transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 09.12.2016 01:38:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "GS-LehrerInnen zu dumm!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
die weltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2009 13:30:21

danke für den Tipp


@hovineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 00:18:19


Aber sind sie deshalb dumm?


Ja. Denn nur weil irgendwelche Kinder irgendwas anders können, heißt das nicht, daß sich der Grundentwurf der menschlichen Gesellschaft ändern kann oder sollte. Ich wette, man kann (mit viel Aufwand) systemtheoretisch zeigen, daß "die Natur" sich etwas "gedacht hat", indem sie zwischenmenschliche Dynamik und grundlegende gesellschaftliche Abhängigkeiten so schuf, wie sie zu nunmal beobachten sind. Und wenn der Mensch nicht als kulturelle Spezies zerrieben werden soll, können die Gesellschaftsform, der Allgemeinbildungskanon und alle damit verknüpften Fähigkeiten etc. nicht unendlich viele Spielweisen annehmen.

Das gegenwärtig so ziemlich alles total falsch läuft, zeigt es doch. Es ist ja nicht so, daß Deutschland im Moment aus dem dunklen Keller gekrochen kommt, sondern beide deutsche Staaten hatten echte Hochphasen. Der Oststaat mehr, der Weststaat weniger (und vom Wirtschaftswunder getragen). Doch sei's drum.
Man war auf gewissem Niveau und nun rollt der Stein abwärts. Klassische Bildung im besten Sinne Humboldts oder Goethes oder Marx' ist mit der sonderschulwürdigen Horde von heute nicht umzusetzen.
DAS ist der Fehler. Was interessieren mich Kinder, die wie bekloppt auf ihrem mobilen elektromagnetischen Strahler sensationell schnell SMS tippen können. Das ist soviel wert wie Scheiße, aber das ist kein Wissen, kein Können und keine Bildung.(*) Demzufolge weisen die Kinder und Jugendlichen erhebliche Strukturdefizite im Denkprozeß, Verhaltensprozeß, im Gesellschafts- und Weltverständnis und beim Allgemeinwissen auf. All das, was gebraucht wird. Kulturell wie ökonomisch.


(*) Es ist sogar ein Faktor der Sprachverstümmelung, da die herausragende, wunderbare deutsche Sprache grammatisch, semantisch und orthographisch nicht ohne erhebliche Verlustiggehungen ins SMS-Format gepreßt werden kann.


Gibt es noch mehr dumme Grundschullehrerinnen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 01:45:29

die nachts schlecht einschalfen können, da sie noch 2 Klassenaufsätze in Klasse 4 , 3 Mathearbeiten, 2 Lesetests, 2 Grammatiktests und ein paar Diktate schreiben müssen, eine Klassenfahrt liegt noch an, 22 Gutachten für die weiter führenden Schulen, 22 Zeugnisse, 22 Beratungsgespräche, eine Evaluation und die Organisation eines Abschiedsfestes warten noch auf mich............geht es auch noch anderen dummen Grundschullehrerinnen so mit Steuerklasse 5, 25 Unterrichtsstunden für 17oo Euro Nettoverdienst?


@ landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: coschutzer2812 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 07:54:47 geändert: 25.02.2009 07:55:09

Tröste dich, es geht auch Ausbildern so, die 24 bis 40 Std. Unterricht die Woche geben für 1100 € netto, aber bei Steuerklasse 3.

Aber schließlich machen wir den Job doch aus Leidenschaft dafür, oder?


Hochphasen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: knuschele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 08:58:38

...beide deutsche Staaten hatten echte Hochphasen. Der Oststaat mehr, der Weststaat weniger...



@landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 10:30:16 geändert: 25.02.2009 10:38:54

Dann machst du etwas falsch. Du hast doch wie wir alle den Beruf wegen deiner schlechten Abinote und aus Bequemlichkeit gewählt.

Im Ernst:
In einer Zeitschrift unseres Lehrerverbandes las ich einmal einen Artikel, der besagte, dass die Grundschullehrer/innen die Vergessenen sind. Und das glaube ich: Es gibt kaum Bewegungen in der politischen und schulpolitischen Landschaft, die sich für Grundschulen und deren Personal einsetzt. Es werden immer nur Forderungen an uns herangetragen, die viele von uns - leider - viel zu brav erfüllen versuchen.
Das Problem dabei ist, - so sehe ich das auch bei mir - dass wir aufgrund der vielen Arbeit keine Zeit mehr haben, uns politisch für unsere Belange einzusetzen ohne dass unsere eigentliche Aufgabe darunter leidet. Ich schaffe gerade noch nebenher ein paar Fortbildungen, außerdem muss man ja irgendwann einmal von der Schule abschalten, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.
Viele Grundschullehrer, auch die ohne Kinder, reduzieren ihr volles Debutat, falls sie es sich finanziell leisten können, um den Aufgaben ihres Berufes gerecht zu werden. Das beobachte ich z.B. an unserer Schule.

@bakunix:
War in der von dir angegebenen Quelle (ARD - eine Sendung?) wirklich von Grundschullehrerinnen die Rede? Denn inzwischen scheinen ja die Zusammenhänge klar. Frau Schavan fordert, was in unserer Tageszeitung übrigens zerrissen wird - dass die Firmen versierte Mitarbeiter abstellen sollen um den Mathematik- und Physikunterricht zu übernehmen - allerdings nicht in der Grundschule. In diesem Zusammenhang, sozusagen als "Beweis" wurde die Untersuchung von 1997 genannt, die allerdings Grund-, Haupt- und Realschullehrer mit ähnlichen Abischnitten benannte. Von speziell "dummen" Grundschullehrern oder noch erstaunlicher Grundschullehrerinnen war in der Untersuchung überhaupt nicht die Rede.


@ euch zuletzt!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 14:34:02

Nö, wollte schon mit 7 Grundschullehrerin werden und arbeite zur Zeit als dumme 6/7 Lehrerin zwischen 36 und 56 Zeitstunden in der Woche, damit ich einen Teil der realen Ferientage auch vorarbeite. Ausbilderin bin ich nebenbei seit etwa 24 Jahren auch gewesen und habe so ungefähr 11 Leeeeeeramtsanwärter und genau 3 Praktikanten ausgebildet, für umsonst, ohne Ermäßigungsstunden.


Aus den Stuttgarter Nachrichten "online"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edty Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 15:35:33 geändert: 25.02.2009 15:37:45

Hallo liebe Kollegen,

hier eine Meldung aus den Stuttgarter Nachrichten, die ganz gut dazu passt...:
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/1955989_0_2147_praktiker-als-lehrer-kritik-an-schavan-vorschlag.html . Nachdem man unserer Ex-Kultusministerin nun auch noch einen Professorentitel verpasst hat, scheint man wohl vor gar nichts mehr zurückzuschrecken...

Grüßle aus dem Ländle, edty


Lieber elcenq_th2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 16:10:28

...die Evolution ist nicht aufzuhalten, auch nicht die kulturelle

Einige deiner Kritikpunkte am Verfall der Bildung, Kultur und letztendlich der Werte sind nicht zu leugnen und zeigen uns eine unschöne Entwicklung.
Deine Ost/West-Argumentation bringt da niemanden weiter - aber das weißt du sicherlich.

Ich will es überhaupt nicht schön reden, ärgere mich auch oft über die Dummheit anderer - vor allem wenn es sog. intellektuelle Erwachsene sind. Aber dies in Bezug auf Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer zu setzen, finde ich schlichtweg unverschämt.

Wir sollten uns mE darauf besinnen unsere Werte, Kultur und ein gutes Allgemeinwissen hochzuhalten und uns unterstützen dies bei den Kleinen - noch nicht Intellekturellen - zu erreichen.
Gleichzeitig immunisieren wir uns gegen Stimmungsmache aus den unterschiedlichsten Reihen...

...vielleicht bin ich auch nur ein hoffnungsloser Fall von ungebremstem Idealismus mit einem Sahnehäubchen Optimismus, das noch nicht verrührt wurde.

hovi


Interview mit Rektorin PH Karlsruheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edty Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2009 17:48:43

Hallo liebe KollegInnen,

hier noch ein ganz passabler Link zu der Thematik:
http://www.ka-news.de/nachrichten/karlsruhe/Karlsruhe-Kurzinterview-Lehrermangel-Hermes;art86,155344. Ich denke die Rektorin der PH Karlsruhe bringts ganz gut auf den Punkt!

LG edty


<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs