transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 433 Mitglieder online 05.12.2016 22:03:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "berufswahl"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Wie mehrere hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2009 00:24:35

wollte auch ich als jüngere Schülerin unbedingt Lehrerin werden. So etwa zwei Jahre vorm Abi änderte sich dieser Wunsch, weil ich irgendwie keine Lust auf ein Studium hatte. Eigentlich wusste ich nur, dass ich irgendwas mit Englisch und Ausland zu tun haben wollte und entschied mich fürs Auswärtige Amt. Die wollten mich aber nicht, meine Französischnote war nicht so dolle. Dann erzählte mir eine etwas ältere Freundin von ihrem Studium und schleppte mich mit zur Uni. So schwenkte ich auf meinen ursprünglichen Berufswunsch um und habe es nie bereut.


neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2009 20:02:20

Ich wollte zuerst Kamerafrau werden, aber viele entsprechende Schulen setzten damals eine "richtige" Berufsausbildung voraus. Und meine Eltern meinten, dass wäre ne brotlose Kunst. Und was denn dann aus dem Kind werden sollten. Dann wollte ich Architektin werden, aber mein Mathelehrer meinte, da müsse man gut in Mathe sein. Archäologin scheiterte an mangelndem Verständnis für Physik/Chemie (obwohl ich das immer total spannend fand). Irgendwann warfen alle möglichen Leute mal den Beruf der Lehrerin in den Raum. Da ich immer ganz gerne Nachhilfe gegeben habe, konnte ich mir das bis 4 Wochen vorm 1. Staatsexamen auch ganz gut vorstellen. Dann überfiel mich eine akute Unlust (hab aber brav das 1. Examen gemacht) und hab dann noch ne kaufm. Ausbildung gemacht (alles autodidaktisch beigebracht, weil ich auf Berufsschule auch keinen Bock hatte) und habe dann noch nebenberuflich BWL studiert. Nach 6-jähriger Lehrerabstinenz hab ich dann doch noch das Referendariat gemacht und bin inzwischen glückliche Lehrerin


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs