelles/Positive_Kopfnoten/index.html
(S. auch die 2 Links am Ende der Verlautbarung).

Es ist beabsichtigt, die Handreichung um gute [sic!] Beispiele schulischer Praxis zu ergänzen.
Schulen, die bereits Erfahrungen mit der Erteilung von Noten für das Arbeitsverhalten und das Sozialverhalten haben, können ihre Konzepte einreichen und damit die zu einem späteren Zeitpunkt geplante Aktualisierung der Druckfassung sowie ihre Veröffentlichung im Bildungsportal hilfreich unterstützen (E-Mail: BASo@msw.nrw.de).


Na, wie wär's?

P. S.: Ich habe mir erlaubt, diesen Thread, der ja öffentlich ist, erstmal an obige Mail weiterzuempfehlen, unter dem Betreff Kopfnoten - Beispiele schulischer Praxis


Stellungnahme des VBE zu Kopfnotenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2007 16:56:27

http://www.vbe-nrw.de/content_id/1624.html?session=bea27891129221185ff416583c209e7c


der link von cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2007 17:07:05



Aus GEW-Sicht:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2007 18:04:09 geändert: 27.12.2007 18:05:21



<<    < Seite: 2 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs