transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 605 Mitglieder online 06.12.2016 21:01:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "E-Learning und Lernmodule auf 4teachers.de"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 22:15:57

Ich habe klar und eindeutig geschrieben:"Wir beginnen gerade" mit der Lernbörse. Und da die Kollegen, die damit begonnen haben, keine Fachkollegen Englisch sind, sondern Fachkollegen EDV, MS und Mathe finde ich das nicht verwerflich.
Und da du ja alles besser kannst und weißt, wirst du ja sicher bald perfektes Material zur Anschauung bringen!


lernmodule und lernplattformneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ladyofthedawn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 22:23:30

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Erstellen von Lernsequenzen in der Lernplattform moodle. Kann gerne mal dazu berichten wenn Interesse besteht.
Liebe Grüße


Für die MTV-Generation?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kari-h Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 22:31:20

Ich sollte vielleicht vorwegschicken, dass ich inzwischen nicht mehr im Schuldienst tätig bin, aber Erfahrungen in einer Werbeagentur und in der Erwachsenenbildung sammeln durfte. Ich habe mir aus meinem Fachbereich zwei Beispiel-Lerneinheiten angesehen: "Diffusion" für Sek I (Hauptschule) und "Stress" für Sek II (Gymnasium). Und beide sind vom grafisch-ästhetischen Standpunkt für mich völlig inakzeptabel. Das ist eine Benutzeroberfläche, wie sie vielleicht zu Anfang der Windows-Zeit (also Anfang der 90er) aktuell war, die aber heute an der Lebenswirklichkeit unserer Schüler vorbei geht. Die jetzigen Schüler sind mit MTV und ähnlichem sozialisiert. Die sind gewohnt, dass Bilder erstens bunt und zweitens qualitativ hochwertig sind. Die locken wir doch mit einem neutral-grauen Hintergrund und ein paar gezeichneten ClipArts in GIF-Qualität nicht mehr hinter dem Ofen weg. Da reicht nur das "neue" Medium Computer als Motivation nicht mehr aus. Vielmehr muss auch die Benutzeroberfläche mit Fotos und Farben ansprechender aufbereitet werden.
Zum Thema "Stress" gibt es viele kostenlose Fotos (mit entsprechenden freien Bildrechten), die die Schüler in ihrer Lebenswirklichkeit abholen (ein gezeichneter Beamter mit Bierbauch hinter dem Schreibtisch kann das nicht).
Zum Thema "Diffusion" könnte man statt statischer Bilder auch einen kleinen Film einsetzen (Flash lässt sich im Internet leicht einbinden). Ermöglicht das Tool das?
Und "Interaktivität" ist mehr als ein Test am Ende der Lektion. Interaktivität heißt für mich auch Verzweigungsmöglichkeiten während des Durcharbeitens (einschließlich "Sackgassen"). Während meiner Schulzeit (frühe 70er) war "Programmiertes Lernen" aktuell (ich habe dadurch das "Stöchiometrische Rechnen" in der Chemie begriffen). Da als Medium nur Papier (Bücher, Broschüren) zur Verfügung stand, verschwand das bald wieder in der Versenkung. Die Methode ließe sich heute hervorragend auf eLearning übertragen - aber das ist mehr Arbeit als ein Aneinanderreihen von statischen Seiten.
Meine Werkzeuge sind PowerPoint (für statische Seiten und einfache Animationen) und Camtasia (für Filme, Flash). Fürs eLearning müsste dazu ein weiteres Programm eingesetzt werden, dass diese Inhalte in web-geeignete Form bringt (auf dem Markt kenne ich mich nicht aus), aber die ästhetischen Standards, die heute bei Business-Präsentationen üblich sind, sollten keinesfalls unterschritten werden, wenn wir auch optisch Aufmerksamkeit erzielen wollen.
Für Hilfestellung und Diskussion stehe ich gerne zur Verfügung!


Warum etwas neu machen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eknas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 22:38:18

Liebe Mitglieder,
wenn ich mir die Diskussion so anschaue, scheint es schwer zu sein, auf einen Nenner zu kommen.
1. Grundlage für solche E-learning-Verfahren müssten die jeweiligen Bildungsstandards der Länder sein. Man müsste beim Erstellen solcher Einheiten also eine Art Zertifizierung einführen, die die Niveaus und eventuelle Lehrwerkszuordnungen, wenn sie denn gebraucht werden, regelt.
2. Eine Zertifizierung für Schüler sollte sich am Antolin-System orientieren, in dem sie Punkte sammeln können, was ihren Fleiß dokumentiert.
3. Ausprobieren ist allemal besser, als nichts zu machen. Wenn wir eine Möglichkeit haben, diese Module zu bewerten, kann ich mir vorstellen, dass man Lerneinheiten mit Test markiert, bis sie eine bestimmte Punktzahl erreicht haben, erst dann werden sie in die offizielle Liste aufgenommen. Dadurch lassen sich ungeeignete Einheiten durch Abstimmung verhindern.
4. Vielleicht reicht es einfach einen Pool für solche Programme einzurichten und die benötigte Software inkl. Kurs bereitzustellen. Dann kann jeder die geeigneten Daten herunterladen und übers Schulnetz oder auch auf CD seinen Schülern zugänglich machen.
Probleme sehe ich, wenn es um den Einstieg in die Kommerzialisierung geht, die auf jeden Fall verhindert werden muss.
MfG zum Weiterdenken
eknas


Kurzer Erfahrungsbericht zu E-Learningneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rockmenz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 23:01:40

Seit zwei Jahren biete ich meinen Schülern Unterrichtinhalte auf unserer Schulhompage an.
Es werden dabei besonders Schüler der 10.-12. Klassen angesprochen. Der serverinterne Zugriffszähler zeigt ein reges Interesse für die Inhalte. Eigentlich ist die Idee, das Internet zu nutzen aus einer längeren Krankheit und damit verbundenem Unterrichtsausfall entstanden. Neben dem Effekt, dass Schüler jeder Zeit Inhalte, die sie nicht verstanden oder versäumt haben nacharbeiten können, besteht auch die Möglichkeit Quellen, Übersicht und Aufgabenstellungen zur Vorbereitung des Unterrichts zu nutzen. Außerdem finde ich, dass diese Art von Wissenserwerb, Übung und Festigung die beste Vorbereitung auf ein mögliches Studium ist. Nebeneffekt, es schont meinen Geldbeutel.
Aus diesem Grund kann ich euer Projekt nur begrüßen. Die "Altersausrede" und "kann ich nicht" ist aus meiner Sicht nicht akzeptabel. Wenn Lehrer auf der Stelle treten bleiben sie zurück. Na,ja ganz schön polemisch.

rockmenz


"Quellen, Übersicht und Aufgabenstellungen zur Vorbereitung des Unterrichts zu nutzen"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 23:06:31

Das ist flexibel, angepaßt und fortschrittlich, und sicher fürsorglich im Hinblick auf die Schüler. Es hat allerdings nichts mit programmierter Unterweisung zu tun, soweit es hier sichtbar ist.


Begriffsklärungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: laufi1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 23:14:21

Hallo,
ich habe die Diskussion aufmerksam gelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass einigen nicht klar ist, worum es bei der Idee Lernmodule zu sammeln geht. Dabei geht es nicht um die Frage welches LMS zum Einsatz kommt. Wichtig ist nur, dass man die Module in verschiedene Plattformen einbinden kann.
Sehr wichtig bei der Sammlung solcher Module erscheint mir die Art der Archivierung. Die Zielgruppe, Inhalte und Lernziele sollten möglichst genau angegeben sein, damit ich nicht erst 20 Module anschauen muss, bevor ich mich für den Einsatz eines entscheide.



programmierter Unterweisungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rockmenz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2008 23:44:25

Hallo großer cyrano,
mir ist schon klar was gemeint ist, da ich vor 10 Jahren mit meinen Schülern interaktive CD-Roms im Musikunterricht erstellt habe.(Hau auf den Putz Paul.)
Vorschlag, erst in lesen, dann Inhalt und Aussage erfassen und anschließend .

rockmenz


e-learningneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trygve Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 00:59:28

erst heute, dem ersten Ferientag in RLP, habe ich mir die Diskussionsbeiträge angesehen.
Einige gute Beiträge weisen auf die konkrete Umsetzung und die ländereigenen Lehrpläne hin.
Ich sehe im e-learning 2 Schwerpunkte:
1.Lernen für Kollegen und Kolleginnen
2.Lernen für Schüler.
Das erste wird in Schleswig-Holstein schon realisiert, ich habe da auch mal zum Thema Dualzahlen einen Online-Kurs durchgeführt.
Bei den Schülern kann es meiner Meinung nach nur um Lernen zu Hause gehen, nicht in der Schule.
Ich fände es toll, wenn man sich gegen den Kommerzgedanken durchsetzen kann und hier etwas erschafft, es gibt doch einige gute Köpfe.
Ich denke nur an Wikepedia, das den Verlagen den Rang abgelaufen hat.


"or 10 Jahren mit meinen Schülern interaktive CD-Roms im Musikunterricht erstellt "neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 10:36:23

Freut mich, mit etwas Verspätung zu hören. Seitdem Handtuch geworfen?
Die "F... Message" habe ich übrigens aufmerksam gelesen. Retourkutsche: WTFM so one understands what you are talking about!

L'il Cyrano


<<    < Seite: 5 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs