transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 106 Mitglieder online 09.12.2016 06:53:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Dürfen Noten vor der Klasse bekannt gegeben werden?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 21:08:12 geändert: 08.06.2008 21:15:42

Also in der DDR... ach, ihr wißt es ja längst.

Vermutlich alles Unmenschen wie bernstein.
>>> zur Vermeidung von Mißverständnissen bei meiner heißgeliebten Clique:





Allerdings änderten sich ab 1994 die alten Elternabende;
d.h. Zensuren, Betragen und soziales Verhalten der Schüler wurden nicht mehr vor allen Eltern besprochen.

Ab und zu fragte dann auch einer der Lehrer bei der Bekanntgabe großer Klassenarbeitszensuren oder der Jahreszensuren, ob jemandes Note vor der Klasse nicht genannt werden sollte.

Der Lehrer begann dann, die erteilten Zensuren zu nennen. "Kristina 4, Mathias 3+, Marie 5 - ehm achso, Du wolltest ja Deine Zensur nicht laut genannt haben. Naja."





es wird zeit...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 21:16:27

...dass dieses unsägliche notensystem, das ich schon als schülerin nicht ernst nehmen konnte, endlich vollständig angeschafft wird.
es gibt doch weitaus qualitativ hochwertigere wege und mittel, um leistungen zu beurteilen.
anstelle einer nichtssagenden ziffer gehört ein ausführlicher bericht!

unverzagte grüßt.

p.s.: ach je, wahrscheinlich war das nicht themenbezüglich....naja, nichts für ungut.


au contraire, mon capitaine!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 21:58:03 geändert: 08.06.2008 22:00:18

Wenn etwas in bester deutscher Schultradition nicht abgeschafft werden darf,
dann die Zensuren.

Im Gegenteil, die Zensierung sollte wieder deutlich schärfer werden - sowie früher einsetzen. Hinzukommen sollte ebenfalls wieder ein gezielter erzieherischer Aspekt und eine ausgedehnte Kopfzensurfindung.
Zusammen mit der lauten Erteilung JEDER Zensur in Gegenwart der Klasse ist das der erste Schritt zurück zum straffen Leistungsprinzip vor allem in den dahindümpelnden Grundschulen.

Zensuren abzuschaffen, ist eine alte, traumtänzerische Ideologie weit, weit links.
Mit dem unersetzlichen Sitzenbleiben verhält es sich ähnlich; auch das würden einige ja in einem Akt blinder Unvernunft am liebsten abschaffen.


Ich erfuhr Zensuren in den Schulen, in denen ich gewesen bin, noch als realistische, faire und ziemlich objektive Rückkopplung meiner Leistungen, meiner Leistungsfähigkeit, meines Fehlverhaltens und meines Charakters.

Wer natürlich an weniger guten Schulen war, oder schlechte Lehrer hatte, kann immer ins Feld führen, Zensuren seien oft Willkür.

Es geht aber auch anders. Also! Rettet die Zensuren! Und rettet die ungehinderte Bekanntgabe vor der Klasse zu jeder Zeit bei jeder Benotung!




Oh je...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 22:07:48

Gibt es immer noch gebildete Menschen, die glauben, dass Schulnoten fair und gerecht sind? Ich sitze hier und kriege gleich einen Schreikrampf!


objektivität bei notengebungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 22:30:55 geändert: 08.06.2008 22:32:46

ist eine - insbesondere unter den naturwissenschaftlichen geistern - weit verbreitete illusion, mein lieber ing_08!
die bilden sich ja gern ein, dass sie mit ihren leider sehr begrenzten experimentierkästen die welt - inkl. ursache und wirkung - abbilden, um daraus dann allgemein gültige maßstäbe ableiten zu können, die sie schließlich objektiv nennen.

es geht dabei nicht nur um willkür, sondern vielmehr um die unmöglichkeit mit einer blassen ziffer eine leistung spiegeln zu wollen. da sind zahlen leider absolut unzureichend, da bedarf es differenzierteren ausdrucksmöglichkeiten: sprache hat diese - obgleich auch durch sprache niemals objektivität erlangt werden kann, es gibt immer nur eine annäherung an gemeinsam entwickelte, verbindliche zielvereinbarungen.

ich empfehle diesbezüglich lektüre von adorno zum subjekt-objekt-dualismus.

was die von dir zitierten "dahindümpelnden grundschulen" betrifft - ich weiß nicht, ob und was und wo du dir schulen, die mit berichterstattung arbeiten, angeguckt hast -
ich lade dich hiermit herzlich zu einem schulbesuch an unserer grundschule ein, anschließend ist es dir überlassen, dein gegebenes prädikat zu ändern.












Vielleicht nur ein Einzelfall.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 22:34:40

..... aber wenn in der Abiturklasse meiner Schwester die Mathenoten nicht mit allen besprochen worden wären (ohne Nachfrage, wer es denn gern nicht so öffentlich hätte), dann wäre es dem Lehrer nicht aufgefallen, dass er ihr mündlich statt der verdienten 13 Punkte nur 3 aufgeschrieben hatte. In der Klassenbesprechung wurden die drei Punkte genannt und es gab lautstark Protest - auch von wohlmeinenden Mitschülern.
Auf diesem Weg wurde allen viel Trara erspart. Datenschutz ist eben nicht immer das einzige Maß der Dinge.


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 22:51:26

janneke, für diesen Beitrag.


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 23:15:53 geändert: 08.06.2008 23:16:37

Dein Widerspruch war ja zu erwarten, doch


objektivität bei notengebung ist eine - insbesondere unter den naturwissenschaftlichen geistern - weit verbreitete illusion


Gewäsch.

Ich sprach von ziemlich objektiv, nicht von objektiv, wodurch Dein ganzer Anlauf sofort gegen die Wand geht.



ich lade dich hiermit herzlich zu einem schulbesuch an unserer grundschule ein


Womit was bewiesen wäre? Korrekt - gar nichts.
Nichtmal bzw. gerade dann, wenn der äußerst unwahrscheinliche Fall einträte, Deine Grundschule wäre entfernt das, was ich unter einer Rückbesinnung der Grundschule zur Leistung verstehe...


Zensuren sind essentiell. Eine Abschaffung würde zwangsläufig das ohnehin schlechte Niveau des gegliederten Systems noch weiter absacken lassen.




@ing_08neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2008 23:38:29

"gewäsch" - danke für diese charmante rückmeldung, du hast ausnahmsweise mal recht, es war mein lesefehler - ich seh schlicht zu schnell rot, weil mir dieses gequatsche von objektivität sowas von auf die eierstöcke geht

Womit was bewiesen wäre? Korrekt - gar nichts.
Nichtmal bzw. gerade dann, wenn der äußerst unwahrscheinliche Fall einträte, Deine Grundschule wäre entfernt das, was ich unter einer Rückbesinnung der Grundschule zur Leistung verstehe...


es ging mir nicht um eine beweisaufnahme, sind wir hier im gericht?
nein, es ging mir darum, dir ein angebot zu offerieren, sich praktisch konkrete eindrücke von schulen zu verschaffen, die eben NICHT dahindümpeln, wie du es nennst.

du wirkst etwas gefangen hinsichtlich deiner vorstellung von "leistungsorientiert arbeitenden schulen" und ich würde dir sehr eine horizontereiterung wünschen bezüglich insbesondere reformschulen, die sich auf den weg gemacht haben, der vielleicht nicht deinen idealvorstellungen entspricht, aber deswegen trotzdem erfolgreich ist.

du würdest vor ort erleben können, wie effektives lernen - gerade aufgrund der abschaffung von zensuren eine ganz andere qualität und damit auch besseres niveau bekommt -
es geht dabei um einen völlig anderen lernansatz, der sicher auch ein anderes menschenbild impliziert.

beweisen will ich dir gar nix - ich wünsche dir nur von herzen, dass du SO eine schule mal erleben darfst!








Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2008 00:38:20 geändert: 09.06.2008 00:40:28

machen es in den Klassen 5-9 so wie angel19, d.h. wir setzen uns vor die Tür und erläutern die Noten unter 4 Augen, während der Rest der Klasse Aufgaben bekommt.

Die Abschlussnoten der 10. Klassen geben wir vorher nicht bekannt. So vermeiden wir z.B. am Tag vor den Konferenzen Diskussionen wie: Aber ich brauche doch unbedingt die 3, sonst ist mein Erweiterter weg - wahlweise: sonst ist meine Lehrstelle weg.
Das ist Erpressung - da hab ich mich 1x drauf eingelassen und bekam Magenschmerzen bei dem Gedanken, irgendeinen Abschluss verbaut zu haben.- NIE WIEDER!!
Diese Regelung wird den Schülern vorher mitgeteilt - und auch den Eltern, um entsprechende Telefonanrufe zu verhindern.


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs