transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 273 Mitglieder online 08.12.2016 09:26:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Forenkultur, Verbalattacken & Co. KG"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
forumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 16:40:16

Soviel zu Beleidigungen und Herabsetzungen anderer Mitglieder. Siehe als Beispiel Foren: "Aktuelle Martenstein-Kolumne zu
Besserwissern" und "...verbalattacken".
...

ich muss mich nicht verteidigen, denn schließlich gab ja sicher auch mein forum verbalattacken einen kleinen anstoß für die jetzt getroffene regelung des umgangs.

aber ich mnöchte den initialeintrag noch einmal zitieren, um deutlich zu machen, dass es mir darin niemals um beleidigungen oder herabsetzungen einzelner mitglieder ging, sondern die gegenseitige achtung und der entsprechende umgang für mich im vordergund stehen!

verbalattacken...
von: miro07 erstellt: 27.05.2008 21:47:32

ich möchte aus einem forum zitieren und wieder einmal die frage nach dem umgang in den foren in den virtuellen raum stellen, da sich die verbalen angriffe auf user doch meiner meinung nach häufen.

die Forenkultur oder präziser das Verhalten der User ist in den AGBs von 4teachers abgelegt, und zwar unter Punkt 4.1 „4.1 Nutzer haben sich gegenseitig mit Respekt zu behandeln. Sämtliche 4teachers.de-Dienste dürfen nicht dazu verwendet werden, um andere Nutzer oder Dritte zu bedrohen, zu belästigen oder auf andere Art und Weise zu verletzen.“

aus: http://www.4teachers.de/url/2830

ausgehend von diesem punkt stellt sich bei einigen aktuellen äußerungen meiner meinung nach erneut die frage nach einem redaktionellen eingriff. ich sehe in dem bisher immer empfohlenen ignorieren nicht den richtigen umgang damit!

miro07




Ich finde es richtig,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 21:01:08

dass die Reds so eingreifen!
Ich empfinde es auch nicht als Zensur, wenn aufgrund einer beleidigenden Äußerung ein Beitrag gelöscht wird. Im wirklichen Leben wird man auch des Saales verwiesen und kann seinen Beitrag nicht einbringen!


Absegnung von Willkürneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:06:40

Jeder der hier toll und prima wünscht, sollte sich einmal bewusst machen, dass die Streitkultur in den Foren nun gänzlich in die Hände unser Reds gelegt ist.
Das Verfahren der Beitragslöschung aufgrund wahrgenommener persönlicher Provokation ist eindeutig ein willkürliches Verfahren. Ich bin mir sicher, dass unsere Reds ihr Amt nicht missbrauchen wollen, aber Ärger wird es sicher fabrizieren und wir werden diskussionsfreudige Mitglieder verlieren.

Ich sehe schon die Forenbeiträge die die Löschung eines vorhergehenden Kommentars einfordern und ich sehe auch schon die Löschung von provokanten Kommentaren, die nicht verstanden worden sind.

Ich habe nix zu entscheiden würde aber einen anderen Weg vorschlagen: Ein Redakteur der auf eine Beleidigung o.ä. trifft kennzeichnet den Beitrag (für alle sichtbar - Anmerkung: Beitrag verstößt gegen ...) und persönliche Bitte den Beitrag abzuändern, erfolgt dies nicht kann im 2. Schritt eine Beitragslöschung durch einen zweiten Red erfolgen.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:13:01

...weil die Reds ja nichts weiter zu tun haben...
Sorry, die Regelung finde ich okay, ist genug Arbeit für die Reds. Eigentlich ein Armutszeugnis dass sie sich überhaupt um solche Sachen kümmern müssen...

Liebe Reds: Danke nochmal für eure Arbeit!

Thomas


@volleythomasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:15:26

das sehe ich genauso!
Die Reds machen das ja alles ehrenamtlich - das darf man nicht vergessen!!!!

Dickes Lob an Euch! Echt keine leichte Aufgabe...


@silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:24:35 geändert: 01.06.2008 22:25:10

wie bezeichnest du den, ob nun gewünschten oder auch ungewollten eingriff der red in einige forenbeiträge denn dann, wenn es deiner ansicht nach keine zensur darstellt?
hab da mal die definition aus wikip. kopiert:

"Zensur (censura) ist ein Verfahren eines Staates, einer einflussreichen Organisation oder eines Systemträgers, um durch Medien oder im persönlichen Informationsverkehr (etwa per Briefpost) vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte beziehungsweise Gesetzen zuwiderlaufende Inhalte zu unterdrücken und somit dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Inhalte veröffentlicht oder ausgetauscht werden.


Vor allem Nachrichten, künstlerische Äußerungen und Meinungsäußerungen sind Gegenstände der Zensur. Sie dient dem Ziel, das Geistesleben in politischer, sittlicher oder religiöser Hinsicht zu kontrollieren oder zum Beispiel auch dazu, Jugendliche und Kinder vor Inhalten und Darstellungen zu schützen, die deren seelische Entwicklung gefährden
"





Streitkultur (@wabami)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: curie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:27:42 geändert: 01.06.2008 22:28:57

Die Streitkultur liegt in den Händen der Teilnehmer. Dass es eine "Kultur" bleibe, bei der Provokationen, wenn sie denn nötig erscheinen, auf Inhalte und nicht auf Personen zielen wünscht sich

curie


@wabamineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:36:36

Prinzipiell kann ich deine Bedenken verstehen wabami, aber du solltest noch folgende Infos berücksichtigen bevor du dir eine finale Meinung bildest. Wir haben in diesen Dingen ja auch schon soz. eine Genese hinter uns. Die aktuellen Amplituden sind nichts neues und auch wir haben uns im Umgang mit solchen Dingen entwickelt. In früheren Fällen sind solche Szenarien die du beschreibst auch nicht inflationär eingetreten.

Aber es gibt immer ein Risiko, wenn man von externer, operativer Ebene in solche sensiblen Konstrukte wie "Foren" eingreift. Das ist uns sehr Wohl bewusst, aus diesem Grund tun wir es in den allerseltensten Fällen. Und dann auch nur wenn es unserer Ansicht nach nötig ist.

Provokationen sind kein Problem, aber nur dann, wenn sie nicht auch unterschwellig oder offensichtlich beleidigend oder destruktiv-aggresiv sind. Provokationen sind in tausenden von Diskussionen ein Motor gewesen, deswegen ein absolutes GO diesbezüglich (achtung Neologismus: empathische Provokation erwünscht.

Deinen Vorschlag haben wir auch in Erwägung gezogen, können ihn aber so nicht leisten. Nebenbei gehen wir reds ja auch noch manchmal in die Schule. Insofern mussten wir uns letztlich für diese rigorosere Methode entscheiden (wollten es aber auch). Es geht auch darum Zeichen zu setzen, das pointiert und nur bei Bedarf. Wer damit nicht klar kommt, muss sich ein unmoderiertes Board suchen, viel Spaß.

Ich denke persönlich, das wir auf 4tea einen guten Weg fahren und versuchen die Interessen von allen zu wahren.

ruedi


Bleibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:43:55 geändert: 02.06.2008 18:36:48

wir doch mal mit beiden Füßen auf dem Teppich. Die Diskussion um die Forenkultur wurde durch einen bestimmten user losgetreten, dem wir es zu verdanken haben, dass die reds ein Auge drauf haben (müssen).

Das bedeutet aber nicht, dass wir jetzt ewig nach dem Motto "big brother (and sister) ist watching you" verfahren werden.
Das, was von jedem von uns erwartet wird, ist die Einhaltung von Regeln, die wir auch unseren Schülern beibringen, Diskussionen zur Sache und nicht Verunglimpfungen von Personen.

Für mich hat das nichts mit Zensur zu tun, sondern mit Aufrechterhaltung der Qualität von 4t. Für alles andere kann ich ab mittags den Fernseher anschalten, um mich zu ergötzen .


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 22:55:18 geändert: 01.06.2008 22:55:59

auch wieder ausschalten....

Einige der "Stammuser" waren doch schon so weit, dass sie aufgrund der persönlichen Beleidigungen schon Erwägung gezogen hatten, 4tea zu meiden. Und gerade das soll doch nicht sein.

Bei einem Fussballspiel werden hooligans, die nur wegen der "Stimmungsmache" auf's Spiel fahren ja auch vom Spiel ausgeschlossen. Und da sagt auch keiner etwas von "freier Meinungsäußerung". ... oder?

joqui


<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs