transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:08:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gelenkklasse in Bayern - alles neu?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 18:24:58

Ich musste hier in Bayern erst lernen, dass mit "weiterführenden" Schulen das Gymnasium und die Realschule gemeint sind und dass das Übertrittszeugnis nicht nur für das Gym sondern auch die Aufnahme in die Realschule ausschlaggebend ist. Zumindest hier im ländlichen Raum ist die RS für viele Kinder und Eltern die Wunschschule, auch Kinder, die die Noten für das Gymnasium hätten, werden auf die Realschule geschickt.

Um auf die Realschule gehen zu können, darf man aber keine 3 in Deutsch oder Mathe haben, ansonsten droht der Probeunterricht, von dem man gerüchteweise hört, er sei nur sehr schwer zu bestehen (RS-Lehrer mögen mir widersprechen.). Einig sind wir uns wohl darin, dass eine solche Prüfungssituation für jedes Kind mit Angst belastet ist und wohl kaum die besten Leistungen zu erwarten sind.


Auch dieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 19:43:37

Hauptschule gilt als weiterführende Schule. Nur kam man da sowieso hin, wenn sonst nichts blieb. Das wurde mittlerweile bemerkt und so bekommen jetzt alle in der vierten Klasse ein Übertrittszeugnis; ob's der kindlichen Psyche und dem Elternwillen hilft, wenn HS-Eignung vermerkt ist, sei dahingestellt.
Es gibt übrigens Kultusbeamte, die schon genau ausgerechnet haben, wieviele Kinder von der Freigabe des Elternwillens profitieren. Das sind so wenige, dass man da den Eltern schon mal entgegen kommen kann. Wahlen sind bald wieder und das bildungspolitische Image muss dringend aufpoliert werden.
elefant1


Das mit den Übertrittszeugnissen für alleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 22:03:40

erweckt ja auch den Eindruck, dass viele nicht auf die weiterführenden Schulen (außer HS) gegangen sind, weil sie aufgrund von Schwellenangst kein Übertrittszeugnis beantragt haben. Und nun ist ja Chancengleichheit. Hallo! Sind da vielleicht GS-Lehrer in den Klassen, die sich 2 Jahre kümmern? Genauso die Ansage, man würde mit der Beratung in der dritten Klasse schon beginnen. Jawohl! Tolle Idee! Danke auch schön!

Glaubt ihr, dass es den Übertrittsstress mindert, wenn man den "Zeitraum entzerrt"? Ist es nicht vielmehr so, dass der Stress unerträglich ausgedehnt wird?

Warum nicht gleich Elternwille?
Oder PU für alle?

Diese Entwicklung ist schon wieder so typisch! Es geht hier doch gar nicht um die Kinder!!!

joqui


Was tun die im KuMi?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2009 08:26:49 geändert: 18.03.2009 08:28:41

Was ich gar nicht verstehe: Fragt in dem bayrischen Kultusministerium eigentlich niemals jemand die Menschen, die praktisch vor Ort arbeiten und von ihren Erlassen direkt betroffen sind. Wie kann es sein, dass man die allgemeine Unzufriedenheit mit der bestehenden Regelung in eine Unzufriedenheit über die neue Regelung umwandelt?


Ich sehe es übrigens genau wie joqui: jetzt werden schon die Drittklässler gedrillt und auf jede Probe mit Nachhilfe trainiert - kann ja entscheidend für die spätere Laufbahn sein.


@sufrepapeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2009 12:33:07

ganz einfach,
es gibt in Bayern die dreistufige Reaktionskette auf Vorschläge:
Ha?
Wos?
Na!
sagt zumindest Claus von Wagner (Kabarettist)
http://www.claus-von-wagner.de/fileadmin/flv/auffahrt_pt1.html
Ich würde gerne hinzufügen:
das, was immer war, ist wahr und
das hat es ja noch nie gegeben.

Wenn das nicht alles so traurig wäre, müsste man direkt darüber lachen.

elefant1


@elefantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2009 20:53:31

Die dreistufige Reaktion der Bayern - einfach brillant! Vielen Dank für den Tipp.



genau und jetzt kommt die offizielle Infoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2009 13:26:43

Heute im Fach: Maßnahmen die heuer schon gelten: Zwischenbericht mit nur Noten statt Zwischenzeugnis und Übertrittszeugnis für alle. Alles andere kommt im nächsten Schuljahr. Scheinbar haben außer mir noch ein paar im KM angerufen ...

Warum denkt hier eigentlich keiner an die Kinder??


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs