transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 570 Mitglieder online 08.12.2016 17:15:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Weiterentwicklung des gegliederten Schulsystems"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
@amannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2010 21:23:24

ich darf dir den besuch dieser seite empfehlen in der vagen hoffnung, dass du nicht über sogenannte schlagwörter stolpern wirst:

http://www.gs-winterhude.hamburg.de/index.php/

weiter kann ich dir nur ans herz legen, in einer ähnlich strukturierten schule zu hospitieren, um erleben zu können, was du gern bewiesen haben möchtest.

schülerInnen stören nur, wenn sie sich in ihrer persönlichkeit und ihren interessen unzureichend wahrgenommen fühlen.

unverzagte grüßt.


wie schönneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2010 11:49:29 geändert: 12.06.2010 11:49:50

auch mal wieder etwas Positives zu lesen... Danke

Heute steht in unserer Tageszeitung, dass die CDU Gemeinschaftsschulen befürwortet hier in der Region, (ich denke, eher aus finanzpolitischen Gründen, halt Schulen zusammmen legen) Die FDP ist dagegen mit dem Argument, in S-H wären diese Schulen Experimente und dafür wären ihnen "unsere" Kinder zu schade. Dieselben Parteivertreter waren in "meiner" Montessori-schule zu Besuch und waren begeistert.

Winterhude zeigt, dass mit Reformpädagogik normale staatliche Schulen in sinnvolle Bildungseinrichtungen verwandelt werden können, wenn man nur will und Pädagogik wirklich ernst nimmt. Aber das kostet eben auch, Geld, Engagement....und auch mal Überwindung, etwas schon immer Dagewesenes in Frage zu stelen




Zitat: neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2010 18:22:12 geändert: 12.06.2010 18:30:54

"eine wichtige ursache für leistungsschwäche ist sicher die umgebung, aber primär sind es gewählte methoden, um lernziele zu erreichen."

Eine wichtige Ursache für Leistungsschwäche ist sicher ein Mangel an Intelligenz - so würde ich eher formulieren wollen.


wollen vs. könnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2010 18:48:49 geändert: 12.06.2010 18:49:30

"Eine wichtige Ursache für Leistungsschwäche ist sicher ein Mangel an Intelligenz - so würde ich eher formulieren wollen."

leistungsschwäche unmittelbar mit einem intelligenzmangel zu verbinden, lässt einen sensiblen umgang mit besonderen leistungsprofilen zu wünschen übrig.

so erklären sich wahrscheinlich biographien von menschen, die zum förderschüler abqualifiziert wurden, um erst auf dem 2. bildungsweg medizin studieren zu können.


@lupenreinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2010 18:50:36

genau diese haltung von lehrern verhindert, dass ein inklusives schulleben stattfinden kann....
der vorteil an der reformschule winterhude ist, dass alle kollegen hinter dem konzept stehen und keine scheren im kopf haben...
nur so kann schule gelingen....

skole


Manche lesen eben nur das, was sie wollen, wie?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2010 19:38:44 geändert: 12.06.2010 19:40:03

Ich schrieb doch: "Eine wichtige Ursache für Leistungsschwäche ist sicher ein Mangel an Intelligenz - so würde ich eher formulieren wollen."
Ich habe nicht geschrieben: "Die Ursache..."

Wer meint, meine Aussage sei falsch, hat dann eben eine andere Meinung als ich.
Jeder von uns hat sie doch schon selbst erlebt: Kinder, die den Willen haben, die es ernsthaft versuchen, die aber trotz guten Willens, trotz massiver Hilfe von unserer Seite bestimmte Leistungen einfach nicht erbringen können.
Die Menschen sind nun mal unterschiedlich begabt.

Ich dachte, wir seien von der Meinung, jeder Mensch könne alles lernen bzw. leisten, seit einer Weile herunter.
Wer bestreitet, dass Intelligenz sehr wohl ein wichtiger Faktor für Leistungsstärke und mangelnde Intelligenz sehr wohl ein wichtiger Faktor für Leistungsschwäche ist, lügt sich nach meiner Auffassung was in die Tasche.


bestreitet ja keinerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2010 19:42:55

dass es weniger und mehr intelligente menschen gibt... deshalb schließt sich doch eine gemeinsame beschulung nicht aus....
skole


Dem stimme ich weitgehend zu.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2010 19:52:23

Manchmal scheint es mir aber sehr wohl nötig zu sein, besonders schwache Schüler gesondert zu unterrichten.


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 09:24:18

dass es weniger und mehr intelligente menschen gibt... deshalb schließt sich doch eine gemeinsame beschulung nicht aus....


Um an lupi anzuknüpfen, natürlich spricht nichts gegen eine gemeinsaame Beschulung ...,

aber muss es deshalb auch eine gemeinsame Unterrichtung zum gleichen Lerngegenstand im gleichen Zeitrahmen sein?

Warum muss ich in Mathematik und in naturwissenschaftlichen Fächern allen Schülern das mehr oder weniger gleiche Maß an Abstraktionsfähigkeit abverlangen sollen.

Warum muss ich allen Schülern in 9 "spitze Körper" (Prisma, Pyramide und Co) beibringen, wenn viele nicht einmal mehr das Volumen eines Quaders, die Mantelfläche etc. bestimmen können?

Warum nicht Mathe an der gleichen Schule (gemeinsame Beschulung) in unterschiedlichen Gruppen (Keine gemeinsame Unterrichtung), die auf unterschiedliche Berufsfelder inkl. Studium vorbereiten?

Also grundlegender Stoff für alle bis Klasse 6 und danach je nach individuellem Leistungsvermögen und fachlicher Befähigung die Unterrichtung bezüglich unterschiedlicher Lernziele in einer Vielzahl von Anforderungsniveaus.

Es wird versucht, viel zu viel über einen Kamm zu scheren.


@missmarpleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 09:49:21

da hast du wohl die gemeinsame beschulung aller kinder noch nicht so richtig verstanden....
wenn ich mit arbeitsplänen/wochenplänen und kompetenzrastern arbeite, kann ich zu einem thema differenziertes material anbieten, so dass jeder seinen leistungen entsprechend gefördert wird....
das ist natürlich ne menge arbeit, lohnt sich aber.

und wenn du mal ein beispiel angucken willst...
http://www.stepnet.de/privat/seigel/
skole


<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs